Amazon Alexa: Skype-Anrufe führen – so geht‘s

Amazon Echo Dot mit eingebauter Alexa steht im Wohnzimmer.
Google Assistant am Valentinstag: Diese Befehle machen Dein Zuhause romantischer
: :

Amazon Alexa: Skype-Anrufe führen – so geht‘s

Prak­tis­che Alter­na­tive zu Drop In: Alexa ermöglicht jet­zt Skype-Anrufe. Wie Du den Dienst mit Ama­zons Assis­tentin verknüpf­st und welche Echo-Geräte mit dem neuen Fea­ture kom­pat­i­bel sind, erfährst Du in diesem Rat­ge­ber.

Schon seit Län­gerem kannst Du über Alexas Drop-In-Funk­tion tele­fonieren. Besitzt Du einen Laut­sprech­er mit Dis­play, lassen sich im Inland sog­ar Videoge­spräche starten. Doch nun sind dank des neuen Skype-Fea­tures auch Tele­fonate ins Aus­land möglich.

Das soll­test Du vor der Ein­rich­tung wis­sen: Skype-Anrufe sind nicht immer kosten­los – wenn Du beispiel­sweise eine Fes­t­net­znum­mer kon­tak­tierst, fall­en Gebühren an. Der Microsoft-Dienst hat daher eine beson­dere Aktion ges­tartet, die bis Ende Jan­u­ar 2019 gilt: Die ersten zwei Monate bekommst Du 100 Freiminuten, um gratis zu tele­fonieren. Nicht alle Län­der sind jedoch kosten­los anruf­bar. Mehr dazu ver­rät Dir Skype auf sein­er Web­seite.

Diese Echo-Geräte sind mit dem Feature kompatibel

Fol­gende Mod­elle ermöglichen Skype-Anrufe:

  • 1. und 2. Gen­er­a­tion des Ama­zon Echo
  • 1. und 2. Gen­er­a­tion des Ama­zon Echo Plus
  • 2. und 3. Gen­er­a­tion des Ama­zon Echo Dot
  • 1. Gen­er­a­tion des Ama­zon Echo Spot
  • 1. und 2. Gen­er­a­tion des Ama­zon Echo Show

Besitzt Du zum Beispiel einen Echo Show, sind nicht nur Audio-, son­dern auch Videoan­rufe möglich.

GigaCube

So verknüpfst Du Alexa mit Skype

Zunächst verbind­est Du Deinen Skype-Account mit Alexa: Öffne die Ama­zon-Alexa-App auf Deinem Smart­phone und wech­sle darin in die Ein­stel­lun­gen. Wäh­le erst den Punkt „Kom­mu­nika­tion“ und dann „Skype“ aus. Anschließend verknüpf­st Du die App mit Deinem Skype-Kon­to.

Hin­weis: Find­est Du das Skype-Fea­ture nicht in Dein­er Anwen­dung, ist die Funk­tion möglicher­weise noch nicht für Dich freigeschal­tet. Stelle daher sich­er, dass Du immer die aktuell­ste Ver­sion der Skype- sowie Alexa-App auf Deinem Gerät instal­liert hast.

Diese Sprachbefehle sind möglich

Sind Alexa und Skype erfol­gre­ich ver­bun­den, kannst Du zum Beispiel fol­gende Sprach­be­fehle für Tele­fonate nutzen:

  • „Alexa, nimm den Anruf ent­ge­gen.“
  • „Alexa, rufe Papa auf Skype an.“
  • „Alexa, rufe die Num­mer […] auf Skype an.“

Zusammenfassung

  • Du kannst mith­il­fe von Alexa jet­zt Skype-Anrufe führen.
  • Besitzt Du einen Ama­zon Echo Show oder Echo Spot, sind sog­ar Videoan­rufe möglich.
  • Alexa und Skype verknüpf­st Du über die Alexa-App miteinan­der.
  • Das Anrufen von Fes­t­netz- oder Mobil­funknum­mern ist nicht kosten­frei.
  • Bis zum 31. Jan­u­ar 2019 läuft jedoch eine beson­dere Aktion, bei der Du 100 Freiminuten für Deine Skype-Anrufe erhältst.

Hast Du Alexa erfol­gre­ich mit Deinem Skype-Kon­to verknüpft? Funk­tion­iert die Audio- oder Videotele­fonie prob­lem­los? Wir freuen uns auf Deine Rück­mel­dung.

Titelbild: Eigenkreation: Unsplash (Camylla Battani) / Pexels (Tirachard Kumtanom)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren