Gondel beim Vodafone Stratosphärenflug
Zwei Personen stehen in einer Schneelandschaft

#SwitchToGigaGreen als Weltraum-Botschaft: Vodafone startete zum Flug in die Stratosphäre

The sky is not the lim­it: Am Woch­enende ist Voda­fone zu einem beson­deren Höhen­flug ges­tartet. Dabei war das Logo des Düs­sel­dor­fer Netz-Pio­niers zum ersten Mal in der Stratosphäre zu sehen – und mit ihm eine wichtige Botschaft. Das Pro­jekt der Laud­er Busi­ness School bot nicht nur eine einzi­gar­tige Wer­be­fläche, son­dern lieferte auch wichtige Kli­ma­dat­en.

Es war ein Wer­beauftritt der beson­deren Art: In mehr als 35.000 Metern Höhe war am Son­ntag, den 17. Juli, das Voda­fone-Logo am Him­mel zu sehen. Der Netz-Pio­nier wurde aus­gewählt, ein bis­lang einzi­gar­tiges Pro­jekt der Laud­er Busi­ness School (LBS) zu unter­stützen: Einen Forschungs­flug für den Kli­maschutz, bei dem Unternehmen ihre grü­nen Botschaften in der Erdat­mo­sphäre platzieren kon­nten.

Reibungsloser Start zum Forschungsflug in die Stratosphäre

Schon am Sonnabend wurde die notwendi­ge Tech­nik an der Gondel instal­liert und das Flugsys­tem getestet. Die Wet­terbe­din­gun­gen waren per­fekt, als das Team am Son­ntagvor­mit­tag die let­zten Vor­bere­itun­gen traf. Nach der Mon­tage und dem finalen Check kon­nte es wie geplant los­ge­hen: Gegen 14 Uhr hob der unbe­man­nte Heli­um­bal­lon über dem Stadt­ge­bi­et von Stuttgart in die Lüfte – natür­lich mit Genehmi­gung der Deutschen Flugsicherung (DFS). Kurz vor 17 Uhr verze­ich­nete das Team aus der Ferne einen Höhen­reko­rd von 37.500 Metern, bevor der Bal­lon nur eine halbe Stunde später eben­so prob­lem­los auf der schwäbis­chen Alb lan­dete. Mit aller­hand Sen­soren an Bord kon­nten die Forschen­den während des mehr als dreistündi­gen Flugs in ver­schiede­nen Höhen­la­gen wichtige Teleme­trie- und Kli­ma­dat­en messen. Die gesam­melten Infor­ma­tio­nen wur­den von dem Bor­d­com­put­er aufgeze­ich­net und sollen jet­zt aus­gew­ertet wer­den.

Weltraummarketing auf dem nächsten Level

Ins Leben gerufen und umge­set­zt wurde das inter­diszi­plinäre Pro­jekt von der LBS gemein­sam mit den Vere­inen TU Wien Space Team und K-Sat Stuttgart. Als Teil eines IoT Future­trail Kurs­es zielte die Ini­tia­tive auf eine Zusam­me­nar­beit zwis­chen Studieren­den der Wirtschaft und Raum­fahrt­tech­nik ab. Neben dem wis­senschaftlichen Aspekt steck­te hin­ter dem Pro­jekt aber auch die Idee, ein inno­v­a­tives Wer­bekonzept zu testen: Unter­halb der tech­nis­chen Gondel befand sich eine rotierende Wer­bevor­rich­tung, auf der Unternehmen ihre Botschaften vor dem Hin­ter­grund der Erdat­mo­sphäre kom­mu­nizieren kon­nten. Die beson­dere Wer­be­fläche wurde während des Flugs von ein­er 4K-Kam­era gefilmt.

Exklusiver Support: Vodafone überzeugte mit grünem Engagement

Ins­ge­samt beka­men vier Part­ner die Möglichkeit, sich und ihre grü­nen Ziele für den Umweltschutz im Wel­traum zu präsen­tieren. Ein­ge­laden waren Unternehmen, die darauf aus­gerichtet sind, nach­haltige Lösun­gen für die Zukun­ft zu entwick­eln und klare Umwelt-, Sozial- und Gov­er­nance-Ziele (ESG) haben. Mit einem Förder­be­trag von jew­eils 2.000 Euro tru­gen sie zur Real­isierung des Pro­jek­ts bei.

Auch Voda­fone beteiligte sich an der Finanzierung und kon­nte im Gegen­zug seine #Switch­ToGi­ga­Green-Botschaft samt Voda­fone-Logo auf einem rund 16 x 16 Zen­time­ter großen Bild­schirm in die Stratosphäre brin­gen. Neben dem Netz-Pio­nier waren PwC Öster­re­ich, refurbed und die Raif­feisen-Lan­des­bank Steier­mark bei dem Pro­jekt dabei.

Prob­lem­los gelandet: Die gesam­melten Dat­en wer­den jet­zt aus­gew­ertet.

#SwitchToGigaGreen: Vodafone auf dem Weg zur GigaGreen-Company

Kund:innen, Unternehmen und die Gesellschaft ins­ge­samt zu ermuti­gen, mit Hil­fe von Tech­nolo­gie umwelt­fre­undlichere Entschei­dun­gen zu tre­f­fen, ist ein Ziel von Voda­fone. Damit und durch die vielfälti­gen Maß­nah­men, die unsere dig­i­tale Zukun­ft nach­haltiger gestal­ten sollen, überzeugte der Düs­sel­dor­fer Konz­ern das LBS-Pan­el. Erst im Früh­jahr haben der Tech­nolo­giekonz­ern und die LBS ein sieben­monatiges stu­den­tis­ches Beratung­spro­jekt zum The­ma Inklu­sion abgeschlossen.

Die Zusam­me­nar­beit beim Stratosphären­flug ist eine Bestä­ti­gung dafür, dass die Nach­haltigkeit­sziele der bei­den Part­ner übere­in­stim­men. Fest ste­ht: Mod­erne Tech­nolo­gien und dig­i­tale Inno­va­tio­nen sind ein wichtiger Schlüs­sel, um ökol­o­gis­che Her­aus­forderun­gen unser­er Zeit zu bewälti­gen. Für Voda­fone ste­ht aber auch außer Frage, dass der tech­nol­o­gis­che Fortschritt nicht auf Kosten unser­er Umwelt gehen darf. Am Tag der Erde, dem 22. April 2022, startete Voda­fone deshalb die #Switch­ToGreen-Kam­pagne und verpflichtete sich öffentlich, die eige­nen CO2-Emis­sio­nen zu reduzieren.

#Switch­ToGi­ga­Green 2022: Näch­ste Schritte auf dem Weg in Voda­fones grüne Zukun­ft

#TogetherWeCan: Begleite Vodafone in eine grüne Zukunft

Auf dem Weg zur Kli­ma­neu­tral­ität hat Voda­fone bere­its in zahlre­iche Maß­nah­men investiert. Von umwelt­fre­undlichen SIM-Karten aus recycel­tem Kun­st­stoff bis hin zum Eco Rat­ing Label, das den ökol­o­gis­chen Fußab­druck von Mobil­geräten ent­lang ihres gesamten Leben­szyk­lus bew­ertet.

Den #Switch­ToGreen kannst Du als Vodafone-Kund:in also nicht nur mit dem Video zum Stratosphären­flug begleit­en. Wenn Du zum Beispiel Dein Smart­phone länger nutzen möcht­est, um der Umwelt etwas Gutes zu tun, kannst Du Dein defek­tes Mobil­gerät mit dem Giga­Green Repair Ser­vice kostengün­stig repari­eren lassen. Mit dem One-for-One-Ver­sprechen und Re-trade-Ser­vice set­zt sich Voda­fone außer­dem für das Recy­cling elek­tro­n­is­ch­er Alt­gerät ein. So wird E-Waste ver­mieden und eine nach­haltige Kreis­laufwirtschaft gefördert.

Auch im Rah­men der Giga­Green-Strate­gie engagiert sich das Düs­sel­dor­fer Unternehmen seit mehreren Jahren für den Umwelt- und Kli­maschutz. Bere­its seit ver­gan­genem Jahr funken zum Beispiel die europaweit­en Voda­fone-Net­ze mit 100 Prozent erneuer­baren Energien. Auch Rechen­zen­tren, Büros und die kli­ma­neu­tralen Voda­fone Shops sind mit­tler­weile auf grü­nen Strom umgestellt. Neue Ser­vices und mod­erne Tech­nolo­gien ermöglichen in allen Bere­ichen grüne Kon­nek­tiv­ität und umwelt­fre­undliche Geschäft­sprozesse.

Wie set­zt Du Dich im All­t­ag für mehr Nach­haltigkeit und den Umweltschutz ein? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren