Viee-fotografieren-an-Silvester-mit-ihrem-Smartphone
5g stadium app header

Silvester-Rekord: Vodafone-Kunden surften mehr als jemals zuvor

Als Voda­fone-Kunde hast Du in der Sil­vester­nacht für ein wahres Dat­en-Feuer­w­erk gesorgt. Im Ver­gle­ich zum Vor­jahr stieg das ver­brauchte Daten­vol­u­men zwis­chen 20 Uhr und 3 Uhr um fast 40 Prozent auf rund 620 Mil­lio­nen Megabyte an. Der Sil­vester-Meis­ter ist Berlin. In kein­er Stadt rauscht­en mehr Dat­en durchs Netz.

Vor allem beim mobilen Sur­fen waren die Deutschen zum Start ins Jahr 2019 nicht zu brem­sen. Neu­jahr­swün­sche wur­den noch häu­figer als in den Vor­jahren dig­i­tal versendet. Dafür hast Du als Voda­fone-Kunde am lieb­sten What­sapp, Insta­gram und Co. genutzt.

Rekord-Nacht im Mobilfunknetz von Vodafone

620 Mil­lio­nen Megabyte sind umgerech­net mehr als 2 Mil­lio­nen zehn­minütige Youtube-Videos in bester HD-Qual­ität oder die Dat­en von fast 140.000 vollbeschriebe­nen DVDs. Zu einem Turm gestapelt wäre dieser 170 Meter groß und damit fast sieben mal so hoch wie das Bran­den­burg­er Tor, an dem Deutsch­lands größte Sil­vester­feier stat­tfand. Damit über­trifft der Wert der Sil­vester-Nacht das ver­brauchte Daten­vol­u­men an einem herkömm­lichen Tag um etwa 20 Prozent. Das größte Dat­en-Feuer­w­erk gab es in der Haupt­stadt Berlin. Allein hier rauscht­en in den sieben Stun­den mehr als 31 Mil­lio­nen Megabyte Dat­en durch das Mobil­funknetz von Voda­fone. Das ist der ein­same Spitzen­wert. Auch an Wei­h­nacht­en surften die Voda­fone-Kun­den mehr als in den Vor­jahren. An Heili­ga­bend und an den bei­den Wei­h­nachts­feierta­gen rauscht­en in Deutsch­land jew­eils mehr als 1,6 Mil­liar­den Megabyte an Dat­en durchs Netz.

Silvesterrekorde-im-Netz-von-Vodafone

Neujahrsgrüße per Anruf: Mehr als dreimal so viele Telefonate wie an herkömmlichen Tagen

Auch beim Tele­fonieren hast Du als Kunde von Voda­fone für Spitzen­werte gesorgt. Rund 22 Mil­lio­nen Gespräche zwis­chen 20 Uhr und 3 Uhr sind fast genau­so viele wie in der Sil­vester­nacht vor einem Jahr. Im Ver­gle­ich zu einem herkömm­lichen Tag wur­den damit rund dreimal so viele Tele­fonate geführt. Absolute Spitzen­werte gab es zwis­chen 0 und 1 Uhr. Allein in den ersten 60 Minuten des Jahres hast Du als Voda­fone-Kunde fast 10 Mil­lio­nen Mal tele­foniert. Das sind 25-mal mehr Tele­fonate als an son­sti­gen Tagen zu dieser Zeit. Die Zahl erfol­gre­ich­er Tele­fonate wurde dabei noch ein­mal auf 99,8 Prozent gesteigert.

Rückgang: Weniger SMS als in den Vorjahren

Die SMS wird für den Neu­jahrs­gruß sel­tener genutzt als früher. In dieser Sil­vester­nacht ver­schick­ten Voda­fone-Kun­den aber immer­hin noch 2,6 Mil­lio­nen Kurz­nachricht­en. Das sind etwa 35 Prozent weniger Textnachricht­en als im Vor­jahr. Der Grund dafür: Immer häu­figer ver­schick­en Deutsche zum Start ins neue Jahr nicht nur reine Textnachricht­en, son­dern teilen ihre Par­ty-Erleb­nisse direkt per Foto oder Video. Dafür wer­den Mes­sen­ger-Dien­ste wie What­sapp und Co. oder die sozialen Net­zw­erke wie Face­book und Insta­gram genutzt. Ver­glichen mit einem herkömm­lichen Tag ist die Anzahl ver­schick­ter SMS den­noch mehr als dop­pelt so hoch.

Rekordwerte auch beim Jahresrückblick

Auch im gesamten Jahr 2018 hast Du als Kunde von Voda­fone für Netz-Reko­rde gesorgt. In 12 Monat­en rauscht­en 580 Mil­lio­nen Giga­byte Dat­en durch das Mobil­funknetz von Voda­fone. Im sel­ben Zeitraum tele­fonierten Voda­fone-Kun­den mehr als 28 Mil­liar­den Mal per Mobil­funk. Addiert man diese Gesprächsminuten dieser Tele­fonate, ergibt sich die stolze Anrufzeit von mehr als 140.000 Jahren.

Wie hast Du an Wei­h­nacht­en und Sil­vester Deine Grüße versendet? Hin­ter­lasse uns einen Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren