Netzrekorde im Vodafone-Netz
5g stadium app header

Netz-Rekorde 2018: So entwickelte sich Dein Vodafone-Netz

50 Prozent mehr Dat­en und 28 Mil­liar­den Anrufe – 2018 haben die Voda­fone-Kun­den für zahlre­iche neue Netz-Reko­rde gesorgt. Aber auch der LTE-Aus­bau schritt weit­er voran, sechs Mil­lio­nen neue Giga­bit-Anschlüsse im deutschen Kabel­netz wur­den geschaf­fen und das 5G Mobil­i­ty Lab testet das Netz der Zukun­ft. Zudem stieg die Zahl ver­net­zter Gegen­stände um 30 Prozent. Wir haben für Dich die span­nend­sten Dat­en, Zahlen und Reko­rde rund um das Voda­fone-Netz zusam­menge­tra­gen.

Das Jahr 2018 war ein echt­es Jahr der Reko­rde im Netz: Nie wurde mehr gesurft als 2018. Kun­den von Voda­fone sorgten vor allem bei der Daten­nutzung für neue Spitzen­werte im Mobil­funk und im Fes­t­netz. Stream­ing-Dien­ste, Mes­sen­ger-Ange­bote und Web-Inhalte wur­den stärk­er genutzt als jemals zuvor. Die Men­schen in Nor­drhein-West­falen macht­en ihr Bun­des­land zum deutschen Dat­en-Meis­ter. Hier rauscht­en 105 Mil­lio­nen Giga­byte Dat­en durchs Mobil­funknetz. Und längst sind nicht mehr nur Men­schen wie Du und ich mit ihren Smart­phones im Netz unter­wegs. In den ver­gan­genen zwölf Monat­en tauscht­en auch mehr Maschi­nen, Autos und andere Gegen­stände als in den Vor­jahren Infor­ma­tio­nen miteinan­der aus – im Inter­net der Dinge. Dafür haben Tech­nik-Experten in Deutsch­land in diesem Jahr sog­ar ein neues Netz aktiviert: das Maschi­nen­netz.

Ein fast 150 Kilometer hoher Mobilfunkdatenberg

In den ver­gan­genen zwölf Monat­en rauscht­en 580 Mil­lio­nen Giga­byte Dat­en durch das Mobil­funknetz von Voda­fone. Damit Du diese unglaubliche Zahl etwas bess­er einord­nen kannst: Gespe­ichert auf DVDs und übere­inan­der gestapelt würde dieser Turm fast 150 Kilo­me­ter in die Höhe ragen. Zum Ver­gle­ich: Ein Flugzeug fliegt im Durch­schnitt etwa zehn Kilo­me­ter über dem Boden. Gegenüber dem Vor­jahr ist die Daten­nutzung im gesamten Mobil­funknetz um fast 50 Prozent gewach­sen. Pro Tag strömten durch­schnit­tlich 1,7 Mil­lio­nen Giga­byte Dat­en durchs Voda­fone-Netz. Reko­rd­tag war der 23. Feb­ru­ar. Die Daten­nutzung stieg an diesem Tag auf über zwei Mil­lio­nen Giga­byte an.

Gut möglich, dass dieser Reko­rd aber schon bald gek­nackt wird. Denn wie Du Dir sich­er vorstellen kannst und wie es auch die Erfahrun­gen zeigen: An Sil­vester erwartet das Mobil­funknetz ein echt­es Dat­en-Feuer­w­erk. Zwis­chen 20 und 3 Uhr sind die Deutschen in der Neu­jahrsnacht bei What­sApp, Insta­gram und Co. nicht zu brem­sen. Im Vor­jahr rauscht­en allein in diesen sieben Stun­den mehr als 450 Mil­lio­nen Megabyte Dat­en durchs Netz. Immer häu­figer wer­den die Dat­en mit der schnell­sten und neusten Mobil­funk­tech­nolo­gie in Deutsch­land über­tra­gen. So ist die Datenüber­tra­gung im LTE-Netz um 66 Prozent gewach­sen.

Youtube, Netflix und Co. sorgen für Rekordwerte im Kabelnetz

Im Kabel­netz ist der Daten­ver­brauch noch zehn­mal höher als im Mobil­funk. Mit unvorstell­baren sechs Exabyte im Jahr 2018 – das sind 6.000.000.000 Giga­byte – stellt das Kabel­netz von Voda­fone auch hier einen neuen Reko­rd auf. Mehr als die Hälfte des Dat­en-Traf­fics erzeugt Video-Stream­ing. Beson­ders beliebt sind hier die Dien­ste von Youtube, Net­flix und Ama­zon Prime – einige davon hast auch Du sich­er regelmäßig benutzt. Die steigen­den Daten­massen erfordern im Kabel­netz Höch­stleis­tun­gen. Voda­fone hat in diesem Jahr 450 Städte und Ortschaften zu Giga­bit-Städten gemacht. Giga­bit-Geschwindigkeit ist jet­zt bere­its für sechs Mil­lio­nen Haushalte in Deutsch­land ver­füg­bar – vielle­icht ja auch schon an Deinem Wohnort?

 

28 Milliarden Telefonate in einem Jahr

Unge­broch­en­er Beliebtheit erfreuen sich weit­er­hin auch Gespräche von Men­sch zu Men­sch. Mehr als 28 Mil­liar­den Mal tele­fonierten Voda­fone-Kun­den 2018 im Mobil­funknetz. Wenn Du alle Tele­fonate der Voda­fone-Kun­den addierst, ergibt sich die stolze Anrufzeit von mehr als 140.000 Jahren. Wack­er schlägt sich auch weit­er der Gruß per SMS. In 365 Tagen ver­schick­ten Voda­fone-Kun­den mehr als 2,1 Mil­liar­den Kurz­nachricht­en. Jeden Tag sind das fast sechs Mil­lio­nen max­i­mal 160 Zeichen kurze Texte, die durch das Voda­fone-Netz rauschen. Hättest Du das so ver­mutet?

1.550 neue LTE-Masten in zwölf Monaten

Im ver­gan­genen Jahr hat Voda­fone im Mobil­funk das schnelle LTE-Netz für viele tausende weit­ere Bürg­er zugänglich gemacht. Dafür wur­den in Deutsch­land 1.550 zusät­zliche LTE-Mas­ten ges­tartet – an den Orten, an denen die Kun­den das Netz tat­säch­lich im All­t­ag benöti­gen. Dafür set­zt Voda­fone beim Net­zaus­bau jet­zt auf ein neues Ver­fahren. Basierend auf den alltäglichen Erfahrun­gen der Kun­den und mit kün­stlich­er Intel­li­genz wird der Net­zaus­bau gezielt entsprechend der Kun­den­wün­sche pri­or­isiert. So kon­nten die Voda­fone-Tech­niker die Zeit, in der sich Kun­den im schnellen LTE-Netz bewe­gen, auf durch­schnit­tlich 21 Stun­den pro Tag steigern.

16 Millionen neue Maschinen wanderten 2018 ins Netz

Ein großer Treiber für die steigen­den Daten­massen ist das Inter­net der Dinge. Weltweit ver­net­zt Voda­fone bere­its mehr als 78 Mil­lio­nen Gegen­stände per Mobil­funk. Allein in den ver­gan­genen zwölf Monat­en wan­derten rund 18 Mil­lio­nen weit­ere Maschi­nen, Autos oder Con­tain­er ins Netz. Sie alle kom­mu­nizieren per Mobil­funk. Konkret kannst Du es Dir so vorstellen, dass sie sich zu Wort melden, wenn sie gewartet wer­den müssen, Alarm schla­gen, wenn sie gestohlen wer­den oder Auskun­ft über den aktuellen Stan­dort geben.

In diesem Jahr hat Voda­fone in Deutsch­land sog­ar ein eigenes Netz speziell für das Inter­net der Dinge ges­tartet. Das Maschi­nen­netz (Nar­row­band IoT) ist opti­miert für die kostengün­stige und energies­parende Ver­net­zung von Mil­liar­den Gegen­stän­den. Ein Mobil­funkmast kann im Maschi­nen­netz bis zu 50.000 Gegen­stände zeit­gle­ich ver­net­zen – und das sog­ar tief unter der Erde oder hin­ter dick­en Beton­wän­den. In nur sechs Monat­en haben die Tech­nik-Experten von Voda­fone das neue Maschi­nen­netz an rund 90 Prozent der LTE-Mas­ten und damit großflächig in Deutsch­land aktiviert.

Der erste echte 5G-Mast funkt im 5G Mobility Lab

An 5G führte im Mobil­funk-Jahr 2018 kein Weg vor­bei: Voda­fone hat in Alden­hoven den ersten echt­en 5G-Mas­ten in Deutsch­land ges­tartet. Im 5G Mobil­i­ty Lab arbeit­et Voda­fone gemein­sam mit Her­stellern und Zulief­er­ern der Auto­mo­bil­branche am Straßen­verkehr der Zukun­ft. Gemein­sam opti­mieren die Koop­er­a­tionspart­ner das Zusam­men­spiel von schnellem Mobil­funk mit weit­eren weg­weisenden Tech­nolo­gien für das autonome Fahren.

Autos ler­nen hier per Mobil­funk miteinan­der und mit der Verkehrsin­fra­struk­tur zu sprechen. LTE, 5G, Sen­soren, Kam­eras, WLAN und Fahras­sis­tenz-Funk­tio­nen im Auto müssen sich dabei best­möglich ergänzen, um höch­st­mögliche Sicher­heit zu gewährleis­tet. Con­ti­nen­tal und Voda­fone entwick­eln im 5G Mobil­i­ty Lab beispiel­sweise einen 5G-Schutzschild für Fußgänger und Rad­fahrer. So wirst auch Du als Verkehrsteil­nehmer zukün­ftig von den im 5G Mobil­i­ty Lab getesteten Inno­va­tio­nen prof­i­tieren.

Welche Netz-Reko­rde 2018 haben Dich am meis­ten verblüfft oder beein­druckt? Ver­rate es uns über das Kom­men­tar­feld!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren