GigaSchule Siegerehrung
5g stadium app header

GigaSchule: Vodafone hat die digitalste Schule Düsseldorfs gefunden

Endlich ist es soweit – Voda­fone hat den Gewin­ner des GigaSchule-Wet­tbe­werbs ermit­telt: Das Max-Planck-Gym­na­si­um ist Düs­sel­dorfs dig­i­tal­ste Schule. 10 Schulen haben sich um das gigan­tis­che Förder­paket bewor­ben. Nach zahlre­ichen Vorträ­gen, Pitch­es und ein­er geduldigen Jury hat Voda­fone-CEO Hannes Amet­sre­it­er die Sieger nun am Voda­fone Cam­pus gekürt.

Die Frage, wie ana­log oder dig­i­tal eine Schule sein muss, erübrigt sich, wenn man sich bewusst macht, auf welche Zukun­ft die kün­fti­gen IT-Experten, Pro­gram­mier­er und Co. vor­bere­it­et sein müssen. Mit dem Pro­jekt GigaSchule begleit­et Voda­fone das Max-Planck-Gym­na­si­um auf seinem Weg in die dig­i­tale Zukun­ft.

1 aus 10: Jury-Entscheidungen sind kein Glücksspiel

Unter der Schirmherrschaft von Düs­sel­dorfs Stadt­di­rek­tor Burkhard Hintzsche und in Koop­er­a­tion mit Voda­fone suchte Düs­sel­dorf von März bis Mai dieses Jahres die GigaSchule.

Zehn Schulen bewar­ben sich um das GigaSchule-Förder­paket:

  • Annette-von-Droste-Hül­shoff-Gym­na­si­um
  • Freie Christliche Gesamtschule
  • Friedrich-Rück­ert-Gym­na­si­um
  • Gesamtschule Stet­tin­er Straße
  • Gym­na­si­um an der Schmiedestraße
  • Hum­boldt-Gym­na­si­um Düs­sel­dorf
  • Leib­niz-Montes­sori-Gym­na­si­um
  • Luisen-Gym­na­si­um
  • Max-Planck-Gym­na­si­um
  • Schloss-Gym­na­si­um Ben­rath.

Die Schulen bewar­ben sich mit ver­schiede­nen Ideen und Konzepten für einen dig­i­tal­en Schul­be­trieb. Haup­tau­gen­merk der ins­ge­samt rund 7000 Schüler lag dabei auf ein­er besseren und mod­erneren Ausstat­tung. Klar futur­is­tis­ch­er ori­en­tiert waren hinge­gen Vorschläge für ein durch kün­stliche Intel­li­genz ges­teuertes Sys­tem.

Hannes Amet­sre­it­er (CEO Voda­fone Deutsch­land), Prof. Dr. Brigitte Grass (Hochschule Düs­sel­dorf), Daniel Fiene (Rheinis­chen Post) und Burkhard Hintzsche – kurz die Jury – hat­ten die Auf­gabe, einen Gewin­ner zu ermit­teln

And the winner is: Das Max-Planck-Gymnasium

Viele tolle Visio­nen und Ideen für einen dig­i­tal­en Schul­be­trieb wur­den ein­gere­icht. Let­ztlich kon­nte das Max-Planck-Gym­na­si­um am meis­ten begeis­tern und ist nun die GigaSchule Düs­sel­dorfs.  Sie hat mit ihrem selb­sten­twick­el­ten AI-Com­put­er gezeigt, dass Schüler aktiv die dig­i­tale Zukun­ft mit­gestal­ten wollen. Das Max-Planck-Gym­na­si­um überzeugte im Rah­men sein­er Entwick­lung mit Ein­fall­sre­ich­tum und mod­er­nen Ansätzen.

GigaSchule Siegerehrung mit Hannes Ametsreiter

Das Max Planck Gym­na­si­um ist Düs­sel­dorfs GigaSchule. Voda­fone CEO Hannes Amt­sre­it­er kürte die Siegerschule am Voda­fone Cam­pus. © Voda­fone

GigaSchule? GigaSchnell! – Das beinhaltet das Förderpaket

Es gibt sie, diese Förder­pro­jek­te, die vor allem mit guten Worten glänzen. Bei Voda­fone hat Förderung Hand und Fuß. Das Förder­paket hat einen Gesamtwert von knapp 200.000 Euro und umfasst vier Kom­po­nen­ten.

  1. Das Max-Planck-Gym­na­si­um kann sich über einen super­schnellen Bre­it­ban­dan­schluss freuen. Voda­fone lässt dazu, je nach Anforderung, zum Beispiel Glas­fas­er direkt bis zur Schule ver­legen und finanziert den Bre­it­ban­dan­schluss anschließend drei Jahre lang. Der erste Spaten­stich dafür erfol­gt übri­gens bere­its im Juli.
  1. Ab Sep­tem­ber geht es dann direkt im Schul­ge­bäude weit­er. Ein Hard­ware-Paket, gefüllt mit hochw­er­ti­gen Maus-Tas­tatur-Kom­bos, Laut­sprech­ern, speziellen Lern-PCs bringt sicher­lich nicht nur Schüler­au­gen zum Strahlen, son­dern auch die der Lehrer. Zum Beispiel im Sportun­ter­richt, wenn die Leis­tun­gen der jun­gen Ath­leten mit­tels speziellen Kam­eras dig­i­tal erfasst und aus­gew­ertet wer­den kön­nen.
  1. Spezielle Work­shops und Kurse sollen den Nach­wuchs in dig­i­tal­en Diszi­plinen fit machen. Dazu gehört das Pro­gram­mieren und das Enco­den. Darüber hin­aus unter­stützen die Experten des IOX-Lab die Schule bei der Umset­zung ihrer ein­gere­icht­en Ideen für die dig­i­tale Schule.
  1. Und damit die jun­gen Men­schen nicht nur inner­halb ihrer Schul­räume fit für die dig­i­tale Zukun­ft sind, unter­stützt Voda­fone die Schü­lerin­nen und Schüler mit­tels Berufsvor­bere­itungs- und Bewer­bungskursen.

Der Unter­schied zu vie­len anderen Förder­pro­gram­men ist schlichtweg die indi­vidu­elle Anpas­sung an die Bedürfnisse und Wün­sche der Schüler.

Digitale Schule – schon heute Realität

Dig­i­tal­isierung ist ein Fakt. Man darf der Gen­er­a­tion von mor­gen nicht schon heute den Weg in die dig­i­tale Zukun­ft ver­bauen, weil man am Lehrbild von Tafel­dienst und Kopier­pa­pi­er fes­thält. Eine dig­i­tale Schule kann das Ler­nen neu, erleb- und gestalt­bar machen. Mit weni­gen Klicks kön­nen Inhalte geteilt, archiviert und abgerufen wer­den. Mit einem Klick wird der Geschicht­sun­ter­richt lebendig. Junge Men­schen gestal­ten so ihre Umwelt aktiv mit. Das Pro­jekt GigaSchule zeigt wie es geht – zusam­men mit Voda­fone und dem Max-Planck-Gym­na­si­um in Düs­sel­dorf.

Hast Du mit abges­timmt? Wie würde eine dig­i­tale Schule bei Dir ausse­hen? Wir freuen uns auf Deine Anre­gun­gen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren