GIGA des Monats: Wie 5G-Technologien schon jetzt mehr Bandbreite bringen

GIGA des Monats: Wie 5G-Technologien schon jetzt mehr Bandbreite bringen

Die fünfte Mobilfunkgeneration gilt als Zukunftsthema – dabei werden schon jetzt erste 5G-Technologien im LTE-Netz eingesetzt. Mit Beamforming etwa sorgt Vodafone für besseren Empfang und zuverlässige Geschwindigkeiten. Und das vor allem dort, wo es besonders gebraucht wird.

Im hessischen Langenhain geht das mobile Internet bereits neue Wege – denn dort richtet sich das Netz nun im wahrsten Sinne des Wortes nach seinen Nutzern aus. Der Düsseldorfer Telekommunikationskonzern Vodafone hat in dort und an anderen LTE-Standorten die 5G-Technologie Beamforming installiert.

Die 5G Beam Technologie

Die Antennentechnik versorgt Nutzer von einzelnen Sendeanlagen aus gezielt mit hohen Bandbreiten. Profitieren sollen vor allem Menschen im ländlichen Raum, die heute noch mit langsamem Internet zu kämpfen haben.

Möglich machen dies bis zu 64 Antennen pro Sendestation, die auf engstem Raum speziell angeordnet werden. Dabei sind die einzelnen Antennen nicht nur besonders klein, sondern auch noch intelligent, denn sie wählen immer den besten Übertragungsweg zum Kunden.„Mit der 5G Beam Technologie bringen wir jetzt eine Innovation ins Land und machen sie für unsere Kunden im Alltag verfügbar. Unsere Netze sind schon jetzt bereit für 5G“, erklärt Eric Kuisch, Technik Chef bei Vodafone Deutschland.

Die aktive und intelligente Antennentechnik sorgt dafür, dass das Signal immer den idealen Pfad nimmt und mehr Kunden gleichzeitig von einer höheren Bandbreite profitieren können. Durch die bestmögliche Ausrichtung des Signals erhöht sich die Geschwindigkeit, dazu wird die gesamte Performance im Netz verbessert – egal ob die Kunden etwas senden oder empfangen möchten. So bringt Vodafone an zahlreichen Basisstationen schon heute erste 5G-Technologien ins bestehende LTE-Netz.

Für ländliche Gemeinden interessant: Vodafone GigaCube und 5G-Technologie

GigaCube

Besonders interessant sind die ersten 5G-Technologien für Einwohner in ländlichen Regionen in Kombination mit dem GigaCube von Vodafone. Denn mit dem GigaCube, einem Bündel aus LTE-Router und SIM-Karte, kommt das Internet auch heute schon ganz unkompliziert überall dorthin, wo noch kein Kabel liegt oder die Festnetzverbindung sehr langsam ist. Der Düsseldorfer Telekommunikationskonzern versorgt auf diese Weise in diesem Jahr 50 Gemeinden in Deutschland mit Bandbreite, damit diese schneller im Internet unterwegs sind als mit DSL.

5G-Beam: Ein Vorgeschmack auf die neue Mobilfunkgeneration

Die 5G Beam Technologie, die Vodafone nun in diesen Gemeinden im Netz installiert, erhöht also nicht nur die verfügbaren Geschwindigkeiten für Nutzer im Upload und im Download. Da die gesamte Kapazität des Netzwerks verbessert wird, können noch mehr unterschiedliche Dinge gleichzeitig miteinander vernetzt werden. Jede Anwendung erhält die nötigen Ressourcen, um optimal ausgeführt zu werden. 5G Beam gibt damit bereits einen Vorgeschmack auf das, was die neue Mobilfunkgeneration künftig ausmacht. Denn der neue 5G-Standard bringt Eigenschaften mit, die noch vor wenigen Jahren kaum für realisierbar gehalten wurden. So funkt 5G mit einer Latenzzeit von rund einer Millisekunde so schnell wie das menschliche Nervensystem. 5G wird außerdem hohe Bandbreiten von mehreren Gigabit pro Sekunde ermöglichen.

Die Zukunft von 5G beginnt in Düsseldorf

Autos lassen sich mit 5G über Kilometer hinweg automatisch steuern, Maschinen tauschen Daten in Echtzeit miteinander aus und in der Smart City überwachen Sensoren in Brücken deren Zustand. Wie die innovative Beamforming Technik genau funktioniert, und wie 5G unseren Alltag revolutionieren wird ist übrigens auch im neuen 5G Lab von Vodafone zu erleben, das vor kurzem in Düsseldorf eröffnet wurde. Das Lab dient als Testumfeld und Messkammer für alle 5G-Anwendungen im Vodafone-Netz, aber auch als offene Forschergarage und Experimentierlabor. „In Düsseldorf erhalten Innovationen den Eintritt in die 5G-Welt. Sie bekommen hier den internationalen 5G Stempel. Damit sind sie bereit für den Einsatz rund um den Globus“, erläutert Vodafone Deutschland CEO Hannes Ametsreiter.

Was erwartest Du vom neuen Netz der Zukunft? Schreib uns, auf welche 5G-Anwendungen Du Dich  freust!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren