Charity-Auktion: GigaCubes für einen guten Zweck

Bewerbungsphase für den Innovators Pitch 2020 läuft.
Fiber Nodes für noch mehr Highspeed im Vodafone-Festnetz

Charity-Auktion: GigaCubes für einen guten Zweck

Drei GigaCubes, drei Kün­stler und möglichst viele glück­liche Kinder­au­gen. Im Rah­men des ADC Fes­ti­vals für kreative Kom­mu­nika­tion hat Voda­fone die Street-Artis­ten Thier­ry Noir und Mark Gmehling sowie die Designer­in Natasha Jen für ein ganz beson­deres Pro­jekt gewin­nen kön­nen. Jet­zt kom­men die indi­vidu­ell gestal­teten High­speed-Router unter den Ham­mer. Das Beste: Mit den gestal­teten GigaCubes surf­st Du 12 Monate kosten­los. 

Smart­phone, Lap­top und Laut­sprecher­box­en sind für dich weit mehr als reine Tech­nik? Neben der Funk­tion muss auch die Optik sitzen? Dann soll­test Du Dir die Char­i­ty-Auk­tion von Voda­fone auf keinen Fall ent­ge­hen lassen. Drei nagel­neue GigaCubes kannst Du dabei ersteigern – natür­lich jedes ein absolutes Einzel­stück, mit dem Du auch noch 12 Monate kosten­los durch das Netz surf­st. Dass Du damit ein Pro­jekt unter­stützt, das kleinen Patien­ten auch in schw­eren Zeit­en ein Lächeln ins Gesicht zaubert, ist dann qua­si nur noch das Tüpfelchen auf dem i.

GigaCube-Kunst ersteigern und kranke Nachwuchskünstler unterstützen

Auf der Auk­tion­splat­tform Ebay Char­i­ty kannst Du vom 24. Mai bis 3. Juni 2019 für Deinen Favoriten bieten und Deine Woh­nung vielle­icht schon bald mit einem außergewöhn­lichen Einzel­stück ver­schön­ern. Hier find­est Du die GigaCubes von Thier­ry Noir, Mark Gmehling und Natasha Jen. Die Erlöse der Ver­steigerung kom­men dem gemein­nützi­gen Vere­in KRASS e.V. mit Sitz in Düs­sel­dorf zugute und sollen dort das vor drei Jahren gegrün­dete Pro­jekt Kun­st im Kinderkranken­haus fördern.

Seit 2016 brin­gen Kün­st­lerin­nen und Kun­st­ther­a­peuten mit ihren Mal- und Bastelkästen neue Hoff­nung auf die Knochen­mark-Trans­plan­ta­tions-Sta­tion des Düs­sel­dor­fer Uni­ver­sitäts-Klinikums. Im Wochen­rhyth­mus besuchen sie schw­erkranke Kinder im Alter von drei bis 18 Jahren, um diese vom tris­ten Klinikall­t­ag abzu­lenken und ihnen gle­ichzeit­ig die Möglichkeit ein­er alter­na­tiv­en Real­ität aufzuzeigen.

Kreatives Schaffen als Therapie im Kinderkrankenhaus

Viele der Patien­ten sind kom­plett von der Außen­welt abgeriegelt und müssen sich täglich lang­wieri­gen Unter­suchun­gen und inten­siv­en Chemo- oder Strahlen­be­hand­lun­gen unterziehen. Acht Wochen Kranken­sta­tion sind dabei keine Sel­tenheit. Wer aber so lange in Iso­la­tion lebt, ver­liert irgend­wann den Glauben an eine Gene­sung. Genau hier set­zt das Pro­jekt von KRASS an.

Ein unbändi­ger Zukun­fts­glaube ist näm­lich beson­ders für kleine Patien­ten extrem wichtig. Durch Empathie, ver­stärk­te Aufmerk­samkeit und viele bunte Far­ben sollen Kreativ­ität und Anteil­nahme an einem Leben abseits von Spritze und Infu­sion­s­gerät gefördert und so der oft lang­wierige Heilung­sprozess vor­angetrieben wer­den. Die Kun­st soll die Gedanken an das Schöne im Leben stärken und gle­ichzeit­ig dazu motivieren, weit­er­hin an eine schnelle Gene­sung zu glauben.

Möcht­est auch Du dabei helfen, den tris­ten Kranken­hausall­t­ag zumin­d­est etwas bunter zu gestal­ten und Dir dabei ein einzi­gar­tiges Andenken sich­ern? Dann besuche die Voda­fone Char­i­ty-Auk­tion und ersteigere Deinen ganz per­sön­lichen GigaCube, mit dem Du 12 Monate kosten­los surf­st.

Wo kön­nte Kun­st son­st noch Gutes stiften? Erzäh­le uns Deine Ideen in den Kom­mentaren! 

Bilder: Bernd Lammel/Shutterstock/ADC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren