24h-Rennen 2019: Mit Gigaspeed durch die grüne Hölle

Bewerbungsphase für den Innovators Pitch 2020 läuft.
Fiber Nodes für noch mehr Highspeed im Vodafone-Festnetz

24h-Rennen 2019: Mit Gigaspeed durch die grüne Hölle

Es ist das größte Motor­sport-Event des Jahres: Beim 24h-Ren­nen am Nür­bur­gring brin­gen die Fahrer vom 20. bis 23. Juni den Asphalt der berüchtigten Nord­schleife zum Glühen. Voda­fone ist auch in diesem Jahr beim Rennsport-Spek­takel mit dem Get­Speed-Team dabei.

Die Eifel bebt wieder: Bei der 47. Auflage des ADAC TOTAL 24h-Ren­nens am Nür­bur­gring wer­den am Woch­enende rund 150 Fahrzeuge ver­schieden­ster Klassen auf der leg­endären Rennstrecke an der Nür­burg um den Gesamt­sieg kämpfen. Wenn am Sam­stag, den 22. Juni, die Ampel um Punkt 15.30 Uhr auf Grün springt, heißt es auch für Dich: Gut Anschnallen!

Heiß, heißer, grüne Hölle: 24 Stun­den lang Action und Adren­a­lin

Die Rennstrecke am Nür­bur­gring ist eine der her­aus­fordernd­sten der Welt: 25,378 Kilo­me­ter mit unvorherse­hbaren Nei­gun­gen, wech­sel­nden Fahrbahn-Belä­gen und 73 tück­ischen Kur­ven haben dem Nür­bur­gring den Titel als „Grüne Hölle“ einge­bracht. Alljährlich fordert das 24h-Ren­nen von den wech­sel­nden Fahrern höch­ste Konzen­tra­tion und lässt den Adren­a­lin­spiegel bei den Zuschauern in die Höhe schnellen.

Erlebe das Gigaspeed-Event mit Voda­fone

Rund 200.000 Besuch­er wer­den in diesem Jahr am Nür­bur­gring erwartet. Damit sie ihre Fre­unde und Fol­low­er direkt von der Rennstrecke aus auf dem Laufend­en hal­ten kön­nen, sorgt Voda­fone mit vier zusät­zlichen Funkmas­ten für eine opti­male Net­z­ab­deck­ung.

Wie die Düs­sel­dor­fer das mobile High­speed-Netz nicht nur am Nür­bur­gring, son­dern auch auf Open-Air-Events in ganz Deutsch­land aufrüsten, erk­lärt Dir Flo im Alles Easy-Video.

Voll­gas im Netz und auf der Rennstrecke

Wie in den ver­gan­genen Jahren gibt das Get­Speed-Team von Voda­fone beim 24h-Ren­nen 2019 ordentlich Voll­gas. Zum ersten Mal startet die inter­na­tionale Crew um Team­chef Adam Osieka aber nicht im Porsche, son­dern mit drei neuen Mer­cedes-AMG GT3 in der leis­tungsstärk­sten Klasse SP9.

Der Startschuss zum offiziellen Ren­nen fällt am Sam­stag, den 22. Juni, um 15:30 Uhr. Die Liveüber­tra­gung endet nach 24 Stun­den am Son­ntag um 15:30 Uhr.

Dein Plan fürs Woch­enende ste­ht fest? Schreib uns, warum das 24h-Ren­nen für Dich ein unverzicht­bares Spek­takel ist und Du dabei sein wirst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren