Apple HomePod: So kannst Du Shazam zur Songerkennung nutzen

:

Apple HomePod: So kannst Du Shazam zur Songerkennung nutzen

Der Apple HomePod ist da und macht nun Amazons Alexa, Google Home und anderen smarten Lautsprechern Konkurrenz. Mit an Bord: Eine praktische Shazam-Funktion, mit der Du auf Wunsch den Namen und Interpreten des gerade laufenden Songs erfährst – und ihn bei Bedarf direkt in Apple Music erwerben kannst.

Nachdem der Verkaufsstart für den Apple HomePod, einem schicken Lautsprecher für Deine Wohnung, von Dezember 2017 auf den 18. Juni 2018 verschoben wurde, steht er nun im Apple Store zum Kauf bereit. Dank der eingebauten Siri-Funktion hört er nun auf Deine Sprachbefehle, auch wenn Du Dein iPhone gerade nicht zur Hand hast. Wie Du nach erfolgter Ersteinrichtung herausfindest, welcher Song gerade im Radio läuft, verraten wir Dir hier.

So nutzt Du Shazam zusammen mit dem Apple HomePod

Nach der Übernahme von Shazam durch Apple vor längerer Zeit findest Du die Funktionen der praktischen Musikerkennungs-App als Teil von Siri wieder. Somit kannst Du Songs erkennen und diese auf Wunsch direkt bei Apple Music abspielen lassen. Normalerweise läuft das Ganze so ab, dass Du den Sprachassistenten Siri auf Deinem iOS-Gerät aktivierst und nach dem aktuellen Lied fragst. Das Sprachkommando könnte also lauten: „Hey Siri, welches Lied ist das?”. Wenn der Song erfolgreich erkannt wurde, hörst Du nun als Antwort den Titel und Interpreten des Stücks verbunden mit der Frage, ob er in Apple Music gespielt werden soll.

Auf dem HomePod läuft das Ganze im Grunde genauso ab. Aktiviere den Sprachassistenten Siri durch das „Hey Siri”-Kommando und frage danach, welches Lied gerade läuft. Die Erkennung funktioniert nun auch, wenn Dein iPhone gerade nicht in der Nähe ist. Auf allzu viele Störgeräusche in der Umgebung solltest Du allerdings verzichten, da sonst der HomePod möglicherweise das Stück nicht erkennt.

Video: YouTube / JOCR hilft! Support für Apple, Mac & iPhone

Zusammenfassung

  • Der Apple HomePod ist seit 18. Juni 2018 auch in Deutschland erhältlich.
  • Er besitzt eine eingebaute Musikerkennung, die über den Musikdienst Shazam funktioniert.
  • Nutze die eingebaute Siri-Funktion des HomePods, um diesen nach dem aktuell laufenden Musikstück zu befragen.
  • Titel und Interpret des Stücks werden Dir angesagt und Du kannst den Song auf Wunsch in Apple Music abspielen lassen.

Hast Du Dir schon einen Apple HomePod bestellt? Funktioniert bei Dir die Liederkennung zuverlässig? Hinterlasse uns gern einen Kommentar.

Titelbild: (c) dpa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren