Ein Apple HomePod mit einem iPhone
Eine Grafik die den Einsatz von Technologien bei der Waldbrandbekämpfung zeiigt
:

Apple HomePod: So kannst Du Shazam zur Songerkennung nutzen

Der Apple Home­Pod ist da und macht nun Ama­zons Alexa, Google Home und anderen smarten Laut­sprech­ern Konkur­renz. Mit an Bord: Eine prak­tis­che Shaz­am-Funk­tion, mit der Du auf Wun­sch den Namen und Inter­pre­ten des ger­ade laufend­en Songs erfährst – und ihn bei Bedarf direkt in Apple Music erwer­ben kannst.

Nach­dem der Verkauf­sstart für den Apple Home­Pod, einem schick­en Laut­sprech­er für Deine Woh­nung, von Dezem­ber 2017 auf den 18. Juni 2018 ver­schoben wurde, ste­ht er nun im Apple Store zum Kauf bere­it. Dank der einge­baut­en Siri-Funk­tion hört er nun auf Deine Sprach­be­fehle, auch wenn Du Dein iPhone ger­ade nicht zur Hand hast. Wie Du nach erfol­gter Erstein­rich­tung her­aus­find­est, welch­er Song ger­ade im Radio läuft, ver­rat­en wir Dir hier.

So nutzt Du Shazam zusammen mit dem Apple HomePod

Nach der Über­nahme von Shaz­am durch Apple vor län­ger­er Zeit find­est Du die Funk­tio­nen der prak­tis­chen Musik­erken­nungs-App als Teil von Siri wieder. Somit kannst Du Songs erken­nen und diese auf Wun­sch direkt bei Apple Music abspie­len lassen. Nor­maler­weise läuft das Ganze so ab, dass Du den Sprachas­sis­ten­ten Siri auf Deinem iOS-Gerät aktivierst und nach dem aktuellen Lied fragst. Das Sprachkom­man­do kön­nte also laut­en: „Hey Siri, welch­es Lied ist das?”. Wenn der Song erfol­gre­ich erkan­nt wurde, hörst Du nun als Antwort den Titel und Inter­pre­ten des Stücks ver­bun­den mit der Frage, ob er in Apple Music gespielt wer­den soll.

Auf dem Home­Pod läuft das Ganze im Grunde genau­so ab. Aktiviere den Sprachas­sis­ten­ten Siri durch das „Hey Siri”-Kommando und frage danach, welch­es Lied ger­ade läuft. Die Erken­nung funk­tion­iert nun auch, wenn Dein iPhone ger­ade nicht in der Nähe ist. Auf allzu viele Störg­eräusche in der Umge­bung soll­test Du allerd­ings verzicht­en, da son­st der Home­Pod möglicher­weise das Stück nicht erken­nt.

Video: YouTube / JOCR hilft! Support für Apple, Mac & iPhone

Zusammenfassung

  • Der Apple Home­Pod ist seit 18. Juni 2018 auch in Deutsch­land erhältlich.
  • Er besitzt eine einge­baute Musik­erken­nung, die über den Musik­di­enst Shaz­am funk­tion­iert.
  • Nutze die einge­baute Siri-Funk­tion des Home­Pods, um diesen nach dem aktuell laufend­en Musik­stück zu befra­gen.
  • Titel und Inter­pret des Stücks wer­den Dir ange­sagt und Du kannst den Song auf Wun­sch in Apple Music abspie­len lassen.

Hast Du Dir schon einen Apple Home­Pod bestellt? Funk­tion­iert bei Dir die Liederken­nung zuver­läs­sig? Hin­ter­lasse uns gern einen Kom­men­tar.

Titelbild: © dpa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren