Gigabit in Sachsen-Anhalt: Highspeed-Internet von Vodafone jetzt in allen 16 Bundesländern

Panorama-Bild der Stadt Wittenberg
iStock
Smartphone, das mit der 5G-Netzkarte zeigt, wo das Netz der Zukunft verfügbar ist

Gigabit in Sachsen-Anhalt: Highspeed-Internet von Vodafone jetzt in allen 16 Bundesländern

Sach­sen-Anhalt startet ins Giga­bit-Zeital­ter. In Wit­ten­berg hat Voda­fone jet­zt die ersten Giga­bit-Anschlüsse in seinem Kabel-Glas­faser­netz in Betrieb genom­men. Damit bietet der Düs­sel­dor­fer Kom­mu­nika­tion­skonz­erns jet­zt in allen 16 Bun­deslän­dern sein High­speed-Inter­net an. 

Unser Daten­hunger ist unge­brochen: Die dig­i­tale Arbeitswelt, mod­erne Kom­mu­nika­tions­for­men und neue Unter­hal­tungsplat­tfor­men fordern ständig eine höhere Band­bre­ite und eine zuver­läs­sige Per­for­mance der Net­ze. Voda­fone baut deswe­gen kon­se­quent seine Mobil­funk- und Kabel-Glas­faser­net­ze aus. Im Zuge dessen hat der Düs­sel­dor­fer Kom­mu­nika­tion­skonz­ern jet­zt auch in Sach­sen-Anhalt die Giga­bit-Zukun­ft ein­geläutet.

Highspeed-Startschuss in Wittenberg

In Sach­sen-Anhalt sind nun die ersten 18.000 Giga­bit-Anschlüsse ans Netz gegan­gen. Ab sofort kön­nen Kun­den in der Stadt Wit­ten­berg den High­speed-Kabel-Tarif Red Inter­net & Phone 1000 Cable buchen. Und erhal­ten damit einen der schnell­sten Inter­net­zugänge Deutsch­lands. Dadurch hat Voda­fone nun in allen 16 Bun­deslän­dern seinen Giga­bit-Aus­bau ges­tartet.

Schon jet­zt bieten Voda­fone und Uni­ty­media näm­lich das mod­erne Kabel-Glas­faser­netz bun­desweit an – immer öfter auch mit Giga­bit-Anschlüssen. So erre­ichen die Kom­mu­nika­tion­skonz­erne hierzu­lande bere­its 11,3 Mil­lio­nen Haushalte mit Giga­bit-Geschwindigkeit im vere­in­ten Kabel-Glas­faser­netz. Davon befind­en sich zehn Mil­lio­nen Haushalte im Ver­bre­itungs­ge­bi­et von Voda­fone und 1,3 Mil­lio­nen im ehe­ma­li­gen Ver­bre­itungs­ge­bi­et von Uni­ty­media.

Gigabit-Power ist gefragt: Vodafone schafft die Basis für die digitale Zukunft

Der Aus­bau des Hochgeschwindigkeit­snet­zes von geht selb­st mit High­speed voran: Bis zum Jahr 2022 wer­den bere­its 25 Mil­lio­nen Haushalte die Giga­bit-Geschwindigkeit via Kabel buchen kön­nen. Das entspricht etwa zwei Drit­teln aller Bun­des­bürg­er. Damit wird das Kabel-Glas­faser­netz von Voda­fone zum wichtig­sten Baustein, um die Giga­bit-Ziele in Deutsch­land zu erre­ichen. Schon heute entschei­det sich weit mehr als die Hälfte aller Neukun­den für Geschwindigkeit­en von 400 Megabit pro Sekunde oder mehr. Dort, wo die Höch­st­geschwindigkeit­en von einem Giga­bit pro Sekunde ver­füg­bar sind, wählt sie jed­er dritte Neukunde. Und das hat gute Gründe.

Highspeed-Surfen zum kleinen Preis: Vodafone macht’s möglich

Denn mit dem Hochleis­tungsnetz von Voda­fone wird High­speed-Inter­net zum All­t­ag. Es ermöglicht blitzschnelle Down­loads, Tele­fonie in glasklar­er Sprachqual­ität und überträgt gestochen schar­fes HD-Fernse­hen und Video on Demand-Inhalte. Über einen Giga­bit-Anschluss von Voda­fone kannst Du zum Beispiel die Daten­menge von ein­er DVD mit 4,7 Giga­byte in weniger als ein­er Minute herun­ter­laden. Zum Ver­gle­ich: Mit ein­er VDSL-Verbindung mit 50 Megabit pro Sekunde dauert das etwa 12 Minuten, mit einem DSL-Anschluss mit 16 Megabit pro Sekunde fast 40 Minuten.

Die beste Nachricht zum Schluss: High­speed-Inter­net auf Giga­bit-Niveau muss nicht teuer sein. Bei Voda­fone sind die Kosten für den Giga­bit-Anschluss zu monatlich 19,99 Euro im ersten Jahr unschlag­bar niedrig und machen den Red Inter­net & Phone 1000 Cable zum derzeit gün­stig­sten Giga­bit-Ange­bot auf dem deutschen Markt. Erst ab dem 13. Monat steigt der Preis für den Giga­bit-Tarif auf 69,99 Euro pro Monat.

Surf­st Du Zuhause schon mit Giga­bit-Geschwindigkeit? Schreib uns, warum Du schnell­st­möglich zum Giga­bit-Tarif von Voda­fone wech­seln möcht­est!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren