iTunes: So geht es ab Herbst mit seinen Funktionen weiter

iTunes: So geht es ab Herbst mit seinen Funktionen weiter

Auf der WWDC 2019 gab Apple den Abschied von iTunes bekannt. Was mit den Funktionen der Software in Zukunft geschieht, dazu hat Apple Stellung genommen.

Nicht zuletzt aufgrund der fehlenden Übersichtlichkeit splittet Apple iTunes und seine Funktionen in drei Apps auf. Music-, Podcast- und TV-Apps ersetzen in Zukunft die Verwaltung Deiner digitalen Unterhaltungsmedien. Wichtig zu wissen ist in jedem Fall, dass Deine über Jahre hinweg gesammelten Dateien nicht einfach so verschwinden. Hier kommen die Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Welche Geräte sind von der Änderung betroffen?

Stand jetzt sieht es so aus, dass die Veränderungen zunächst nur auf Rechnern mit macOS 10.15 Catalina greifen. Alle älteren Versionen des Betriebssystems haben wie gewohnt Zugriff auf das iTunes. Auch als Windows-Nutzer bist Du von der Änderung noch nicht betroffen.

Was geschieht mit Songs und Co. in Deiner Mediathek?

Du kannst beruhigt sein. Wie bereits erwähnt, gehen Deine über iTunes gekauften und importierten Inhalte nicht verloren. Alle Songs stehen dann in der Apple-Musik-App zur Verfügung. Ebenso verhält es sich bei normalen und intelligenten Wiedergabelisten.

Video: Youtube / CNBC Television

Bleibt der iTunes Store als solcher erhalten?

Zunächst ja. Du kannst ihn weiterhin auf Mac, PC, iOS und Apple TV in gewohnter Form nutzen. Als Mac-Nutzer findest Du ihn in der Musik-App. Auch Dein vorhandenes Store-Guthaben sowie iTunes-Gutscheinkarten kannst Du weiter benutzen.

Wie erhalte ich Zugriff auf Filme und Serien?

Um Deine Lieblingsfilme und -serien zu schauen, musst Du ab Herbst die TV-App öffnen. Das praktische an der Anwendung ist, dass Du neue Programmkanäle oder Drittdienste wie beispielsweise Sky-Ticket integrieren kannst. Selbstverständlich findest Du auch Deine früher getätigten Käufe dort.

Wo finde ich meine Hörbücher und Podcasts?

Steht Dir der Sinn nach informativem Plausch, nutze die Podcast-App. Dort landen sämtliche abonnierte Audiosendungen sowie Audioreportagen. Hast Du ein MacBook, findest Du alle Deine Hörbücher in der Books-App.

Diese iTunes-Funktionen ändern sich

  • Zunächst sind nur Rechner mit der Betriebssystemversion macOS 10.15 Catalina von der Aufsplittung von iTunes betroffen.
  • Deine Musik bleibt erhalten, die Dateien verwaltung erfolgt nun über die Music-App.
  • Den iTunes Store kannst Du ebenfalls in gewohnter Manier nutzen.
  • Deine Filme und Serien findest Du künftig in der TV-App.
  • Hörbücher und Podcasts landen in der Podcast-App.

Wofür nutzt Du iTunes? Bevorzugt für Filme oder Musik? Verrate es uns in den Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren