Der Weg ins Gigabit-Zeitalter: Von 4G über 4,5G zu 5G

Der Weg ins Gigabit-Zeitalter: Von 4G über 4,5G zu 5G

Schneller als 4G geht nicht? Doch, geht. Denn die Vorbereitungen für die nächsten, noch schnelleren Spuren auf der Datenautobahn laufen auf Hochtouren. Ihr Ziel: Das Gigabit-Zeitalter. Und das beginnt jetzt.

Denn schon bald bekommst Du mit 4,5G von Vodafone mehr als nur einen Vorgeschmack auf 5G, das im Jahr 2020 an den Start gehen soll und innovative Anwendungen ermöglichen wird. Und so sieht der Weg von 4G über 4,5G zu 5G aus.

4G|LTE Max – Was steckt eigentlich dahinter?

LTE steht für Long Term Evolution und ist bei Vodafone bereits seit Dezember 2010 verfügbar. LTE ist die vierte Mobilfunkgeneration und wird deshalb auch mit 4G abgekürzt. Egal ob 4G oder LTE: Wenn Dein Smartphone eines von beidem anzeigt, dann surfst Du auf jeden Fall mit Top-Geschwindigkeit. Und die hat sich seit 2010 massiv gesteigert. Denn LTE ist nochmal in unterschiedliche Kategorien eingeteilt.

Heute surfst Du mit Vodafone 4G|LTE Max mit bis zu 225 MBitsim Download und bis zu 50 MBit im Upload. Das entspricht der LTE-Kategorie 6 (LTE Cat-6) und ist in allen Datentarifen enthalten. Alles, was Du dafür brauchst, ist ein Smartphone, Tablet oder einen Surfstick, der diese Geschwindigkeit beherrscht. Ob Dein Gerät LTE-fähig ist, kannst Du ganz einfach mit der Vodafone-Gerätehilfe herausfinden.

4,5G – der nächste Meilenstein auf dem Weg ins Gigabit-Zeitalter

Am 21. Juli hat Vodafone die neue 4,5G Technik vorgestellt. 375 Mbit/s im Mobilfunk erreicht Vodafone dank der Triple Carrier Aggregation, bei der Frequenzbänder aus dem 800er, 1800er und 2600er MHz-Bereich gebündelt werden.

Viele Basisstationen von Vodafone funken dann schon bald mit bis zu 375 Mbit/s.Die Smartphones Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge von Samsung werden mit einem Firmware-Update die ersten Geräte sein, mit denen 4,5G genutzt werden kann. Endgeräte weiterer Hersteller werden folgen.

5G – die Technik der Zukunft

2020 wird dann ganz im Zeichen von 5G stehen. Schon heute sind einige Fakten über die nächste Mobilfunkgeneration bekannt. Ganz vorne steht natürlich die aus heutiger Sicht absurd schnelle Geschwindigkeit. Über 5G könntest Du eine DVD in unter vier Sekunden herunterladen. Oder eine komplette Bluray in 40 Sekunden. 5G wird neben höheren Geschwindigkeiten auch eine Echtzeitkommunikation ermöglichen.

Selbstfahrende Autos, vernetzte Maschinen, Virtual Reality und viele weitere neue Gigabit-Technologien werden auf die Vorzüge von 4,5G und später dann auch 5G angewiesen sein. Die Netze der Zukunft müssen mehr Daten als jemals zuvor bewegen – und das Ganze noch viel schneller. Nicht nur mit viel größerer Bandbreite, sondern auch nahezu verzögerungsfrei: Vor allem Forscher, Mediziner, Maschinen und Autos sind auf Echtzeit-Kommunikation angewiesen. So könnten zum Beispiel Operationen durchgeführt werden, bei denen der Chirurg gar nicht selbst anwesend ist. Oder der Straßenverkehr noch sicherer werden, indem Autos miteinander kommunizieren und innerhalb von einer Millisekunde reagieren können – schneller als jeder Mensch es jemals schaffen würde.

1Mit Deinem Tarif profitierst Du immer von der für Dich maximal verfügbaren Geschwindigkeit beim Surfen. Du erhältst 4G|LTE mit einer Geschwindigkeit von bis zu 225 bzw. 375 Mbit/s im Download und bis zu 50 Mbit/s im Upload. Deine individuelle Bandbreite hängt z. B. von Deinem Standort, Deinem Gerät und der Anzahl gleichzeitiger Nutzer in Deiner Funkzelle ab. Die Maximalwerte sind unter optimalen Bedingungen an immer mehr Standorten innerhalb Deutschlands verfügbar. Durchschnitt laut Connect Test-Ausgabe 1/2018 beträgt 44,53 Mbit/s im Download und 18,83 Mbit/s im Upload in Stadtgebieten (Walktest). Infos zum Netzausbau und zur Bandbreite vor Ort erhältst Du unter www.vodafone.de/netz und in der MeinVodafone-App.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren