Apple: Du kannst verlorene Geräte bald auch offline tracken

: :

Apple: Du kannst verlorene Geräte bald auch offline tracken

Apple arbeitet an einer neuen Technik, die dafür sorgen soll, dass Du Deine Apple-Geräte auch offline tracken kannst. Wie das funktionieren soll, erklären wir Dir hier.

Dein Apple-Gerät wurde gestohlen oder Du hast es verloren? Dann kannst Du es derzeit nur wieder aufspüren, sofern es eingeschaltet ist und sich im WLAN-Netzwerk oder Mobilfunknetz befindet – und das GPS aktiviert ist. Auf der WWDC 2019 stellte der Konzern jetzt allerdings eine neue Funktion vor, die es Dir in Zukunft ermöglichen soll, Apple-Geräte auch ohne diese Voraussetzungen zu lokalisieren.

So funktioniert das Offline-Tracking von Apple

Das neue Tracking-Feature funktioniert mit der Hilfe anderer Apple-Nutzer: Hast Du Dein Gerät verloren und ein anderer Nutzer befindet sich in dessen Nähe, kann er dessen Bluetooth-Signal empfangen – sogar offline. Die daraus gewonnenen Standort-Daten werden anschließend an Dich gesendet, sodass Du weißt, wo sich Dein Gerät befindet. Die gesamte Funktion soll laut Apple im Hintergrund, verschlüsselt und anonym stattfinden. Der andere Nutzer kann also keine privaten Daten einsehen – und umgekehrt.

Das Ganze hat lediglich einen Haken: Es braucht den zweiten Apple-User, damit das Tracking möglich ist. Die Funktion soll jedoch bereits später in diesem Jahr für iOS 13 und macOS Catalina ausgerollt werden. Möchtest Du mehr darüber erfahren, wie Apple es realisiert hat, die Daten auch offline zu empfangen, empfehlen wir Dir diesen Wired-Artikel.

Wie findest Du Apples Idee, Geräte auch offline tracken zu können? Sollten andere Hersteller ähnliche Features entwickeln? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren