Warframe-Tipps für den Sci-Fi-Shooter
© https://youtu.be/Tua7aK6Y7NY
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab
: :

Warframe: Tipps und Tricks für den Sci-Fi-Shooter mit Tier-List

„War­frame“ ist ein Online-Mul­ti­play­er-Shoot­er, in dem Grup­pen von bis zu vier Spieler:innen miteinan­der gegen andere Per­so­n­en oder KI-ges­teuerte Gegner:innen antreten. Der Fokus liegt dabei auf dem Sam­meln immer besser­er Waf­fen, mit deren Hil­fe Du in neue und anspruchsvollere Gebi­ete gelangst. Wichtige Tipps zu War­frame find­est Du hier.

Es ist nie zu spät, mit War­frame zu begin­nen. Einen guten Anlass gibt zudem die kom­mende Erweiterung „Angels of the Zari­man“, die an die let­zte Erweiterung „The New War“ anknüpft. Es sollen zwei neue Spielmo­di, eine neue Quest, ein neuer War­frame und einige Qual­i­ty-of-life-Verbesserun­gen hinzukom­men.

Möcht­est Du das Spiel als Neue­in­steiger oder Neue­in­steigerin begin­nen, find­est Du hier einige wichtige Tipps zu War­frame.

Warframe – Tipps: Der Nutzen aller Raumschiff-Räume

Dein Schiff dient als mobiles Zuhause, in dem Du neue War­frames, Waf­fen oder Mods her­stellst, um Dich auf Mis­sio­nen vorzu­bere­it­en. Zu Beginn kannst Du den vollen Funk­tion­sum­fang Deines Schiffes noch nicht aus­nutzen. Viele Funk­tio­nen erhältst Du im Laufe des Spielfortschritts – die ersten bere­its nach Abschluss des Tuto­ri­als.

Die Sternenkarte: Missionen auswählen und Planeten bereisen

Im Cock­pit Deines Raum­schiffs befind­et sich die Ster­nenkarte, die Du bere­its in den ersten Minuten benötigst. Über die Karte wählst Du Mis­sio­nen aus, die Du bestre­it­en möcht­est. Sie zeigt Dir alle ver­füg­baren Plan­eten und Sek­toren an. Außer­dem alarmiert sie Dich über Inva­sio­nen und den Sta­tus beson­der­er Events.

Das Syndikats-Interface: Tritt Syndikaten bei und erhalte Ansehenspunkte

Direkt neben der Ster­nenkarte, links vom Cock­pit, befind­et sich das Syn­dikats-Inter­face. Sobald Du die Meis­ter­schaftsstufe 3 erre­icht hast, kannst Du über das Inter­face einem Syn­dikat beitreten. Jed­er Kampf für ein Syn­dikat ver­schafft Dir Anse­hen­spunk­te. Diese löst Du wiederum beim Syn­dikat für neue Mods, Waf­fen oder kos­metis­che Gegen­stände ein. Pro Tag kannst Du Dich bei einem Syn­dikat nur um eine fest­gelegte Menge an Anse­hen­spunk­ten verbessern.

Der Markt: Items, Blaupausen und Währung in Warframe kaufen

Auf der recht­en Seite im Cock­pit hast Du Zugriff auf den Markt. Dort kauf­st Du Blau­pausen, um neue Waf­fen, War­frames oder Hil­f­s­mit­tel herzustellen. Zudem kannst Du die Echt­geld­währung namens Platin erwer­ben, mit der Du direk­te Käufe abwick­elst: Damit kauf­st Du keine Blau­pausen, son­dern direkt das gewün­schte Objekt. So sparst Dir die müh­same Zusam­menset­zung, für die Du erst diverse Gegen­stände find­en musst.

Die Schmiede: Blaupausen zu Gegenständen verarbeiten

Die erwor­be­nen Blau­pausen ver­ar­beitest Du an der Schmiede. Du set­zt sie aus unter­schiedlichen Kom­po­nen­ten zusam­men. Bei diesen Kom­po­nen­ten han­delt es sich in der Regel um Rohstoffe oder Gegen­stände. Hast Du alle Bausteine zusam­men, nimmt die Her­stel­lung unter­schiedlich lange Bauzeit­en in Anspruch.

Die Mod-Datenbank: Modifikationen in Warframe aufwerten und verbessern

Mods sind Verbesserun­gen, die Du an Waf­fen oder War­frames anbringst. Jedes Exem­plar besitzt eine Stufe, die Du durch Aufw­er­tun­gen verbesserst. Je höher die Stufe, desto stärk­er ist die Wirkung der einzel­nen Mods. Aufw­er­tun­gen nimmst Du mit Cred­its und Endo vor. Endo ist eine Ressource, die Geg­n­er und Geg­ner­in­nen fall­en lassen – auch als Mis­sions­be­loh­nun­gen kannst Du Endo erlan­gen.

Ein ander­er Weg um an Ressource zu gelan­gen, sind die Ayatan-Stat­uen an der Mod-Sta­tion. Stat­test Du sie mit Ayatanster­nen aus, erhältst Du ein Dekoele­ment, das Du bei Maroo im Erde-Basar gegen Endo ein­tauschen kannst. Es erfordert viel Zeit, Endo zu sam­meln, was die Währung entsprechend sel­ten macht – schließlich ist sie für die Aufw­er­tung von Mods unab­d­ing­bar.

Darüber hin­aus gibt es die Möglichkeit, Mods zu trans­mu­tieren. Dabei wer­den vier Mod­i­fika­tio­nen zu ein­er neuen trans­mu­tiert. Es erfordert jedoch etwas Glück, um ein seltenes Exem­plar zu erhal­ten. Hast Du Pech, ver­schwen­d­est Du vier Mod­i­fika­tio­nen und erhältst eine nut­zlose Mod. Wende das Trans­mu­tieren deswe­gen nur bei Mods an, für die Du son­st keine Ver­wen­dung hast.

Außer­dem kannst Du die Eigen­schaften Dein­er Riv­en-Mods mit Kuva neu aus­rollen. Beson­ders an diesen Mods sind die bis zu vier zusät­zlichen Eigen­schaften, unter denen sich aber auch neg­a­tive befind­en kön­nen. Ihre Effek­tiv­ität ist also zufalls­basiert.

Um welche Art Riv­en-Mod­i­fika­tion es sich han­delt, erfährst Du erst, wenn Du die auf der Mod ver­merk­te Her­aus­forderung bestre­itest. Außer­dem beziehen sich Riv­en-Mods immer nur auf eine bes­timmte Waffe.

Das Arsenal: Anpassung in Warframe vornehmen

Im Arse­nal kommt alles zusam­men: Hier wählst Du Deinen War­frame, Deine Waffe, Mods, weit­ere Hil­f­s­mit­tel und auch den Begleit­er aus, mit dem Du Deine näch­ste Mis­sion bestre­itest. Du kannst auch optis­che Änderun­gen vornehmen und alter­na­tive Helme, Skins oder andere Far­ben für den War­frame auswählen.

Der Inkubator in Warframe: Tipps für tierische Unterstützung

Mit Abschluss der Quest „Das Heulen des Kubrow“ schal­test Du einen Inku­ba­tor frei, mit dem Du Haustiere zücht­est. Die hun­dear­tige Wesen erhältst Du aus Eiern, die Du auf der Erde find­est. Wilde Kubrow lassen sie fall­en und Du kannst sie ein­fach auf­sam­meln – oder sie aus ihren Nestern klauen. Aus­gewach­sene Kubrow kön­nen Dich auf Deinen Mis­sio­nen begleit­en.

Tier-List der Warframes: Das sind die besten Maschinen

Es gibt mit­tler­weile über 40 ver­schiedene War­frames im Spiel – da fällt die Wahl für das richtige Exem­plar nicht leicht. Unsere Tier-List dient Dir als Ori­en­tierung. Im Rank­ing siehst Du eine Auflis­tung aller War­frames. Tipp: Wir begin­nend mit denen, wo sich eine Ver­stärkung lohnt.

S-Tier

Diese War­frames bieten im Ver­gle­ich sehr viele Vorteile und gehören daher zu den besten im Spiel.

  • Mosa
  • Nova
  • Octavia
  • Saryn
  • Trin­i­ty
  • Wisp

A-Tier

Nach den Exem­plaren aus dem S-Tier gehören sie zu den besten War­frames im Spiel. Mit ihnen kannst Du beina­he jede Sit­u­a­tion meis­tern. Sie wer­den durch die richtige Aus­rüs­tung noch ein ganzes Stück bess­er.

  • Chro­ma
  • Equinox
  • Gara
  • Gauss
  • Inaros
  • Ivara
  • Kho­ra
  • Nezha
  • Nidus
  • Rhi­no
  • Volt
  • Wukong

B-Tier

Mit eini­gen Build-Anpas­sun­gen und der richti­gen Strate­gie haben diese War­frames das Poten­zial, die meis­ten Mis­sio­nen mit Bravour zu meis­tern.

  • Baruuk
  • Ember
  • Har­row
  • Lim­bo
  • Mirage
  • Oberon
  • Pro­tea
  • Revenant
  • Tita­nia

C-Tier

In diese War­frames musst Du etwas Zeit und einige Ressourcen investieren, damit sie eine durch­schnit­tliche Leis­tung erbrin­gen.

  • Ash
  • Excal­ibur
  • Frost
  • Garu­da
  • Hildryn
  • Loki
  • Mag
  • Nekros
  • Valkyr
  • Vauban

D-Tier

In schwieri­gen Mis­sio­nen schnei­den diese bei­den War­frames gar nicht gut ab. Sie besitzen einen gewis­sen Spiel­stil, der dem einen oder anderen möglicher­weise gefällt – der aber in vie­len Sit­u­a­tio­nen nicht zielführend ist.

  • Atlas
  • Ban­shee

E-Tier

Wir rat­en Dir davon ab, das Spiel mit diesen War­frames durchzus­pie­len. Sie haben markante Makel, die eine Investi­tion sinn­los machen. Unser Tipp daher: Wäh­le lieber aus den oberen Tiers aus, um keine Ressourcen zu ver­schwen­den.

  • Gren­del
  • Hydroid
  • Nyx
  • Zephyr

Kon­nten Dir unsere Tipps zu War­frame helfen oder kennst Du weit­ere Tricks, die wir in den Guide aufnehmen sollen? Schreibe uns in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren