Drei Männer spielen The Division
Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt
: :

The Division 2: Das musst Du zum Action-MMO wissen

Der Release von The Divi­sion 2 rückt näher und immer mehr Infor­ma­tio­nen zum dystopis­chen Third-Per­son-Shoot­er kom­men ans Licht. In diesem Artikel erfährst Du, was bish­er über den Nach­fol­ger des erfol­gre­ichen Ubi-MMOs bekan­nt ist.

Story schließt nahtlos an Teil 1 an: Darum geht’s

Ein ter­ror­is­tis­ch­er Angriff mit verseucht­en Geld­scheinen hat die USA ins Chaos gestürzt. Die Bevölkerung ist im Zuge der soge­nan­nten „Dol­lar-Grippe” stark geschrumpft und Ban­den treiben ihr Unwe­sen. Es liegt nun an ein­er Gruppe von Son­der­a­gen­ten der Strate­gic Home­land Divi­sion (daher der Name des Spiels), wieder für Recht und Ord­nung zu sor­gen. Spielt Teil 1 noch in den schneebe­deck­ten Straßen­schlucht­en Man­hat­tans, ver­schlägt es Dich sieben Monate später in The Divi­sion 2 ins som­mer­lich-schwüle Wash­ing­ton D.C., während Du den Drahtziehern des Anschlags auf der Spur bist.

Video: Youtube / UbisoftDE | UbisoftTV

Missionen, Fortschritt und mehr: So wird sich Division 2 spielen

Wie gewohnt durch­streif­st Du die offene Spiel­welt in Third-Per­son-Per­spek­tive, erledigst Mis­sio­nen im Rah­men der Sto­rykam­pagne oder absolvierst optionale Side-Quests. Das bringt nicht nur Loot und Erfahrung: Zivilis­ten haben sich in The Divi­sion 2 in Sied­lun­gen ver­schanzt. Hil­f­st Du ihnen, ste­hen Dir später Rekruten für die eigene Basis bere­it. Als Dreh- und Angelpunkt Dein­er Expe­di­tio­nen dient dabei das Weiße Haus, das Du im Ver­lauf des Spiels immer weit­er zur per­sön­lichen Fes­tung aus­baust. Neue Fähigkeit­en schal­test Du eben­falls über Deinen Stützpunkt frei.

Ob Du alleine oder mit Fre­un­den durch Wash­ing­ton D.C. streif­st, ist Deine Sache. Men­schliche Geg­n­er musst Du nicht fürcht­en: Wie im Erstling ist PvP auf ein bes­timmtes Are­al beschränkt, wo beson­ders gute Beloh­nun­gen warten. Daneben wartet die offene Welt noch mit Zufallsereignis­sen auf, bei denen Du ein­greifen kannst, aber nicht musst.

Video: Youtube / GameCross

Umfangreiche Raids für The Division 2 geplant

Für das Endgame nach Beendi­gung der Kam­pagne hat Ubisoft bere­its Raids geplant. Dabei han­delt es sich um Mis­sio­nen mit beson­ders anspruchsvollem Inhalt. Ersten Aus­sagen der Entwick­ler zufolge gilt es etwa auch, Rät­sel zu lösen. Konkrete Details gibt es bis­lang nicht, klingt aber alles inspiri­ert von den Raids in Des­tiny 2. Dort wartet eben­falls so manche Kopfnuss auf die Spiel­er. In The Divi­sion 2 sind Raids für bis zu acht Spiel­er konzip­iert. Fest ste­ht, dass Raids noch nicht zum Release inte­gri­ert sein wer­den, son­dern kurz nach dem Launch als kosten­los­es Update fol­gen.

Beta und Vollversion: Das sind die Starttermine

Der Release von The Divi­sion 2 erfol­gt am 15. März 2019, also fast genau drei Jahre nach dem ersten Teil, der am 8. März 2016 erschien. Vorbesteller dür­fen schon früher im Rah­men ein­er Beta starten, die am 7. Feb­ru­ar begin­nt. Soll­test Du nicht zu den Vorbestellern zählen, hast Du den­noch die Chance, an der Divi­sion-2-Beta teilzunehmen, indem Du Dich auf Ubisofts Web­seite reg­istri­erst – das gilt für alle Plat­tfor­men, also PC, Xbox One und PS4.

Falls Dir mehr der Sinn nach einem Sci­ence-Fic­tion-MMO ste­ht, wirf doch einen Blick in unseren Artikel zu Anthem.

Video: Youtube / UbisoftDE | UbisoftTV

Hast Du den ersten Teil gespielt und freust Dich schon auf The Divi­sion 2 oder hast Du erst mal genug? Teile Deine Mei­n­ung doch mit der Com­mu­ni­ty.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren