Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt
: :

Star Wars Jedi: Fallen Order: Infos zu Gameplay, Release & mehr

Seit dem let­zten Einzel­spiel­er-Titel aus dem Star-Wars-Uni­ver­sum, in dem Du einen Jedi spie­len kon­ntest, sind bere­its viele Jahre ver­gan­gen. In Star Wars Jedi: Fall­en Order kannst Du nun endlich selb­st wieder das Lichtschw­ert in die Hand nehmen. Und was Dich erwartet, sieht bis­lang sehr vielver­sprechend aus.

Der gejagte Jedi

Star Wars Jedi: Fall­en Order spielt nach dem drit­ten Star-Wars-Film. Der Imper­a­tor hat die Order 66 aus­gerufen, seit­dem wer­den alle Jedi quer durch die Galax­ie gejagt. Auch Pro­tag­o­nist Cal Ketis, ein junger Padawan, muss sich vor dem Imperi­um ver­steck­en. Deshalb führt er gemein­sam mit seinem Droiden BD-1 ein unauf­fäl­liges Leben auf dem Plan­eten Brac­ca und zer­legt dort Raum­schiffe. Allerd­ings gelingt ihm das Ver­steck­spiel nicht auf Dauer. Let­z­tendlich zieht er Aufmerk­samkeit auf sich – und muss zum Lichtschw­ert greifen.

Mit gewöhn­lichen Sturmtrup­pen sollte Cal Ketis spie­lend leicht fer­tig wer­den. Dass diese zudem nicht son­der­lich gut zie­len kön­nen, weißt Du vielle­icht auch schon aus den Star-Wars-Fil­men. Allerd­ings set­zt das Imperi­um auch die Inquisi­toren auf den Padawan an. Unter ihnen befind­et sich die soge­nan­nte “Zweite Schwest­er”. Diese Spezialein­heit stellt trotz Lichtschw­ert und Macht eine große Gefahr dar. Während sein­er Flucht trifft Cal dann auf Cere. Gemein­sam mit sein­er neuen Men­torin möchte er den Jedi-Orden wieder auf­bauen.

Video: Youtube / EA Star Wars

Uncharted in einer weit entfernten Galaxis

Neben ein­er span­nen­den Geschichte bietet Dir das Spiel wohl ein sehr abwech­slungsre­ich­es Game­play. Padawan Cal ist dur­chaus gelenkig und hat auch vor Park­our keine Angst. Wie Nathan Drake in Unchart­ed klet­tert und springt er durch die Lev­el. Der Pro­tag­o­nist kann sich sog­ar über flache Wände ren­nen – und so die tief­sten Abgründe über­winden. Ist Dir beispiel­sweise eine ver­schlossene Tür im Weg, hil­ft wom­öglich Droide BD-1 weit­er.

Zusät­zlich zu der Klet­terei beherrscht Cal aber auch den Kampf. Mit seinem Lichtschw­ert und den Machtkräften set­zt er sich gegen eine Rei­he an unter­schiedlichen Geg­n­ern zur Wehr. Damit er nicht zu über­mächtig wird, haben die Entwick­ler allerd­ings einen Balken einge­führt, der sich während des Kampfes füllt. Set­zt Du nun eine Macht­fähigkeit ein, entleert sich dieser wieder zum Teil. So musst Du also gut darüber nach­denken, ob Du etwa einen Sturmtrup­pler quer durch den Raum wer­fen möcht­est – oder ob ein ein­fach­er Hieb reicht

Kunst des Lichtschwert-Kampfs

Die Entwick­ler von Respawn ver­sprechen uns anspruchsvolle Kämpfe, die an Dark Souls erin­nern sollen. Du brauchst dem­nach eine Kom­bi­na­tion aus Block­en, Auswe­ichen, Angriff und Machtein­satz, um einige Geg­n­er in die Knie zu zwin­gen. Auch das richtige Tim­ing spielt eine Rolle. Drückst Du hek­tisch auf die Con­troller-Tas­ten, wird Cal wom­öglich schnell über­wältigt.

Einige Feinde leg­en sich mit Cal sog­ar im Nahkampf an. Um sie zu besiegen, musst Du sie schwächen: Geg­n­er ver­fü­gen über eine Leiste, die sich während des Kampfes leert. Ist das geschafft, musst Du nur noch eine Taste drück­en, um einen finalen Schlag zu ini­ti­ieren. Du kennst so ein Sys­tem bere­its? In Sekiro: Shad­ows Die Twice gibt es eine ähn­liche Mechanik.

Metroidvania im Star-Wars-Universum

Einige Orte in Star Wars Jedi: Fall­en Order wirst Du häu­figer besuchen. Allerd­ings han­delt es sich hier­bei nicht um Lev­el-Recy­cling. Du hast es mit einem Metroid­va­nia-Spiel zu tun. Bedeutet: Wenn Cal neue Fähigkeit­en erlernt hat und stärk­er wird, kann er auf den ver­schiede­nen Plan­eten Orte erre­ichen, die ihm vorher unzugänglich waren. Dieses Spiel­prinzip gibt es auch in der Metroid-Rei­he.

Mit Deinem Fortschritt gibt es also immer mehr Geheimnisse an den Schau­plätzen zu ent­deck­en. Den­noch han­delt es sich um ein lin­ear­es Sin­gle­play­er-Spiel, das den Fokus auf die Sto­ry legt. Noch ist allerd­ings unbekan­nt, wie sehr Jedi: Fall­en Order Dich für die Erkun­dung einiger Gebi­ete belohnt.

Vom Padawan zum mächtigen Jedi-Ritter

Um neue Fähigkeit­en freizuschal­ten, brin­gen die Mach­er ein biss­chen Dark-Souls-Feel­ing in das Star-Wars-Spiel. An einem Lager­feuer kannst Du die gesam­melten Skillpunk­te investieren, um stärk­er zu wer­den. Allerd­ings sorgt das auch dafür, dass alle bere­its erledigten Geg­n­er wieder munter über die Plan­eten laufen.

Nach und nach wird Cal durch das Fortschrittssys­tem aber mächtiger und entwick­elt sich langsam zum Jedi. Ver­mut­lich bekommt es der Pro­tag­o­nist im Ver­lauf der Sto­ry dann auch mit stärk­eren Fein­den zu tun, die trotz neuer Fähigkeit­en zur großen Her­aus­forderung wer­den.

Jedi: Fallen Order kommt noch 2019

Noch vor Wei­h­nacht­en 2019 kannst Du selb­st in die Rolle des Padawan schlüpfen und die neue Star-Wars-Geschichte erleben. Jedi: Fall­en Order ist ab dem 15. Novem­ber im Han­del erhältlich. Der Release erfol­gt dann für PlaySta­tion 4, Xbox One und PC. Neben der Stan­dard-Edi­tion erwartet Dich eine Deluxe Edi­tion. Diese Extras sind enthal­ten:

  • Kos­metis­che Gegen­stände. Darunter einen Skin für BD-1 und Dein Raum­schiff
  • Der “Director’s Cut”. Ins­ge­samt 90 Minuten Video­ma­te­r­i­al liefern Dir Ein­blicke in die Entwick­lung des Spiels
  • Ein dig­i­tales Art­book

Vorbesteller der Stan­dard- und Deluxe-Vari­ante von Star Wars Jedi: Fall­en Order wer­den mit weit­eren Boni belohnt. Du erhältst etwa die Lichtschw­ert-Farbe Orange. Zudem warten zwei Lichtschw­ert-Griffe auf Dich. Zulet­zt erhältst Du noch einen Skin für Deinen Droiden.

Was denkst Du über Star Wars Jedi: Fall­en Order? Teile uns Deine Mei­n­ung in den Kom­mentaren mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren