Junger Mann zockt Dota Underlords am PC.
Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt
: :

Dota Underlords: Tipps für erfolgreiche Auto-Chess-Schlachten

Das neue Game Dota Under­lords ist ab sofort ver­füg­bar: Wir haben hier für Dich einige Tipps zum Game, um Dir den Ein­stieg etwas zu erle­ichtern.

Vor weni­gen Tagen startete Valve die Open Beta für Dota Under­lords – eine Abwand­lung des beliebten Dota-2-Mods Auto Chess. Die Testver­sion legte einen sehr guten Start hin und verze­ich­net kurz nach dem Launch über 100.000 aktive Spiel­er gle­ichzeit­ig. Doch Dota Under­lords ist ger­ade für Neulinge eine Her­aus­forderung – und es gibt am Spielan­fang nur ein kurzes Tuto­r­i­al. Damit Dir der Ein­stieg ein wenig ein­fach­er gelingt, find­est Du im Fol­gen­den einige wertvolle Tipps:

Schau Deinen Gegnern über die Schulter

In Dota Under­lords kannst Du ver­fol­gen, was Deine Geg­n­er ger­ade machen. Nutze diesen Umstand zu Deinem Vorteil: Du kannst nicht nur sehen, mit welchen Helden sie kämpfen, son­dern erfährst auch, über welche Items sie ver­fü­gen. Das ermöglicht es Dir, Deine Strate­gie so zu verän­dern, dass Du dem Geg­n­er so viel Schaden wie möglich zufü­gen kannst; natür­lich, ohne dabei selb­st ins Gras zu beißen.

Stärke Deine Helden

Damit Deine Fig­uren nicht bere­its beim ersten Angriff des Geg­n­ers umfall­en, ist es immens wichtig, sie im Kampf hochzuleveln: Das gelingt Dir zum Beispiel, wenn Du dreimal über den gle­ichen Helden ver­fügst. Die drei Fig­uren verbinden sich näm­lich zu einem Lev­el-2-Helden. Aus drei Lev­el-2-Helden kann dann ein Lev­el-3-Held entste­hen. Je höher das Lev­el, umso mehr Schaden fügt die Fig­ur ihren Geg­n­ern zu. Lev­el 3 ist übri­gens das Max­i­mum, das erre­icht wer­den kann.

Video: Youtube / Dadosch

Verlass Dich nicht auf eine Heldenklasse

Jede Helden­klasse ver­fügt über ihre eige­nen Stärken – und Schwächen. Daher soll­test Du darauf acht­en, Deine Fig­uren so zu kom­binieren, dass sie möglichst alle Bere­iche abdeck­en. Nur Nahkämpfer einzuset­zen, ist zum Beispiel ein Nachteil, da sie Magiean­grif­f­en schut­z­los aus­ge­set­zt sind. Fernkämpfer sind dage­gen ein leicht­es Ziel für Assas­si­nen – und brauchen daher die Unter­stützung ander­er Helden­klassen.

So positionierst Du Deine Kämpfer am besten

Jede Helden­klasse ist mit indi­vidu­ellen Merk­malen aus­ges­tat­tet, die erst mit der richti­gen Posi­tion­ierung voll zur Gel­tung kom­men. Die Auf­stel­lung liegt auf der Hand: Schwach gepanz­erte Fernkämpfer soll­test Du in den hin­teren Rei­hen auf­stellen, da sie dort weniger in Gefahr sind. Deine Nahkampfein­heit­en kannst Du dage­gen weit­er vorne posi­tion­ieren, da sie wie geschaf­fen dafür sind, um im Mit­telpunkt des Kampfes zu ste­hen, während Assas­si­nen nur zeitweilig an die Front soll­ten.

Wirf nach jeder Runde einen Blick in die Statistik

Nach jed­er Runde erscheint in Dota Under­lords eine Sta­tis­tik, die Dich über den aus­geteil­ten Schaden Dein­er Ein­heit­en und denen Deines Geg­n­er informiert. Ein Blick in diese Dat­en kann hil­fre­ich sein, da Du her­aus­find­est, was im Kampf gut funk­tion­iert hat – und was nicht.

Spare ein wenig Geld

Ein wenig Geld zu sparen, lohnt sich nicht nur im echt­en Leben: Dota Under­lords wurde so gestal­tet, dass Du am Ende jed­er Runde eine Extramünze erhältst, wenn Du in ein­er Auseinan­der­set­zung zehn Münzen gesam­melt hast. Gib daher nicht zu viel Geld auf ein­mal aus, son­dern spare es für die Loot-Phasen auf, wo Du am meis­ten davon prof­i­tierst.

Übung macht den Meister

Trotz aller unser­er Tipps: Am Ende macht vor allem Übung den Meis­ter. Pro­biere ver­schiedene Helden und Posi­tio­nen aus, um her­auszufind­en, mit welch­er Strate­gie Du gewin­nen kannst. Es gibt allerd­ings keine uni­ver­sale Kom­bi­na­tion, die Dir wirk­lich in jed­er Schlacht zum Sieg ver­hil­ft.

Tipps für Dota Underlords in der Kurzfassung

  • Sieh Deinen Geg­n­ern über die Schul­ter, um von ihnen zu ler­nen und Deine Strate­gie anzu­passen.
  • Lev­ele Deine Helden hoch, um sie noch stärk­er zu machen.
  • Ver­lasse Dich im Kampf nicht auf eine Helden­klasse – denn jede hat auch ihre Schwächen.
  • Posi­tion­iere die Fig­uren zu Deinem Vorteil: Assas­si­nen gehören zum Beispiel nicht an die Front.
  • Spare Dein Geld für die Loot-Phasen auf.
  • Finde die besten Kom­bi­na­tio­nen, indem Du ver­schiedene Fig­uren und Strate­gien aus­pro­bierst.

Hast Du weit­ere Dota-Under­lords-Tipps für Ein­steiger? Teile sie uns hier gerne in einem Kom­men­tar mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren