Path of Exile: Mit diesen Tipps gelingt der Einstieg

poe-einsteiger-guide
Die IEM Katowice startet am Donnerstag. Hier das Stadion in Katowice bei der IEM 2019. Foto: Helena Kristiansson
Pokemon Go Feld-Forschung
:

Path of Exile: Mit diesen Tipps gelingt der Einstieg

Der Ein­stieg in Path of Exile stellt selb­st so manchen Gen­revet­er­a­nen vor einige Hür­den: Ungewöhn­liche Mechaniken und vielfältige Builds kön­nen anfangs abschreck­end wirken. Dieser PoE-Guide begleit­et Dich bei den ersten Aus­flü­gen nach Wrae­clast und liefert all­ge­meine Tipps für Anfänger.

Welche Klasse soll ich nehmen?

In Path of Exile ste­hen sieben Klassen zur Wahl. Anders als etwa in Dia­blo oder Titan Quest schränkt Deine Entschei­dung den kün­fti­gen Werde­gang nur begren­zt ein. Die Klasse bes­timmt fol­gende Dinge:

  • Wo Du auf dem Fer­tigkeit­en­baum startest.
  • Welche Haup­tat­tribute Dein Charak­ter besitzt (Stärke, Intel­li­genz oder Geschick)
  • Die Aszen­den­zk­lassen, die sich im Laufe des Spiels freis­chal­ten lassen

Für den Anfang empfehlen wir Dir, einen erprobten Anfänger-Build her­auszusuchen und Dich daran zu hal­ten. Du find­est zahlre­iche deutschsprachige Beispiele auf der Build-Seite von Exiled. Wenn Englisch kein Prob­lem darstellt, dann find­est Du zahlre­iche weit­ere Builds auf poe­builds. Schau Dir am besten auch Videos an, um zu sehen, ob Dir der Build zusagt.

Natür­lich kannst Du auch ein­fach drau­flosspie­len. Grund­sät­zlich gilt jedoch, dass Dein erster Charak­ter ohne­hin nicht Dein let­zter bleibt, falls Du Gefall­en an Path of Exile find­en soll­test. Nach Abschluss der Kam­pagne geht es näm­lich erst richtig los mit Maps auf dem Atlas, wo am Ende der Shaper auf Dich wartet.

Video: Youtube / TheGermanAllstars

Welche Liga soll ich spielen?

Path of Exile bietet mehrere Modi an. Um es kurz zu machen: Wir empfehlen den Ein­stieg mit der jew­eils aktuellen Chal­lenge-League auf Stan­dard, da Du so die neuesten Inhalte genießen kannst. „Hard­core“ eignet sich nur für Profis; nach einem Tod lan­det der Charak­ter in der Stan­dard-Liga. Die Chal­lenge-Leagues dauern für gewöhn­lich drei Monate und führen jew­eils neue Mechaniken und Inhalte ein. Aktuell läuft etwa die Syn­the­sis-League. Ist eine Chal­lenge-League vor­bei, wech­seln alle Charak­tere in die Stan­dard-League, das gilt auch für die neuen Mechaniken und Inhalte. Möcht­est Du die darauf­fol­gende Chal­lenge-League begin­nen, ist ein neuer Charak­ter erforder­lich. Das Gros der Spiel­er hält sich in der jew­eils aktuellen Chal­lenge-League auf, was vor allem dem Han­del zugutekommt, da mehr Gegen­stände und Währung im Umlauf sind.

Als Vari­ante ste­ht noch Solo-Self-Found (SSF) offen. Hier ist kein Han­del möglich, Du bist also allein auf gedroppte Gegen­stände angewiesen. Effizientes Build­ing wird so unter­bun­den. Ob Dir diese Art zu spie­len zusagt oder nicht, ist Geschmackssache. Fakt ist aber, dass SSF dadurch schwieriger ist als die Stan­dard- oder Chal­lenge-League.

Um einen Build zu ver­voll­ständi­gen, ist Han­del mit anderem Spiel­ern wahrschein­lich unumgänglich. Dabei lauern einige Fall­stricke, weshalb wir Dir eine über­sichtliche Zusam­men­fas­sung in unserem PoE-Trade-Guide liefern.

Regel Nummer 1: Maximiere Leben und Resistenzen

Ein­er der häu­fig­sten Anfänger­fehler beste­ht darin, die Lebensen­ergie beim Auf­stieg zu ver­nach­läs­si­gen und Punk­te in die Haup­tat­tribute oder einen höheren Schaden­sout­put zu steck­en. Eine prall gefüllte Lebensleiste ist in Path of Exile aber uner­lässlich, daran ändert auch eine Rüs­tung nichts, und sei sie auch noch so gut. Auch wenn Du in den ersten Akten der Kam­pagne ohne Schwierigkeit­en durchkom­men soll­test, wirst Du später im Sekun­den­takt ster­ben, wenn Du nicht auf aus­re­ichend Leben­spunk­te acht­est. Merke: Du kannst nie zu viele Leben­spunk­te haben.

Min­destens eben­so wichtig sind Resisten­zen gegen Feuer-, Kälte-, und Blitzschaden. Das Max­i­mum  an Wider­stand liegt bei jew­eils 75 Prozent – und diese soll­test Du auch aufrechter­hal­ten. Resisten­zen sind wichtiger als ein hoher Rüs­tungs- oder Auswe­ich-Wert allein. Sollte Dich ein Mon­ster uner­warteter­weise mit einem Schlag töten, liegt das wahrschein­lich an zu niedriger Wider­stand­skraft gegen den verur­sacht­en Ele­men­tarschaden sowie eine zu geringe max­i­male Lebensen­ergie. Nach Akt 5 und Akt 10 ver­ringern sich Deine Resisten­zen dauer­haft. Danach ist es umso wichtiger, ein Auge auf die Werte zu haben. Falls Du Dich fragst, was mit Chaoss­chaden ist: Ja, dage­gen kannst Du auch Resisten­zen auf­bauen, allerd­ings lohnt es sich nicht, diesen Wert gezielt zu max­imieren.

Video: Youtube / TheGermanAllstars

Wo ist mein Gold? Das musst Du zur Währung wissen

Gold gibt es in Path of Exile nicht, stattdessen find­est Du andere Währun­gen. Die Beson­der­heit dabei ist, dass diese Gegen­stände auch beim Craft­ing zum Ein­satz kom­men. Dabei beste­ht die Gefahr, dass Du den Wert eines sel­te­nen Drops nicht erkennst und ihn ver­schwen­d­est. Grund­sät­zlich gilt hier­bei: Chaos Orbs sind sozusagen der Gold­stan­dard in Path of Exile. Bis Dein erster Chaos Orb droppt, dürfte eine Weile verge­hen, set­ze ihn den­noch nicht leicht­fer­tig ein. Du kannst Dir damit höchst­wahrschein­lich ein wesentlich nüt­zlicheres Item von einem anderen Spiel­er kaufen als wenn Du ihn selb­st zum Craften nutzt. Auf poe.ninja find­est Du eine Über­sicht über die aktuellen Währung­spreise.

Dazu ein Tipp zum Schluss: Falls Dir rein zufäl­lig ein Item namens Kalandra’s Mir­ror respek­tive Spiegel von Kalan­dra droppt, set­ze ihn auf keinen Fall ein. Es han­delt sich dabei um den wertvoll­sten Drop im Spiel, für den andere Spiel­er teils Tausende Chaos Orbs zahlen. Die Dropchance ist zwar extrem ger­ing, aber eben nicht unmöglich.

Video: Youtube / TheGermanAllstars

PoE-Anfängertipps im Schnellüberblick

  • Grund­sät­zlich kannst Du mit jed­er Klasse alle Builds spie­len.
  • Die Klasse hat Ein­fluss auf Attribute, Start­po­si­tion auf dem Fähigkeit­en­baum sowie die Aszen­denz-Klasse.
  • Folge am besten einem Build-Guide, der Dich Schritt für Schritt durch den Lev­el­ing-Prozess führt.
  • Fange in der aktuellen Chal­lenge-League an, um die neuesten Inhalte spie­len zu kön­nen.
  • Leben und Resisten­zen sind wichtiger als Schaden­sout­put oder Rüs­tungswert.
  • Währung dient auch zum Craften. Mach Dich mit den Item-Werten ver­traut, um nicht verse­hentlich ein wertvolles Item zu ver­schwen­den.

Hast Du Dich bere­its für einen Build entsch­ieden? Wenn ja, lass es und und die Com­mu­ni­ty doch in einem Kom­men­tar wis­sen.

Titel­bild: Grind­ing Gear Games

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren