Ruinen im Videospiel Legion: The Eternal War
© Nexus Division Entertainment
Eine Brücke auf dem Planeten Enoch in Outriders
Xbox Series X mit weißem und schwarzem Controller
:

Legion: The Eternal War – Ein neuer Hoffnungsschimmer am Rollenspiel-Horizont?

Mit „Legion: The Eter­nal War“ liefert das kanadis­che Entwick­ler­stu­dio Nexus Divi­sion Enter­tain­ment ein im Mit­te­lal­ter-Set­ting ange­siedeltes MMORPG, das über Kick­starter seinen Weg auf die heimis­chen Bild­schirme find­en soll. Alle Infos, die bis­lang zum Crowd­fund­ing-Titel zur Ver­fü­gung ste­hen, liefern wir Dir in den nach­fol­gen­den Zeilen.  

„Legion: The Eter­nal War“ ist ein MMORPG, das sich auf den titel­geben­den Kon­flikt zwis­chen zwei Frak­tio­nen fokussiert. Im Land Rhyfell bekriegen sich seit ein­er ger­au­men Ewigkeit zwei Lager. Oben­drein wird die mit­te­lal­ter­liche Welt von mon­strösen Krea­turen über­ran­nt, die aus dem soge­nan­nten Spalt auf­tauchen. Du schließt Dich dem­nach ein­er der bei­den Frak­tio­nen an und erheb­st die Klinge gegen die Wider­sach­er der anderen Frak­tion sowie die bes­tialis­chen Inva­soren.

Ruinen im Videospiel Legion: The Eternal War

Legion: The Eter­nal War sieht vielver­sprechend aus — Bild: Nexus Divi­sion Enter­tain­ment

Dabei legt Legion: The Eter­nal War den Fokus auf eine Kom­bi­na­tion aus Play­er-ver­sus-Play­er- (PvP) und Play­er-ver­sus-Envi­ron­ment-Fea­tures (PvE). Zunächst wählst Du Dir Deine:n Held:in aus: Magi­er, Rit­ter und Bogen­schütze sind die drei zur Auswahl ste­hen­den Klassen, die sich zudem kom­binieren lassen sollen. Wie für Rol­len­spiele üblich, steigst Du im Lev­el auf, indem Du Deine Klassen-Skills ein­set­zt und diese dadurch mit der Zeit verbesserst.

Fraktionszugehörigkeit: Zwischen Freundschaft und Verrat

Auf Dein­er Reise durch die offene Spiel­welt erhältst Du dabei Quests von NPCs, die Dich beispiel­sweise auf Mon­ster­jagd schick­en. Dabei kannst Du auf Spieler:innen der anderen Frak­tion tre­f­fen und dann heißt es ganz schnell: Möge die Stärk­eren über­leben. Gle­ichzeit­ig bietet Dir Legion: The Eter­nal War auch an, Deine aktuelle Frak­tion zu ver­rat­en. Ver­spürst Du den Drang, Deinen Mitstreiter:innen hin­ter­rücks die Klinge spüren zu lassen, so ste­ht Dir nichts im Weg, außer vielle­icht Deine eigene Moral. Dadurch kannst Du Dich in den Weit­en der Spiel­welt niemals wirk­lich sich­er fühlen, selb­st wenn Du Seite an Seite mit zahlre­ichen Ver­bün­de­ten kämpf­st.

Home Building: Crafting-Sessions und Belagerungskämpfe

Zu den primären Fea­tures gehören auch PvP-Events wie die Belagerun­gen von Bur­gen. Craft­ing spielt eine wichtige Rolle in Legion: The Eter­nal War, sodass Du Dir aus Deinen gesam­melten und gecrafteten Gegen­stän­den früher oder später eine eigene Burg bauen kannst. Diese kann dann von feindlichen Spiel­ern ange­grif­f­en wer­den, sobald sie selb­st ein wenig den Ham­mer geschwun­gen und Belagerungs­maschi­nen zum Erk­lim­men oder Ein­reißen der Burgmauern gebaut haben. In dem fol­gen­den Video geben Dir die Entwickler:innen einen Ein­blick in das Game­play und die Belagerungs-Fea­tures.

Wie geht es weiter mit Legion: The Eternal War?

Ein Release-Datum gibt es für den Titel momen­tan noch nicht. Die Kick­starter-Kam­pagne zur Finanzierung des Titels hat am 10. März 2021 begonnen und zielt auf eine Summe von 250.000 US-Dol­lar ab. Sobald das Ziel erre­icht ist, pla­nen die Entwickler:innen etwa sechs bis acht Monate später die ersten Test­phasen einzuleit­en.

Auf der offiziellen Web­site kannst Du das Pro­jekt mit­tels eines von mehreren Grün­der­pak­ten unter­stützen und Dir somit einen Zugang zur Alpha und Beta sich­ern. Für die zusät­zliche Finanzierung nach der Veröf­fentlichung des Titels wird es einen In-Game-Shop geben, in dem allerd­ings nur kos­metis­che Items erhältlich sein wer­den. Um Pay-2-Win musst Du Dir hier dem­nach keine Sor­gen machen.

Legion: The Eter­nal War soll zunächst nur für den PC erscheinen. Sofern die PC-Ver­sion sta­bil läuft, kön­nten sich die Entwick­ler vorstellen das MMORPG auch auf Kon­solen oder Mobil­geräte zu ver­fracht­en.

Weckt Legion: The Eter­nal War Dein Inter­esse? Ver­rate uns Deine Erwartun­gen gern in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren