Die PlayStation-Plus-Spiele im Januar 2019.
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab
:

Playstation Plus: Diese Spiele sind im Januar 2019 dabei

Auch im Jan­u­ar 2019 gibt es für Abon­nen­ten von PlaySta­tion Plus neue Spiele, die sie ohne Mehrkosten mit ihrer Kon­sole zock­en kön­nen. Dieses Mal sind unter anderem eine bekan­nte Win­ter­sport-Sim­u­la­tion sowie ein Rol­len­spiel im Minecraft-Stil dabei. Alle sechs Titel kannst Du ab dem 3. Jan­u­ar herun­ter­laden.

Steep (PS4): Kurzweilige Wintersport-Simulation

Du lieb­st den Win­ter­sport? Dann erhältst Du mit Steep das passende PS4-Game dazu: In der Sim­u­la­tion erwartet Dich ein riesiges, offenes Schneege­bi­et, das Du nach Lust und Laune erkun­den kannst. Egal, ob mit Ski, Wing­suit oder Snow­board – in Steep kannst Du Dich solo oder mit Fre­un­den aus­to­ben, gemein­sam Abhänge herun­ter­rasen und dabei das ein oder andere Kun­st­stückchen vor­führen. Und falls Du Dich bald im realen Leben auf die Piste beg­ib­st: Auf fea­tured stellen wir Dir die vielver­sprechend­sten Win­ter­sport-Gad­gets vor.

Video: Youtube / PlayStation

Portal Knights (PS4): Knuffiges Rollenspiel für Fans von Minecraft

Por­tal Knights kannst Du allein oder im Mul­ti­play­er-Modus mit bis zu drei Fre­un­den zock­en. Hast Du darin Deinen Charak­ter kon­fig­uri­ert, widmest Du Dich dem Auf­bau Dein­er Insel, sam­melst Ressourcen, schließt Mis­sio­nen ab und bekämpf­st den ein oder anderen NPC. Beson­ders Fans von Minecraft soll­ten hier auf ihre Kosten kom­men, da ihnen bei der Gestal­tung der Insel kaum Gren­zen geset­zt sind.

Video: Youtube / PlayStation DACH

Amplitude (PS3): Knackst Du den ultimativen Highscore?

Nach­dem Ampli­tude 2003 erst­mals für die PlaySta­tion 2 erschien, schaffte es das Spiel einige Jahre später auch auf die Nach­fol­gerkon­sole. Anders als in der Orig­i­nalver­sion sind jedoch keine Lieder von Kün­stlern wie David Bowie dabei – stattdessen haben die Entwick­ler alle Stücke selb­st kom­poniert. Wie beim Vorgänger sind jedoch alle Lieder anhand ver­schieden­er Ton­spuren dargestellt. Du musst dann einzelne Noten via Knopf­druck aus­lösen, sodass sich das Lied als Ganzes abspielt. Je größer Deine Tre­ff­sicher­heit, umso mehr Punk­te ergat­terst Du.

Video: Youtube / PlayStation

Zone of the Enders HD Collection (PS3): Von Metal-Gear-Solid-Erfinder Hideo Kojima

Erin­nerst Du Dich noch an das PS2-Spiel Zone of the Enders? Oder hast Du später sog­ar die Ani­me-Umset­zung des Games gese­hen? Mit Zone of the Enders HD Col­lec­tion hat Entwick­ler Hideo Koji­ma 2012 eine Neuau­flage veröf­fentlicht, die neben dem Orig­i­nal­spiel auch Zone of the Enders: The 2nd Run­ner enthält. Bei­de Teile ver­set­zen Dich ins 22. Jahrhun­dert, wo Du einen Robot­er steuerst und in der Luft oder am Boden gegen gigan­tis­che Tita­nen antrittst.

Video: Youtube / PlayStation DACH

Super Mutant Alien Assault (PS Vita): Actionreiches Jump’n’Run-Spiel

In diesem Game für die PS Vita musst Du Deinen Raum­frachter von mutierten Aliens befreien. Super Mutant Alien Assault bietet in diesem Kon­text ver­schiedene Spielmo­di an, die mit unter­schiedlichen Her­aus­forderun­gen aufwarten. Im Laufe des Games kannst Du außer­dem weit­ere Inhalte, darunter Waf­fen, Spezialfähigkeit­en und Out­fits freis­chal­ten.

Video: Youtube / Northernlion

Fallen Legion: Flames of Rebellion (PS Vita/PS4): Wähle Deine bevorzugte Spielperspektive

Das Kön­i­gre­ich Fen­u­mia ste­ht vor dem Unter­gang – und Du hast die Wahl: Rettest Du das Land vor dem Zer­fall oder set­zt Du Dich dafür ein, die königliche Besatzung zu been­den? Egal, für welchen Weg Du Dich entschei­dest, Dich erwarten etwa zehn bis fün­fzehn Stun­den Spielzeit. Ist Dir das Konzept zu lang­weilig, soll­test Du im One-Life-Modus zock­en: Stirbt darin Deine Fig­ur, ist das Spiel für Dich been­det – und musst wieder ganz von vorne anfan­gen.

Video: Youtube / PlayStation

Welche PlaySta­tion-Plus-Spiele sollte es im Feb­ru­ar geben? Teile Deine Favoriten der Com­mu­ni­ty mit, indem Du uns hier einen Kom­men­tar hin­ter­lässt.

Titelbild: Eigenkreation: Unsplash (Nathan Fertig) / © dpa / Sony

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren