Nintendo-Artwork zu Animal Crossing: New Horizons.
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab
:

Animal Crossing: Nintendo Direct zeigt Reif-für-die-Insel-Paket & Co.

Am 20. März erscheint Ani­mal Cross­ing: New Hori­zons für die Nin­ten­do Switch. In ein­er Nin­ten­do Direct haben die Entwick­ler nun zahlre­iche Infos zum Game­play enthüllt. So stell­ten sie unter anderem das Reif-für-die-Insel-Paket vor und äußerten sich zu Cloud-Spe­icherun­gen.

Einen ersten Überblick über Ani­mal Cross­ing: New Hori­zons haben wir Dir bere­its vor eini­gen Wochen auf fea­tured gegeben. Ein paar Fra­gen zum Spiel blieben damals aber noch offen. Nun hat Nin­ten­do eine Direct ver­anstal­tet, die viele dieser Fra­gen beant­wortet – aber zumin­d­est mit ein­er Antwort für keine Begeis­terung bei den Fans sorgt.

Das Reif-für-die-Insel-Paket: NookPhone, Jahreszeiten, Flughafen & mehr

Was genau bringt das Reif-für-die-Insel-Paket von Nook Inc.? Diese Frage hat Nin­ten­do in der Kon­ferenz rel­a­tiv aus­führlich beant­wortet: Das Paket enthält eine abgele­gene Insel, die anfangs ver­lassen ist. Du kannst Dich auf dem Eiland also kom­plett neu ein­richt­en, indem Du Werkzeuge und Möbel her­stellst. Zudem bekommst Du ein Nook­Phone: Ein Smart­phone, das eine Land­karte enthält. Außer­dem besitzt das Nook­Phone eine Kam­era, sodass Du Fotos vom Inselleben knipsen kannst.

Je mehr Zeit Du in Deinem neuen Heim ver­bringst, umso bess­er wer­den Deine handw­erk­lichen Fähigkeit­en: So kannst Du später zum Beispiel Möbel selb­st bemalen. Außer­dem kannst Du die Land­schaft der Insel verän­dern, indem Du Brück­en und Leit­ern auf­stellst. Auch eigene Wege wirst Du später bauen kön­nen.

Video: Youtube / Nin­ten­do DE

Jede Insel besitzt ein Ser­vice­cen­ter: Hier kannst Du Items erwer­ben oder verkaufen. Zudem find­est Du nur hier neue Craft­ing-Rezepte, um Deine Insel noch indi­vidu­eller gestal­ten zu kön­nen. Diese besitzt übri­gens auch einen Flughafen. So kön­nen Dich andere Ani­mal-Cross­ing-Spiel­er besuchen – oder umgekehrt. Zudem kannst Du mit anderen Spiel­ern kom­mu­nizieren, indem Du von hier aus Nachricht­en versend­est.

Alle Inseln besitzen vier Jahreszeit­en. Abhängig davon, welche Jahreszeit ger­ade herrscht, unter­schei­den sich Events, Tiere und Pflanzen. Bei den Ver­anstal­tun­gen kann es sich zum Beispiel um Angel­turniere han­deln. Auch saisonale Events zu Ostern oder Wei­h­nacht­en sind angekündigt.

So funktioniert der Party-Modus in Animal Crossing: New Horizons

Das Reif-für-die-Insel-Paket kommt mit einem Par­ty-Modus: Bis zu acht Spiel­er kön­nen dadurch auf ein­er Insel leben. Zudem kannst Du drei Fre­unde ein­laden, das Eiland gemein­sam mit Dir zu ent­deck­en. Wer ein­lädt, wird Grup­pen­führer und hat qua­si das Kom­man­do. Alle Lebe­we­sen und Items, die ihr auf eur­er Reise find­et, lan­den im Ser­vice­cen­ter in ein­er speziellen Kiste.

NookLink: Chatte mit anderen Spielern

Die Entwick­ler äußerten sich auch zu Nook­Link: Das Fea­ture ermöglicht es Dir, mit anderen Spiel­ern zu chat­ten, während Du Ani­mal Cross­ing: New Hori­zons zockst. Dafür benötigst Du allerd­ings die mobile Nin­ten­do-Switch-Online-App.

Laut Nin­ten­do wird Nook­Link kurz nach Release des Games live gehen. Ein festes Erschei­n­ungs­da­tum wurde nicht genan­nt. Einen Nachteil gibt es: Um Nook­Link über die App nutzen zu kön­nen, brauchst Du ein Nin­ten­do-Switch-Online-Abo.

Größte Enttäuschung: Fehlende Cloud-Unterstützung

Die Nin­ten­do Direct hat­te aber nicht nur gute Nachricht­en: Der Wun­sch, dass Spiel­er ihre Spiel­stände online in ein­er Cloud spe­ich­ern kön­nen, wird nicht umge­set­zt. Du kannst Deine Dat­en also nicht ein­fach auf eine andere Kon­sole über­tra­gen.

Nin­ten­do hat zwar angekündigt, dass Du Deine Spe­icher­dat­en im Not­fall wieder­her­stellen kannst. Aber: Dieses Fea­ture richtet sich nur an Abon­nen­ten von Nin­ten­do Switch Online. Das ist eine große Ent­täuschung, vor allem in Anbe­tra­cht der Tat­sache, dass Microsoft, Google, Sony und Steam die Cloud-Unter­stützung kosten­frei anbi­eten.

Ein weit­er­er Nachteil: Der Ser­vice lässt sich nur ein einziges Mal nutzen. Und auch nur im Not­fall, also zum Beispiel bei Fehlern im Sys­tem.

Video: Youtube / Nin­ten­do DE

Es gibt kostenlose Updates

Immer­hin gibt es aber kosten­freie Updates für das Spiel: Diese rollen die Entwick­ler regelmäßig aus – das erste ist direkt ab dem 20. März ver­füg­bar. Das Update schal­tet den Häschen­tag frei, ein beson­deres Oster-Event für den April.

Amiibos sind mit dem Spiel kompatibel

Auch die beliebten Ami­i­bos unter­stützen das Game: In ihrer Nin­ten­do Direct enthüll­ten die Entwick­ler, dass alle Fig­uren und Karten der Ani­mal-Cross­ing-Rei­he damit kom­pat­i­bel sein wer­den.

Hast Du Ani­mal Cross­ing: New Hori­zons bere­its vorbestellt? Was hältst Du von der Ankündi­gung, dass die Cloud-Spe­icherung exk­lu­siv und lim­i­tiert ist? Teile uns Deine Mei­n­ung gerne in einem Kom­men­tar mit.

Titel­bild: Nin­ten­do

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren