Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab
:

Game-Review: Sonic Runners Adventure – Temporeicher Action-Spaß

Mario Run hat gezeigt, wie man Jump ’n Run-Spiele tauglich auf das Smart­phone portiert. Und zwar über­lässt man das Ren­nen ein­fach der Soft­ware. Nun bekommt auch Son­ic, der Speed-Igel, ein Jump ’n (Auto-)Run spendiert. Wir haben Son­ic Run­ners Adven­ture getestet und sagen Dir, ob die tierischen Rennle­gen­den auch mobil funk­tion­ieren.

War das erste Mobile Game „Son­ic Run­ners“ (2015) noch ein waschechter End­less-Run­ner, hat man das Sequel um eine Hand­lung angere­ichert. Die ist zwar wenig orig­inell, aber was wäre ein Son­ic ohne einen Dr. Eggman? Dabei ist ebendieser das ger­ing­ste Übel – zumin­d­est für den Spiel­er.

via GIPHY

Story: Dr. Eggman und die verschwundenen Tiere

Son­ic wird von seinem Fre­und Tails über Funk darüber informiert, dass die Tiere nach und nach ver­schwinden. Nur einen Verbindungsab­bruch später startet das Tuto­r­i­al. Im Anschluss erkun­d­est Du mit wech­sel­nden Charak­teren vier Wel­ten. Am Ende der jew­eili­gen Welt wartet Eggman auf Dich. Schon nach weni­gen Lev­eln wird klar: Eggman ent­führt die Tiere nicht, weil er etwas zum Kuscheln sucht…

Son­ic Run­ners Adven­ture ist ein Stand-Alone-Aben­teuer. Die einzige Brücke zum Vorgänger ist die Nähe zum End­less-Run­ner-Genre.

Level-Design: Sonic Generations und Sonic Lost World

Vielle­icht kom­men Dir die Wel­ten bekan­nt vor? Das Lev­el-Design der Wel­ten Green Hill und Sky Sanc­tu­ary entspricht größ­ten­teils den Pen­dants aus Son­ic Gen­er­a­tions. Dessert Ruins und Lava Moun­tain kennst Du noch aus Son­ic Lost World.

Und auch wenn jedem Lev­el über kurze Dialoge eine kleine Geschichte zugewiesen wird, ist das eigentliche Lev­el-Design wenig abwech­slungsre­ich. Die eine oder andere Vari­a­tion zusät­zlich wäre schön gewe­sen.

Gameplay: Tempo-Action mit Frustpotential

Wenn Du Super Mario Run zockst, ist das Konzept des Jump ’n Runs sicher­lich bekan­nt. Sobald das Spiel startet, läuf­st Du los. Ab jet­zt kommt es drauf an, im richti­gen Moment zu tap­pen, um zu sprin­gen, dop­pelt zu sprin­gen, zu zertrüm­mern, zu gleit­en oder dreifach zu sprin­gen.

Bei Son­ic Run­ners Adven­ture sam­melst Du gold­ene Ringe. Diese kannst Du später gegen neue Charak­tere, Items und mehr ein­tauschen. Im Spiel selb­st jedoch gehen die gesam­melten Ringe sofort ver­loren, wenn Du abstürzt, ins Nagelfeld plumpst, gegen einen Block rauschst oder mit einem Geg­n­er kol­li­dierst – und zwar kom­plett! Außer­dem bist Du ohne Ringe schut­z­los und startest von vorne.

Ver­schiedene Upgrades und Items kön­nen das zeit- und stel­len­weise ver­hin­dern, aber wer bish­er kein ruhiges Blut beim Zock­en hat­te, läuft hier Gefahr, das Smart­phone gegen die Wand zu don­nern. Gegen einen steigen­den Obo­lus aus Deinem Ringvor­rat kannst Du auch nach einem Unfall fort­fahren. Aber hier ein Tipp: Lass den Frust nicht Deinen Vor­rat auf­fressen. Das Spiel bietet lei­der nur einen Schwierigkeits­grad.

Ein­steiger lassen sich von den detail­lierten Lev­els und dem ganzen Gewusel vielle­icht schneller ins Bock­shorn jagen. Da sind dann mal 800 Ringe futsch, weil man eine Klippe nicht erwis­cht hat und es juckt Dich im Fin­ger. Hast Du den Buden­za­uber aber erst ein­mal durch­schaut, merkst Du schnell, dass viele Pas­sagen kaum Eigen­leis­tung erfordern. Oft beschränkt sich die Ide­al­lö­sung tat­säch­lich auf ein, zwei, drei Taps an der richti­gen Stelle, damit Dein Charak­ter von einem zum näch­sten Punkt kat­a­pul­tiert wird. An dieser Stelle ver­fliegt dann auch der Frust wieder.

Charaktere: So etwas Ähnliches wie Individualität

Beim Ros­ter kann man sich nicht beschw­eren. Bei drei Teams, mit je drei bekan­nten Charak­teren, find­et sicher­lich (fast) jed­er seinen Liebling wieder:

  • Hero: Son­ic, Tails, Knuck­les
  • Dark: Shad­ow, Rouge, Omega
  • Chaotix: Espio, Charmy, Vec­tor

Jedes Team bringt eine bes­timmte Fer­tigkeit mit. So neigt Team Hero zu phasen­weis­er Unbe­sieg­barkeit, Dark ver­gold­et Deine Geg­n­er, Chaotix wertet einige Münzen auf.

Außer­dem unterteilen sich die Charak­tere in drei Klassen

  • Tem­po: Dreifach­sprung
  • Flug: Schweben
  • Stärke: Zertrüm­mern

Jed­er Charak­ter erhält seine „indi­vidu­ellen Fähigkeit­en“ aus der Kom­bi­na­tion von Team und Charak­terk­lasse. Das wirkt etwas weniger speziell, als wir es uns für die – eigentlich – recht abwech­slungsre­ichen Charak­tere des Son­ic-Uni­ver­sums gewün­scht hät­ten. Wie immer gilt, wer sich fall­en lassen kann, wird trotz­dem die nötige Iden­ti­fika­tion­ss­chwelle übertreten, um mit seinem Lieblingscharak­ter mitzu­fiebern.

Fazit: Ausbaufähiges Jump ’n Run für kurzweilige Action

Son­ic Run­ners Adven­ture ist der klas­sis­che Zeitvertreib für den Weg zur Uni, Arbeit und Co. Die einzel­nen Lev­el sind kurzweilig. Die Wel­ten ins­ge­samt etwas arm an Abwech­slung. Ins­ge­samt macht die tem­por­e­iche Action Spaß. Allerd­ings nur dann, wenn der Gedulds­faden nicht zu schnell reißt und/oder Deine Geschick­lichkeit gut genug ist.

Ent­ge­gen des aktuellen Trends ist Son­ic Run­ners Adven­tures auch offline spiel­bar. Das ger­ade bei so einem Spiel die Option fehlt, sich weltweit mit anderen zu messen, ist schade und wäre für die Zukun­ft wün­schenswert.

In-App-Käufe gibt es keine. Das Spiel ist für Android (ab Ver­sion 4.0.3.) und für Apple iOS (ab Ver­sion 8.0) für je 2,99 Euro erhältlich. Wenn die Entwick­ler bei Gameloft ein Herz haben, sor­gen sie für Nach­schub bei Charak­teren und Lev­eln. Anson­sten ist Son­ic Run­ners Adven­tures schon jet­zt ein Tipp für alle, denen Super Mario Run etwas zu langsam war und abso­lut kein Grund sich einzuigeln.

Was hältst Du von dem Jump ’n Run Son­ic Run­ners Adven­tures? Action auf Zack? Oder hek­tis­ch­er Tem­po-Quark? Wir freuen uns auf Deinen Kom­men­tar.

Fotos/Game-Screens:  SEGA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren