Ein junger Mann spielt FIFA
Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt
:

FIFA 19: Releasedatum, neue Schussfunktion und mehr

Anfang Herb­st ist es wieder so weit: EA Sports bringt den neuen FIFA-Teil her­aus. Wie jedes Jahr gibt es einige coole Neuerun­gen, die das Spiel noch real­is­tis­ch­er wer­den lassen und Dir noch mehr abver­lan­gen. Im Rah­men der E3 2018 gaben die Mach­er bere­its ein paar der Neuheit­en bekan­nt. Was Dich genau bei der neuen Ver­sion erwartet, erfährst Du hier.

Ende September ist FIFA-Zeit

Es ist schon eine regel­rechte Tra­di­tion gewor­den, dass Jahr für Jahr im aus­ge­hen­den Sep­tem­ber der neue FIFA-Teil her­auskommt. Dies­mal ist Fre­itag der 28. Sep­tem­ber der Stich­tag für Deine Kon­sole. FIFA 19 wird es für die PS4, die Xbox One, die Switch sowie den PC geben. Du kannst bei Dein­er Vorbestel­lung zwis­chen drei Ver­sio­nen wählen: Der Stan­dard-, der Cham­pi­ons- sowie der Ulti­mate-Edi­tion. Sie vari­ieren in den Preisklassen, in der Cham­pi­ons- und der Ulti­mate-Edi­tion hast Du aber schon drei Tage vorher Zugriff auf den Klas­sik­er.

Video: YouTube / TFVGaming | Rohan Trehan

Revolutionäres Schuss-System

In den Pro­gram­mier­stuben von EA Sports wurde eifrig gew­erkelt und her­aus kam ein neuar­tiges Schuss-Sys­tem. Dabei reicht es, wenn Du beim Abschluss die Schuss-Taste dop­pelt antippst. Wobei die zweite Berührung wichtiger ist als die Erste. Sie muss genau dann erfol­gen, wenn der Akteur die Kugel mit dem Kopf oder dem Fuß berührt. Je höher die Abwe­ichung, desto größer ist die Chance, dass der Ball in die Wolken fliegt.

Hast Du den Train­er aktiviert, erhältst Du ein optis­ches Feed­back. Über Deinem Spiel­er erscheint beim Abschlusstim­ing ein Balken. Von links und rechts bewe­gen sich zwei weiße Lin­ien aufeinan­der zu. Den opti­malen Schuss gib­st Du ab, wenn sich bei­de Lin­ien im grü­nen Bere­ich tre­f­fen. Ist der Train­er nicht aktiviert, bekommst Du die Anzeige über das Dreieck über dem Spiel­er. Die Neuerung ist bei jed­er Art von Schuss anwend­bar – egal ob Du aus der Dis­tanz abziehst oder einen Kopf­ball ver­suchst.

Video: YouTube / Karsino Royale

Schluss mit dem Ping-Pong

Auch die Bal­lkon­trolle ändert sich in FIFA 19, da viele esportler die Vorgängerver­sion dafür kri­tisierten. Ab Sep­tem­ber sind verdeck­te Bal­lan­nah­men, Flick­up-Vol­leys und die Ney­mar Trap kein Wun­schdenken mehr. Diese führst Du aus, indem Du vor der Bal­lan­nahme mit dem Stick in eine Rich­tung ziehst und kurz vor der Ball­berührung diese änder­st.

Video: YouTube / ZAN OMG

Viele intensive Zweikämpfe

Bei den 50/50-Bat­tles geht es in Zukun­ft noch enger zu. Die Reak­tion­ss­chnel­ligkeit des Einzel­nen entschei­det darüber, wer die freien Bälle für sich entschei­det. Die erhöhte Mit­spiel­er-Intel­li­genz sowie die verbesserte Raum-Über­sicht machen die Zweikämpfe auf dem Rasen noch span­nen­der. Laut den Mach­ern soll es nicht mehr vorkom­men, dass Mit­spiel­er unbeteiligt daneben­ste­hen und sich nicht um den Ball küm­mern, wenn sie ihnen nicht expliz­it zuge­ord­net sind.

via GIPHY

Jedes Jahr ein bisschen besser

Auch dieses Jahr verän­dert sich FIFA wieder. Die wohl bedeu­tend­ste Änderung ist das neue Schuss-Sys­tem, das von Fans in aller Welt mit Span­nung erwartet wird. Darüber hin­aus sind erst­mals die drei wichtig­sten europäis­chen Vere­in­swet­tbe­werbe im Spiel enthal­ten – gewinne die Cham­pi­ons League, die Euro League sowie den UEFA Cuper Cup. Auf dem Cov­er wartet mit Cris­tiano Ronal­do der mehrfache Gewin­ner des Bal­lon d‘Or.

Was hältst Du von dem mod­i­fizierten Schuss-Sys­tem? Erzäh­le es uns in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren