Fußballspieler und Ball auf grünem Rasen.
Der Protagonist in Sniper Elite 5
Pikachu wehrt einen Treffer von Liberlo in Pokémon Unite ab
:

FIFA 18: Tipps für ein erfolgreiches Spiel

Auch in diesem Jahr ist mit FIFA 18 wieder eine Fort­set­zung der erfol­gre­ich­sten Fußball-Sim­u­la­tion erschienen. Doch nicht nur Ein­steiger brauchen eine Weile, um sich an das neue Game zu gewöh­nen – schließlich hat der Entwick­ler neben bewährten Tech­niken auch einige Neuerun­gen einge­führt.

Neben ein­er Real Play­er Motion Tech­nol­o­gy, die für ein möglichst flüs­siges Game­play sor­gen soll, wurde für FIFA 18 das Drib­bling gen­er­alüber­holt, sodass Du nun präzis­er dabei nach vorne laufen kannst. Dazu kommt eine neue Flanken­s­teuerung, die für bessere Offen­sivchan­cen sorgt – solange Du es richtig machst.

Für Einsteiger: Die Steuerung 

Zu Anfang mag Dir die Grund­s­teuerung noch etwas fremd vorkom­men. Doch Du wirst sicher­lich schnell dazuler­nen, sodass Dir schon bald gute Pässe und Schüsse gelin­gen. Bei der Steuerung gibt es zwei Vari­anten: Klas­sisch und Alter­na­tiv. Bei let­zterem wer­den die Schuss- und Flanken­tas­ten aus­ge­tauscht. Wer früher Pro Evo­lu­tion Soc­cer gezockt hat, wird mit dieser Steuerung wahrschein­lich­er leichter zurechtkom­men.

Bei der PS4 bewegst Du Deine Spiel­er mit dem linken Stick (Xbox One: L-Taste), sprint­en kannst Du, indem Du die R2-Taste hältst (Xbox One: RT-Taste). Wenn Du dage­gen mit erhoben­em Blick dribbeln willst, musst Du gle­ichzeit­ig die L2- und R2-Tas­ten drück­en (Xbox One: LT-Taste und RT-Taste). Drückst Du die X-Taste (Xbox One: A-Taste), spielst Du einen kurzen Pass oder Kopf­ball. Drückst Du auf dem Steuerkreuz Deines Con­trollers nach rechts oder links, stellt die Mannschaft ihre Men­tal­ität auf offen­siv oder defen­siv um. Als Ein­steiger soll­test Du zunächst aber die neu­trale Auf­stel­lung bevorzu­gen, weil die Par­tien dann aus­bal­anciert­er sind – und Du Dich vielle­icht ein­fach­er im Game zurechtzufind­en kannst.

Neue Pässe und erfolgreiche Flanken

Damit Du möglichst erfol­gre­ich nach vorne spielst, gibt es ver­schiedene Pass­möglichkeit­en: Für einen schnellen Angriff kannst Du zum Beispiel einen flachen oder hohen Pass nutzen. Für den Flach­pass drückst Du auf der PS4 das X (Xbox One: A-Taste) und für den hohen Pass das Quadrat (Xbox One: X-Taste). Bei Flanken vor dem Tor soll­test Du den Ball erst kick­en, wenn der vor Dir agierende Stürmer Deines Teams genug Raum zum Laufen hat. Ste­ht unmit­tel­bar neben oder vor ihm ein Gegen­spiel­er, kann es leicht passieren, dass dieser Dein Team­mit­glied block­iert oder die Flanke über­haupt nicht bei ihm ankommt.

Video: YouTube / bPartGaming

So gelingen Dir möglichst viele Tore

Auch in FIFA 18 ist das Toreschießen das A und O: Damit Dir das gelingt, soll­test Du Dich unge­fähr am Elfme­ter­punkt auf­stellen. Hast Du Dein Ziel anvisiert, drückst Du kurz – aber nicht zu kurz – die Schusstaste (PS4: Kreis-Taste; Xbox One: B-Taste). Wie erfol­gre­ich der Move ist, hängt dabei auch vom Schuss­wert einzel­ner Spiel­er ab.

Im Karrieremodus: Junge Talente mit Potenzial finden

Übern­immst Du bei FIFA 18 im Kar­ri­er­e­modus die Kon­trolle über Deinen Lieblingsvere­in, geht es auch darum, eine möglichst erfol­gre­iche Sai­son zu spie­len – und junge Spiel­er­tal­ente in die eigene Mannschaft zu holen. Das kann natür­lich schnell teuer wer­den, vor allem für kleinere Vere­ine, die über weniger Kap­i­tal ver­fü­gen.

Es gibt jedoch Tal­ente, die für ver­gle­ich­sweise wenig Geld zu haben sind und sich trotz­dem gut entwick­eln kön­nen: Dazu zählen zum Beispiel Chris­t­ian Früchtl (Tor­wart, Bay­ern München), Juan Foyth (Innen­vertei­di­ger, Tot­ten­ham Hot­spur) und Nicolò Barel­la (Mit­telfeld, Cagliari Cal­cio).

Video: YouTube / Onefootball Deutschland

Eine Garantie für die erfol­gre­iche Kar­riere gibt es beim Kauf der Spiel­er natür­lich nicht – aber Du schaffst gute Voraus­set­zun­gen dafür. Wer ger­ade als beson­ders heißes Tal­ent gehan­delt wird, kannst Du übri­gens rel­a­tiv leicht her­aus­find­en: Im Inter­net find­est Du entsprechende Rank­ings.

Das richtige Offensivspiel

Wenn Du offen­siv auf das geg­ner­ische Tor zuläuf­st, soll­test Du möglichst kreativ sein und nicht ständig diesel­ben Bewe­gun­gen machen. Der Geg­n­er merkt sich son­st schnell Deine Tak­tik und kann leichter auf Deine Angriffe reagieren – was dann wiederum ver­hin­dert, dass Du viele Tore schießt.

Eine gute Defensive erfordert Arbeit

Bei FIFA 18 musst Du mehr Ver­ant­wor­tung für die Bewe­gun­gen Dein­er Defen­sivspiel­er übernehmen: Das bedeutet auch, dass Du nicht zu aggres­siv auf dem Spielfeld agieren soll­test und Deine Spiel­er genau richtig auf­stellst. Warte zwis­chen­durch ruhig ab, was Dein Geg­n­er vorhat, um dann schnell darauf reagieren zu kön­nen. Dein Innen­vertei­di­ger sollte außer­dem immer in der Abwehrkette ste­hen bleiben – son­st gibt es Lück­en auf dem Fußballfeld, die Dein Geg­n­er scham­los aus­nutzen kön­nte.

Den richtigen Elfmeter abgeben

Auch beim Elfme­ter gibt es mit FIFA 18 wieder eine kleine Änderung: Musstest Du Dich let­ztes Jahr noch unter Zeit­druck entschei­den, in welche Ecke Dein Spiel­er schießt, hast Du jet­zt wieder ein paar Sekun­den mehr dafür übrig. Den Elfme­ter steuerst Du weit­er­hin über den recht­en Stick: Richte Deinen Spiel­er damit aus, bevor Du den linken Stick in die Hand nimmst und angib­st, in welche Rich­tung der Fußballer schießen soll. Drücke auf die Schusstaste und der Elfme­ter wird aus­ge­führt.

Video: YouTube / FifaGoalsUnited

Lerne von den Profi-Gamern

In unserem Rat­ge­ber kon­nten wir Dir natür­lich nur einen Bruchteil der vie­len Tipps & Tricks zu FIFA 18 erk­lären. Damit Du möglichst schnell dazulernst, empfehlen wir Dir, auch einen Blick auf Tuto­ri­als zu wer­fen. Zudem soll­test Du immer mal wieder Videos und Streams der Profi-Gamer anse­hen – von denen kannst Du Dir näm­lich einiges abguck­en.

Zusammenfassung

  • Die Steuerung der Spiel­er bei FIFA 18 mag anfangs noch etwas unge­wohnt sein, Du find­est Dich aber sich­er schnell zurecht.
  • Zunächst soll­test Du fes­tle­gen, ob Du lieber in der klas­sis­chen oder alter­na­tiv­en Vari­ante steuern willst.
  • Drückst Du auf dem Steuerkreuz des Con­trollers nach rechts oder links, bee­in­flusst Du die Men­tal­ität der Spiel­er.
  • Der Schuss­wert Dein­er Spiel­er wirkt sich auch auf dessen Tor­erfolge aus.
  • Im Kar­ri­er­e­modus kann schnell das Geld aus­ge­hen – doch es gibt dur­chaus einige junge Tal­ente.
  • Werde kreativ vor dem Tor, son­st machst Du es dem Geg­n­er zu leicht.
  • Lerne von den Profi-Gamern, indem Du deren Streams und Videos anschaust.

Was sind Deine Tipps für FIFA 18? Ver­rate sie uns gerne in den Kom­mentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren