Ein Zombie in Dying Light 2: Stay Human
© YouTube/Dying Light
Ein gut ausgebauter Zoo mit einigen Besuchern und Besucherinnen in Planet Zoo
Fußballspieler jubelt
: : :

Dying Light 2: Stay Human – Tipps & Tricks zum umfangreichen Open-World-Spiel

Die postapoka­lyp­tis­che Welt von „Dying Light 2: Stay Human“ ver­langt Dir wichtige Entschei­dun­gen ab und ermutigt zu aben­teuer­lichen Erkun­dungs­touren. Dabei ist Dir der Tod manch­mal näher, als Du denkst. Denn beson­ders in den Abend­stun­den kriechen bis­sige Zom­bies aus den dunkel­sten Eck­en her­vor. Tipps und Tricks, die unter Umstän­den Dein Über­leben sich­ern kön­nen, find­est Du im fol­gen­den Guide.

Allgemeine Kampftipps für Dying Light 2: Stay Human

Nicht nur Zom­bies stellen in Dying Light 2: Stay Human eine Bedro­hung dar. Auch bru­tale Grup­pen, die zum größten Teil aus Plün­dern­den beste­hen, möcht­en Deinen Kopf rollen sehen. Zum Teil sind sie sog­ar deut­lich schwieriger zu besiegen als so manch­er hirn­los­er Zom­bie. Damit Du für jede Auseinan­der­set­zung bestens gewapp­net bist, find­est Du hier einige Tipps zum Kampf­sys­tem.

Kämpfe gegen Bandit:innen und Plünder:innen

Bevor ein Kampf begin­nen kann, muss Dich die Gruppe von Bandit:innen erst ein­mal ent­deck­en. Ist das noch nicht der Fall, nutze die Gele­gen­heit und eli­m­iniere sie nacheinan­der aus dem Hin­ter­halt. Dünnst Du den Trupp aus, hast Du während der Schlägerei weniger zu tun. Achte jedoch darauf, dass die Stufe Dein­er Feind:innen unter oder gle­ich Deinem Spiel­er­rang ist.

Auch die NPCs reagieren in Dying Light 2: Stay Human auf Zom­bies – ander­sherum genau­so. Das kannst Du zu Deinem Vorteil nutzen, indem Du die Plün­dern­den ein­fach in eine Horde Zom­bies lockst. Ver­schwinde anschließend schnell­st­möglich an einen sicheren Ort und lass Dir das Spek­takel bloß nicht ent­ge­hen.

Es gibt einen Tritt, den Du mit ein­er jew­eils plat­tform­spez­i­fis­chen Tas­tenkom­bi­na­tion aus­führst. Im richti­gen Moment einge­set­zt, ent­pup­pt er sich als Geheimwaffe: Stoße Gegner:innen mit einem gekon­nten Tritt von Däch­ern und Klip­pen oder bringe sie ein­fach ins Taumeln, damit sie anfäl­liger für den Fol­gean­griff wer­den.

Kämpfe gegen Zombies

Die eben genan­nten Kampftipps lassen sich auch bei Zom­bies anwen­den. Sie sind außer­dem unbe­holfen­er und kön­nen beispiel­sweise durch Feuer­stellen gelockt wer­den. Dadurch set­zen sie sich selb­st in Brand. Aber: Um Kampfer­fahrun­gen durch ihren Tod zu sam­meln, musst Du ihnen den Todesstoß selb­st ver­set­zen.

Gegen Zom­bies ist alles erlaubt, was knallt und bren­nt. Hebe einen roten Gaskanis­ter auf, halte die entsprechende Taste gedrückt, um ihn schar­fzu­machen, und wirf ihn in die Zom­bie-Men­gen. Das Gle­iche gilt für Molo­tow­cock­tails. Nach eini­gen Upgrades eignen sie sich sog­ar noch bess­er: Sie deck­en größere Flächen ab, richt­en deut­lich mehr Schaden an und bren­nen länger nach.

Ein Block zum richtigen Zeitpunkt

In Dying Light 2: Stay Human kom­men haupt­säch­lich Schlag­waf­fen zum Ein­satz. In der Regel han­delt es sich um ros­tige Rohre, Schaufeln, Äxte und was Du son­st noch in der Umge­bung find­est. Damit prügelst Du auf Men­schen oder Zom­bies ein. Sie eignen sich aber auch zur Selb­stvertei­di­gung, indem Du die Schlag­waffe schützend vor Dich hältst, um zu block­en.

Set­zt Du einen Block ein, kurz bevor ein geg­ner­isch­er Schlag Dich erwis­cht, prallt die Waffe ab und dein Gegenüber gerät ins Taumeln. Solange diese Beein­träch­ti­gung wirkt, kannst Du ungestört Tre­f­fer lan­den. Andern­falls nutzt Du einen Sprungtritt, der Dein Gegenüber mehrere Meter von Dir wegschleud­ert. Eine gute Möglichkeit, um Dir etwas Raum zu ver­schaf­fen.

Verwende Gelegenheitswaffen in Dying Light 2: Stay Human

Neben herkömm­lichen Waf­fen, die Du in Deinem Inven­tar ablegst, bis Du sie brauchst, gibt es soge­nan­nte Gele­gen­heitswaf­fen. Heb­st Du sie auf, behältst Du sie so lange in der Hand, bis Du sie ver­wen­d­est oder wieder fall­en lässt. Jede Gele­gen­heitswaffe hat ihren eige­nen Anwen­dungs­bere­ich.

Flaschen eignen sich für Ablenkungs­man­över. Mit Ziegel­steinen bringst Du Gegner:innen ins Taumeln. Am besten von allen sind die Wurf­speere: Lan­d­est Du damit einen Kopftr­e­f­fer, endet das bei nor­malen Geg­n­er­typen defin­i­tiv tödlich.

Fundorte und Nutzen aller Bauteile, Ressourcen und Materialien

Das Craft­ing ist eben­falls ein wichtiges Spielele­ment in Dying Light 2: Stay Human, um Mods für Deine Waf­fen, Sprengstoff oder auch Arznei herzustellen. Einige Mate­ri­alien wer­den Dir ger­adezu hin­ter­hergeschmis­sen, andere sind deut­lich schwieriger zu find­en. Das Besor­gen manch­er Mate­ri­alien kann Dich sog­ar in ern­ste Gefahr brin­gen. Hier find­est Du eine Liste aller Mate­ri­alien inklu­sive ihrer Fun­dorte und ihrem Nutzen.

Alko­hol

  • Fun­dort: bei Bandit:innen, in dun­klen Höhlen, in den Küchen­schränken von Woh­nun­gen, in ver­lasse­nen Läden
  • Nutzen: Alko­hol dient zur Her­stel­lung von ent­flamm­baren Gegen­stän­den.

Bat­terie

  • Fun­dort: Evakuierungskon­vois, in ver­lasse­nen Läden
  • Nutzen: Bat­te­rien benötigst Du für die Her­stel­lung von Sprengstoff und Waf­fen-Mods.

Cordy­ceps

  • Fun­dort: Dachhaine
  • Nutzen: Aus Cordy­ceps stellst Du Auf­putschmit­tel her.

Dosen

  • Fun­dort: in Woh­nun­gen und ver­lasse­nen Läden
  • Nutzen: Mit Dosen craftest Du Wur­fge­gen­stände.

Drähte

  • Fun­dort: in Kof­fer­räu­men von Fahrzeu­gen, in ver­lasse­nen Läden
  • Nutzen: Crafte aus Dräht­en Sprengstoff oder Waf­fen-Mods.

Elek­trik­teile

  • Fun­dort: in ver­lasse­nen Läden, Kassen und Evakuierungskon­vois
  • Nutzen: Elek­trik­teile ver­wen­d­est Du für die Her­stel­lung von Sprengstoff und Waf­fen-Mods.

Fed­ern

  • Fun­dort: Dachhaine und Vogelnester
  • Nutzen: Aus Fed­ern stellst Du Pfeile her.

Gewichte

  • Fun­dort: bei U-Bahn-Sta­tio­nen und in ver­lasse­nen Läden
  • Nutzen: Dient der Her­stel­lung von Waf­fen-Mods.

Harz

  • Fun­dort: Dachhaine, in den Bad­schränken von Woh­nun­gen, in ver­lasse­nen Läden
  • Nutzen: Harz benötigst Du für die Her­stel­lung von Waf­fen-Mods.

Honig

  • Fun­dort: in den Bienen­stöck­en der Dachhaine, in den Kühlschränken von Woh­nun­gen
  • Nutzen: Für die Her­stel­lung von Auf­putschmit­tel und Arznei benötigst Du Honig.

Kamille

  • Fun­dort: Dachhaine
  • Nutzen: Auch Kamille dient der Her­stel­lung von Auf­putschmit­tel und Arznei.

Klin­gen

  • Fun­dort: in Ein­rich­tun­gen und ver­lasse­nen Läden
  • Nutzen: Aus Klin­gen craftest Du Waf­fen-Mods.

Laven­del

  • Fun­dort: Dachhaine
  • Nutzen: Benötigst Du, um Auf­putschmit­tel und Arznei zu craften.

Led­er

  • Fun­dort: Evakuierungskon­vois, in Kof­fer­räu­men und ver­lasse­nen Läden
  • Nutzen: Du brauchst Led­er für die Her­stel­lung von Waf­fen-Mods.

Mohn

  • Fun­dort: Dachhaine
  • Nutzen: Mohn dient der Her­stel­lung von Auf­putschmit­tel.

Oxi­da­tion­s­mit­tel

  • Fun­dort: Evakuierungskon­vois und in ver­lasse­nen Läden
  • Nutzen: Mit Oxi­da­tion­s­mit­tel stellst Du Sprengstoff her.

Pig­mente

  • Fun­dort: Evakuierungskon­vois und in ver­lasse­nen Läden
  • Nutzen: Stelle aus Pig­menten Zube­hör oder Waf­fen-Mods her.

Reini­gungsmit­tel

  • Fun­dort: in dun­klen Höhlen und ver­lasse­nen Läden
  • Nutzen: Dient der Her­stel­lung von Sprengstoff.

Stoff­fet­zen

  • Fun­dort: bei Zom­bie-Leichen, in ver­lasse­nen Läden und in den Schränken von Woh­nun­gen
  • Nutzen: Stoff­fet­zen sind ein Bestandteil von Waf­fen-Mods und Arznei.

Teile

  • Fun­dort: über­all in der Spiel­welt verteilt
  • Nutzen: Teile sind der Hauptbe­standteil sämtlich­er Entwürfe.

Gibt es einen Online-Koop in Dying Light 2: Stay Human?

Der Online-Koop ist direkt ab dem Release am 4. Feb­ru­ar ver­füg­bar und wird mit Abschluss des Pro­logs freigeschal­tet. Bis zu vier Spiel­er und Spielerin­nen kön­nen alle Mis­sio­nen in Dying Light 2: Stay Human gemein­sam meis­tern. Lei­der gibt es keinen Koop-Fortschritt – stattdessen dür­fen Gast­spiel­er und Gast­spielerin­nen ihren gesam­melten Loot behal­ten. Ob der Schwierigkeits­grad im Koop angepasst ist, ist noch nicht bekan­nt.

Wie steht es um Crossplay?

Zum Zeit­punkt des Release wird es keine Cross­play-Funk­tion in Dying Light 2: Stay Human geben. Es ist jedoch geplant, sie nachzuliefern. Zu wann die Imple­men­tierung geplant ist, bleibt jedoch offen. Bis dahin kön­nen auss­chließlich Spiel­er und Spielerin­nen der­sel­ben Plat­tform im Koop spie­len.

Kennst Du weit­ere Tipps und Tricks zu Dying Light 2: Stay Human, die wir in unseren Guide aufnehmen sollen? Schreibe sie uns in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren