Die Sims 4: Realm of Magic: Das bringt die magische Erweiterung

Die Sims 4: Realm of Magic: Das bringt die magische Erweiterung

Mit Die Sims 4: Realm of Magic wird’s magisch: Das Add-on ist offenbar auf Fans von „Harry Potter” zugeschnitten. Du lieferst Dir Zauberduelle, braust Tränke oder sprichst Flüche aus. Hier erfährst Du, was Dich sonst noch alles erwartet.

Die Figur im Trailer zur Sims-4-Erweiterung Realm of Magic erinnert wohl nicht ganz zufällig an Newt Scamander aus „Phantastische Tierwesen“. Tierische Begleiter gibt’s zwar auch, der Fokus liegt aber klar auf der Zauberei an sich.

Glimmerbrook: Das Portal zur Zauberwelt

Glimmerbrook ist ein malerisch gelegenes Örtchen, das in einem Nadelwald mitten in den Bergen liegt. Hier trifft Dein Sim auf ein mysteriöses Portal am Scheitel eines Wasserfalls. Durchschreitest Du es, gelangst Du in die magische Welt. Dass es dort übernatürlich zugeht, wird auf den ersten Blick klar: Zauberschule und Co. befinden sich auf fliegenden Inseln; vier Stück sind es, um genau zu sein. Dein Sim reist zwischen den einzelnen Inseln via weiterer Portale hin und her. Alternativ bekommst Du später auch Zugriff auf einen fliegenden Besen oder zauberst einen Teleportationsspruch. Du musst übrigens nur einmal das Portal in die magische Welt durchschreiten: Mit einem Stein kannst Du später jederzeit dorthin zurückkehren.

Video: Youtube / The Sims

Zaubern bis zum bitteren Ende

In Die Sims 4: Realm of Magic kann Dein Sim 24 unterschiedliche Zaubersprüche lernen und 15 unterschiedliche Tränke brauen, die alle in einem Zauberbuch festgehalten werden. Zur Herstellung eines magischen Gebräus ist ein Kessel erforderlich. Umhertanzen ist optional. Die Zauberei teilt sich in vier unterschiedliche Strömungen: praktisch, Schabernack, ungezähmt und Alchemie. Mit der Erweiterung hält übrigens auch eine neue Todesart Einzug, denn wenn Dein Sim zu viel magische Energie ansammelt, kann das fatale Folgen haben.

Video: Youtube / The Sims

Adoptiere magische Kreaturen

Hexen und Zauberer, die was auf sich halten, besitzen natürlich einen Schutzgeist in Form eines kleinen Tierbegleiters. Die Wesen sind ebenfalls Teil von Die Sims 4: Realm of Magic. Du kannst beispielsweise eine Fledermaus mit Schweinsnase herbeirufen oder einen fliegenden, mit grünen Flammen umringten Totenschädel (erinnert ein wenig an das Dunkle Mal aus „Harry Potter”). Wer es klassischer mag, legt sich einen Raben oder eine Eule zu, aber auch für ausgefallenere Wünsche stehen Alternativen zur Wahl. Bereits bestehende Haustiere lassen sich ebenfalls zum Schutzgeist umwandeln. Du kannst so viele Schutzgeister besitzen, wie Du möchtest, allerdings lässt sich immer nur eines herbeirufen.

Vodafone GigaCube

Wirf Dich in Schale

Natürlich dürfen auch in Realm of Magic keine neuen Klamotten fehlen: Wenn Du denkst, dass sich die neuen Outfits auf Spitzhut, Robe und altbackene Kleider beschränken, irrst Du Dich. Der moderne Magier trägt durchaus straßentaugliche Kleidung. Sei es ein Hoodie mit Logo, ein frech geschnittener Mantel oder eine fesche Kombination mit Weste. Auch die modebewusste Zauberjugend von heute dürfte auf ihre Kosten kommen.

Die Sims 4: Realm of Magic erscheint am 15. Oktober 2019. Es handelt sich um die bereits achte Erweiterung für die Lebenssimulation, die seit Anfang 2018 auch für Konsolen erhältlich ist und auf der Xbox One mit Maus und Tastatur spielbar ist.

Bist Du schon gespannt auf Die Sims 4: Realm of Magic? Auf welches Feature freust Du Dich am meisten? Teil Deine Meinung doch in einem Kommentar mit uns.

Titelbild: picture alliance / AP Photo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren