Deutscher Computerspielpreis 2019: Die Gewinner im Überblick

Deutscher Computerspielpreis 2019: Die Gewinner im Überblick

Der Deutsche Computerspielpreis 2019 ist über die Bühne und die Gewinner stehen fest: Das Point-and-Click-Adventure Trüberbrook erhielt die Auszeichnung für das beste Spiel – und für die beste Inszenierung gleich dazu. Im Folgenden erfährst Du, welche Titel die Jury überzeugten.

Trüberbrook: Knobeln im Provinznest

Als junger Physiker Tannhauser machst Du Dich Ende der 1960er-Jahre auf, um im Luftkurörtchen Trüberbrook zu entspannen. Das „Mystery-Adventuregame“, wie die Entwickler von Bildundtonfabrik es bezeichnen, hält für den Protagonisten aber so manche Kopfnuss bereit, während er den dunklen Geheimnissen des Provinznests auf die Spur kommt. Trüberbrook trumpft vor allem inszenatorisch auf: Die Szenerien bestehen aus Modellen, die aufwendig per Photogrammetrie in die virtuelle Welt übertragen wurden. Trüberbrook ist bereits für Windows, Mac und Linux erschienen, Versionen für PS4, Xbox One und Switch folgen am 17. April.

Video: Youtube / Trueberbrook Game

Bestes Serious Game: State of Mind von Daedalic

Welche Risiken birgt eine immer weiter fortschreitende Technologisierung? Diesen und ähnlichen Fragen stellt sich der Cyberpunk-Thriller State of Mind. Statt in ein Dorf der 1960er-Jahre verschlägt es Dich hier ins hochtechnologisierte Berlin der Zukunft. Als Reporter Richard Nolan liegt es an Dir, Dein Gedächtnis wiederzuerlangen und Deine verschwundene Frau samt Deinem Sohn aufzuspüren. State of Mind ist für PC, PS4, Xbox One sowie Switch erhältlich.

Video: Youtube / Daedalic Entertainment

Bestes Mobiles Spiel: see/saw – Stirb, um zu Gewinnen

Mit see/saw hat die Jury einen Platformer als Bestes Mobiles Spiel gekürt. In über 150 Leveln gilt es, Münzen einzusammeln und dabei rotierende Sägeblätter und Stacheln zu meiden – allerdings nur zu einem gewissen Grad: Der stilisierte Protagonist sammelt auch als Leiche noch Münzen ein. Die Optik ist dabei ähnlich einfach gehalten wie die Steuerung, die nur Bewegungen nach links oder rechts erlaubt. Eine Prise Humor, die an den Klassiker Portal erinnert, tut ihr Übriges. Bislang ist see/saw nur für iOS erhältlich.

Video: Youtube / ddi7i4d

Bestes Internationales Spiel: God of War

Obwohl es sich um den Deutschen Spielepreis handelt, kürten die Veranstalter auch noch das beste internationale Spiel sowie zwei weitere Kategorien. Hier ging der Zuschlag zunächst an Sonys PS4-Exklusivtitel God of War. „Odin approves, Kratos war nie besser.” heißt es dazu in der Beschreibung auf der offiziellen Webseite des Preises. Lob erhält der Action-Titel vor allem für die gelungene Neuausrichtung der Serie sowie eindrucksvolle Umgebung.

Die „Beste Internationale Spielwelt” ging übrigens an Rockstars Western-Epos Red Dead Redemption 2, während Nintendos Super Smash Bros. Ultimate den Titel „Bestes Internationales Multiplayer-Spiel erhielt. Hier erfährst Du, welche Titel beim Deutschen Computerspielpreis 2018 gewannen.

Video: Youtube / PlayStation

Hast Du Trüberbrook schon gespielt? Wenn ja, wie fällt Dein Urteil aus? Falls nicht, wirst Du es Dir zulegen? Hinterlasse doch einen Kommentar mit Deiner Meinung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren