Facebook F8 2019: Livestream, Zeitplan & mehr – das erwartet Dich

Facebook F8 2019: Livestream, Zeitplan & mehr – das erwartet Dich

Bis zur Facebook F8 2019 sind es nur noch wenige Tage. Wie in den Jahren zuvor veranstaltet der Social-Media-Riese mehrere Live-Workshops auf der Entwicklerkonferenz – die Keynote sogar als VR-Livestream. Kein Wunder, werden doch unter anderem Ankündigungen zur Oculus Quest und Oculus Rift S erwartet. Hier erfährst Du, was Du wissen musst.

Im Rahmen der F8 im kalifornischen San José kündigt Facebook für gewöhnlich auch neue Features für beliebte Apps an, die zu dem Konzern gehören: Letztes Jahr erfuhren wir etwa brandheiße Infos zum Instagram-Videochat oder der Facebook-Dating-App. Im Rahmen der Veranstaltung erfolgte auch die erste Nennung von Gruppenanrufen und Stickern für WhatsApp. Eine Ankündigung neuer Features auf der F8 2019 ist daher wahrscheinlich.

Einstieg mit der Keynote in VR

Die Facebook F8 beginnt am Dienstag, den 30. April und endet einen Tag darauf am 1. Mai. Besonders interessant verspricht die Keynote zu werden – Facebook überträgt die Eröffnungsveranstaltung sogar in VR für Oculus Go sowie Samsungs Gear VR. Hier erfahren wir voraussichtlich alle neuen Infos zu Oculus Quest und Co. Die Keynote findet am 30. April und 10 Uhr PST vor, was 19 Uhr unserer Zeit entspricht.

Um die Keynote in VR zu sehen, benötigst Du Gratis-App Oculus Venues. Du kannst sie Dir von der offiziellen Webseite herunterladen, benötigst zur Nutzung aber einen Facebook-Account. Ohne Headset kannst Du dem Stream auch hier über den Browser beiwohnen.

Die übrigen Veranstaltungen richten sich an Entwickler und decken Themen ab, wie man den Messenger für Unternehmen gewinnbringend einsetzt oder wie man quelloffene Webseiten mit einem Tool namens Docusaurus erstellt.

Video: Youtube / Facebook Developers

Oculus Quest: Eine Rift ohne Kabel

Mit Oculus Quest erwartet VR-Fans ein Nachfolger der Oculus Go. Heißt: Das Headset kommt ganz ohne Verkabelung aus und benötigt keinen PC. Die gesamte Technik ist in der Brille untergebracht, sodass es sich de facto um eine tragbare VR-Konsole handelt. Die Quest besitzt eine höhere Auflösung und trackt die Position des Trägers durch die Inside-Out-Technik mit integrierten Kameras. Der Launch von Oculus Go erfolgte parallel zur Ankündigung auf der F8 2018. Gut möglich also, dass die Oculus Quest am 30. April erscheint. Bislang war nur die Rede von „Frühling 2019”, was also zeitlich passen würde.

Video: Youtube / VoodooDE VR

Oculus Rift S: Revision, aber kein vollwertiger Nachfolger

Neben der Oculus Quest steht außerdem die Veröffentlichung der Oculus Rift S an. Die Revision bleibt weiterhin verkabelt und benötigt einen PC, ist dafür aber ebenfalls mit Inside-Out-Positionstracking ausgestattet. Externe Sensoren sind daher nicht mehr nötig. Die Auflösung des Bildschirms ist ebenfalls erhöht worden.

Sowohl Oculus Quest als auch Oculus Rift S sollen hierzulande 449 Euro kosten. Im Rahmen der Keynote werden aber auch weitere Ankündigungen für VR erwartet. Was Facebook auf der F8 2019 genau präsentiert, sehen wir dann am 30. April.

Wirst Du Dir die Keynote in VR anschauen? Und was sagst Du zu Oculus Quest und Rift S? Lass uns Deine Meinung in den Kommentaren wissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren