Galaxy Watch 3: Diese Features soll Samsungs neue Smartwatch bieten

Frau trägt neue Smartwatch
Ein Mann schaut auf seine Uhr
:

Galaxy Watch 3: Diese Features soll Samsungs neue Smartwatch bieten

Im Netz schwirren die ersten Infos zur Sam­sung Galaxy Watch 3 herum. Welche Fea­tures die neue Smart­watch des süd­ko­re­anis­chen Her­stellers mit­brin­gen soll, erfährst Du hier in unserem Überblick.

Design: So soll die Galaxy Watch 3 aussehen

Funk­tionales Design, das andere Smart­watch­es des Unternehmens erin­nert: Auf Twit­ter sind Bilder zu sehen, die die neue Galaxy Watch 3 zeigen sollen. Mit Blick auf das Design erwartet uns anscheinend ein Mix aus Galaxy Watch und Watch Active 2. Dem­nach biete die Galaxy Watch 3 eine drehbare Lünette.

Die im Inter­net kur­sieren­den Bilder zeigen laut dem Blog Naver allerd­ings nur eines der Mod­elle (SM-R850), und zwar die 45-Mil­lime­ter-Aus­führung mit WLAN.

Zwei Modelle: Infos zu Größe, Display und Akku

Die Galaxy Watch 3 kommt mut­maßlich in zwei Aus­führun­gen auf den Markt: Ein Mod­ell mit 1,2-Zoll-Display, das andere mit 1,4-Zoll-Diagonale. Das Gehäuse der kleineren Vari­ante besitze einen Durchmess­er von 41 Mil­lime­ter, das andere messe 45 Mil­lime­ter. Zum Ver­gle­ich: Die Galaxy Watch hat eine Dis­play­größe von 1,3 Zoll und ist in ein­er 41-Mil­lime­ter- und ein­er 46-Mil­lime­ter-Aus­führung ver­füg­bar.

Gemein­samkeit­en mit der Watch Active 2 gibt es nicht nur beim Design, son­dern auch beim Akku: Je nach Mod­ell soll die Galaxy Watch 3 über eine Akku-Kapaz­ität von 247 beziehungsweise 340 mAh ver­fü­gen. Zum Ver­gle­ich: Der Akku der Galaxy Watch besitzt mit 472 mAh ein deut­lich größeres Fas­sungsver­mö­gen. Allerd­ings wer­den erst Tests mit dem neuen Gad­get zeigen, wie schnell das Gerät die Energie im All­t­ag wirk­lich ver­braucht.

Gegenüberstellung der Galaxy Watch Active 2 und der Galaxy Watch.

Die Galaxy Watch 3 soll eine gelun­gene Mis­chung aus Galaxy Watch Active (links) und Galaxy Watch (rechts) sein. — Bild: Eigenkreation / Sam­sung

Arbeitsspeicher und Betriebssystem

Dafür bietet die neue Smart­watch wohl einen opti­mierten Arbeitsspe­ich­er: Die bei­den neuen Mod­elle sollen mit 1 Giga­byte RAM auf den Markt kom­men (Vorgänger: 0,75 Giga­byte RAM). Der interne Spe­ich­er ist mit 8 Giga­byte eben­falls großzügiger bemessen (Vorgänger: 4 Giga­byte). Soft­ware­seit­ig ist von Tizen OS 5.5 die Rede.

Features: EKG-Erstellung, Herzfrequenzmesser & Co.

Nicht nur in punc­to Design und Akku ori­en­tiert sich Sam­sung mut­maßlich an der Active-Smart­watch: Den im Netz geleak­ten Spez­i­fika­tio­nen zufolge gibt’s auch bei den Sen­soren einige Gemein­samkeit­en. So soll die Galaxy Watch 3 einen Herzfre­quenzmess­er besitzen und die Überwachung des Blut­drucks ermöglichen. Zudem sollst Du mit ihr ein EKG (Elek­trokar­dio­gramm) erstellen kön­nen. Allerd­ings ist nicht klar, ob diese Funk­tion gle­ich zum Launch in allen Län­dern ver­füg­bar sein wird.

Release und Preis

Zum Preis der Galaxy Watch 3 ist noch nichts bekan­nt. Allerd­ings soll sie bere­its im Juli offiziell vorgestellt wer­den – kurz bevor Sam­sung sein Galaxy Note 20 präsen­tiert. Zusam­men mit der neuen Smart­watch erwartet Dich dann wom­öglich die Präsen­ta­tion eines weit­eren Gad­gets, und zwar der kabel­losen Galaxy Buds X. Hier­bei han­delt es sich um eine Über­ar­beitung der aktuellen Galaxy Buds.

Was hältst Du von den bish­eri­gen Infos zur Galaxy Watch 3? Was gefällt Dir, was gefällt Dir nicht? Ver­rate es uns gerne in einem Kom­men­tar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren