Ein Vater bekommt ein smartes Gadget zum Vatertag geschenkt
Mann trägt einen blauen Fitnesstracker am Handgelenk.

Facebook Portal: Zwei Smart Home-Speaker erscheinen im Juli

Gerücht­en zufolge plant Face­book mit einem neuen Gad­get in den Hard­ware-Markt einzusteigen. Face­books neuestes Pro­jekt Por­tal soll eine direk­te Konkur­renz zu Ama­zons Echo Show wer­den. Jet­zt wurde bekan­nt, dass sich der offizielle Launch etwas ver­spätet, dafür sollen zwei unter­schiedliche Mod­elle der smarten Speak­er mit Videochat-Funk­tion auf den Markt kom­men.

Vor kurzem hat sich der Zucker­berg-Konz­ern die Rechte an dem Musik- und Video-Kat­a­log von Uni­ver­sal gesichert. So kön­nen Face­book-Nutzer bald unter anderem entsprechende Videos und Musik­ti­tel in ihren Pro­filen hochladen. Der Grund dafür: Insider­bericht­en zufolge arbeit­et Face­book an ein­er Anwen­dung mit dem Namen Por­tal. Ein Gerät, mit dem Du bequem per Videochat mit Deinen Fre­un­den quatschen und ver­schiedene Videoange­bote nutzen kannst. Damit will Face­book es sich offen­sichtlich im smarten Home gemütlich machen.

Modelle Aloha und Fiona verzögern Launch

Jet­zt wurde bekan­nt, dass sich der offizielle Launch von Mai auf Juli dieses Jahres ver­schieben wird. Gle­ichzeit­ig bericht­en Insid­er, dass Face­book zwei ver­schiedene Smart Speak­er Mod­elle her­aus­brin­gen will. Die Arbeit­sti­tel der zwei Box­en laut­en Alo­ha und Fiona. Bei­de sollen mit 15-Zoll Touch­screens aus­ges­tat­tet sein. Alo­ha gilt dabei als das hochw­er­tigere Mod­ell, welch­es auf jeden Fall mit Sprach­be­fehlen und Gesicht­serken­nung arbeit­en wird. Ob Fiona nur eine Sparver­sion wird oder einen anderen Schw­er­punkt set­zt, bleibt abzuwarten. Hin­ter der Hard­ware der neuen Gad­gets steck­en die Her­steller LG Dis­play für die Screens und Pega­tron für die Zusam­menset­zung.

F8: Gibt es eine Ankündigung im Mai?

Wir dür­fen also zwei Tablet-artige Geräte erwarten, die ähn­lich wie andere smarte Assis­ten­ten auf Sprach­be­fehle reagieren. Offiziell hat Face­book jedoch bish­er wed­er etwas bestätigt noch demen­tiert. Zunächst ver­wiesen die Sprech­er auf ihre jährliche Entwick­lerkon­ferenz F8 im Mai, bei der es „aufre­gende“ Ankündi­gun­gen geben soll. Das kön­nte sich mit dem jet­zt bekan­nt gewor­de­nen Delay allerd­ings ändern.

Der Preis für Face­book Por­tal soll den Gerücht­en zufolge bei cir­ca 500 Dol­lar liegen – umgerech­net knapp 410 Euro. Sollte das stim­men, ist das Gad­get deut­lich teur­er als Ama­zons Konkur­ren­zpro­dukt, das momen­tan für 220 Euro erhältlich ist.

Bist Du neugierig auf Face­books neues Gad­get? Schreib uns Deine Mei­n­ung in die Kom­mentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren