Ein Vater bekommt ein smartes Gadget zum Vatertag geschenkt
Mann trägt einen blauen Fitnesstracker am Handgelenk.

ILY-A: Dieser Roller bringt jeden auf Touren

Let­zten Dien­stag präsen­tierte die Aisin Sei­ki Co Ltd gemein­sam mit dem Chi­ba Insti­tute of Tech­nolo­gie ein futur­is­tisch anmu­ten­des, dreirä­driges Gefährt, auf dem eine Per­son Platz find­et. Der ILY-A Elek­tro­roller erlaubt seinen Nutzern vier ver­schiedene Anwen­dungsmöglichkeit­en und spricht auf diese Weise eine bre­ite Ziel­gruppe an.

2

Ob als Elek­tro­roller mit beque­mer Sitzgele­gen­heit oder als voll­gepack­ter Kof­fer­kuli, den Du vor Dir her­schieb­st: Der ILY-A punk­tet mit viel­seit­i­gen Funk­tio­nen, die sich deut­lich von der Funk­tion­al­ität der üblichen Stan­dard Elek­tro­roller abheben. Dieses Gerät soll nach Aus­sage der Entwick­ler in den näch­sten fünf Jahren in Serie gehen und den All­t­ag etwas ein­fach­er, effizien­ter und kom­fort­abler machen.

Im “Kickboard-Mode” und “Carry-Mode” durch die Stadt

Im “Kick­board-Mode” schieb­st Du den ILY-A wie einen Kick­roller mit dem Fuß an. Im näch­sten Augen­blick lässt sich dieser Roller auf eine kom­pak­te Größe ein­klap­pen und im “Car­ry-Mode” hin­ter Dir herziehen. Im Hin­blick auf die Spitzengeschwindigkeit kommt der ILY-A auf erstaunliche auf 10 Kilo­me­ter pro Stunde. Der Akku hält über den ganzen Tag hin­weg und kann über Nacht aufge­laden wer­den.

3

Die Entwick­ler haben auch den Sicher­heit­saspekt dieses Gefährts mit ein­er prak­tis­chen Funk­tion bedacht. So lim­i­tieren Infrarot-Sen­soren die Geschwindigkeit des ILY-A und stop­pen den Roller, sobald sich ein Hin­der­nis in den Weg stellt. Ger­ade im dicht­en All­t­ags­ge­dränge bilden diese Sen­soren an der Vorder­seite des Elek­tro­rollers eine sin­nvolle Ergänzung. Weit­ere Sicher­heitsin­stal­la­tio­nen sind bish­er nicht vorge­se­hen, so ste­ht der Roller in direk­ter Konkur­renz zum Elek­tro­fahrrad.

1 (1)

Wann startet der offizielle Verkaufsstart des ILY-A?

Bis zum heuti­gen Tag liegen uns keine konkreten Infor­ma­tio­nen über den aktuellen Ver­trieb­sstart und den Anschaf­fung­spreis vor. Die Erfind­er lassen sich nicht aufhal­ten und wollen das ILY-A-Konzept in greif­bar­er Zukun­ft für jeden Nutzer ver­füg­bar machen, um Dir eine effiziente und umwelt­fre­undliche Fort­be­we­gungsalter­na­tive für den All­t­ag an die Seite zu stellen. Der Anschaf­fung­spreis dieses High­tech-Rollers wird let­z­tendlich auch über seinen serien­mäßi­gen Ein­satz im All­t­ag entschei­den.

Foto: Nikkei Tech­nol­o­gy, iStock Pho­to

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren