Eine Frau trägt die Galaxy Watch4 am Handgelenk
© Samsung
Mann trägt Galaxy Watch 4 am Arm.
Mann trägt einen blauen Fitnesstracker am Handgelenk.
:

Update für die Galaxy Watch4: Diese Neuerungen landen auf Deiner Uhr

Sam­sung hat ein großes Soft­ware-Update für die Galaxy Watch4 veröf­fentlicht, das neue Fit­ness- und Schlaf-Funk­tio­nen auf die Smart­watch bringt. Zudem gibt es Neuigkeit­en dazu, wann der Google Assis­tant endlich für die Galaxy Watch4 erscheint.

Galaxy Watch4: Das sind die neuen Sport- und Gesundheitsfunktionen

Das Update für die Galaxy Watch4 führt unter anderem neue Inter­vall­funk­tio­nen ein: Läufer:innen und Radfahrer:innen kön­nen kün­ftig Ent­fer­nung, Dauer und Anzahl der Wieder­hol­un­gen ein­stellen, bevor sie mit ihrem Train­ing starten. Nach dem Work­out misst die Uhr zudem Deinen Erhol­ungspuls. So kannst Du prüfen, ob sich Dein Herz­schlag in der Erhol­ungsphase kor­rekt nor­mal­isiert.

Auch die Kör­per­analy­se­funk­tion der Galaxy Watch4 (misst Kör­per­fett und Skelettmusku­latur) wird verbessert, sodass Du noch mehr Ein­blicke in Deine Kör­perzusam­menset­zung bekommst.

Sam­sung kündigte außer­dem an, mit dem Update seine Zusam­me­nar­beit mit Fit­ness-Apps wie Stra­va und adi­das Run­ning fortzuset­zen. Bei­de Apps kannst Du für Deine Work­outs mit der Galaxy Watch4 verknüpfen.

Für einen besseren Schlaf: Update führt Coaching-Programm ein

Mit der Sam­sung-Smart­watch kannst Du auch Deinen Schlaf track­en. Das jüng­ste Update für die Galaxy Watch4 erweit­ert dieses Fea­ture: Ein soge­nan­ntes Schlaf-Coach­ing-Pro­gramm soll Dir dabei helfen, Deine Schlafqual­ität zu steigern.

Dafür trackt die Uhr mehrere Tage lang Dein Schlafver­hal­ten, zudem füllst Du zwei Umfra­gen aus. Danach weist Dir das Pro­gramm eines von acht Tier-Sym­bol­en zu, die Deinen Schlaftyp darstellen sollen (siehe einge­bet­teter Tweet unter diesem Absatz).

Im Anschluss führt Dich Sam­sung durch ein vier- bis fün­fwöchiges Coach­ing-Pro­gramm mit Auf­gaben, Med­i­ta­tion­san­leitun­gen und Co.. So sollst Du im Ide­al­fall Deinen Schlaf verbessern kön­nen.

Apro­pos Schlaf: Eine neue Funk­tion sorgt dafür, dass Deine mit „Smart­Things” ver­bun­de­nen Geräte (zum Beispiel Lam­p­en oder Fernse­her) automa­tisch aus­geschal­tet wer­den, um für eine angenehmere Atmo­sphäre zu sor­gen.

Noch mehr Individualisierung: Update bringt neue Ziffernblätter

Das Update erweit­ert darüber hin­aus die Zif­fern­blät­ter, die Du an der Galaxy Watch4 nutzen kannst. Zum einen sind neue Watch­faces ver­füg­bar, die sich am Design der neuen Arm­bän­der ori­en­tieren, die bei Sam­sung kün­ftig erhältlich sein sollen.

Zum anderen aktu­al­isiert Sam­sung die Farb­palette alter Zif­fern­blät­ter. Nutzt Du für die Galaxy Watch4 ein Zif­fern­blatt mit ein­er Dig­i­taluhr, kannst Du darüber hin­aus auf neue Schrif­tarten zugreifen.

Der Google Assistant kommt 2022 endlich auf die Galaxy Watch4

Die Galaxy Watch4 hat Sam­sungs eigene Ver­sion von Wear OS 3 instal­liert, sodass Du mit der Smart­watch auch auf Google-Apps wie YouTube und Google Maps zugreifen kannst. Den Google Assis­tant kannst Du bis­lang allerd­ings nicht nutzen – lediglich Sam­sungs eigene Sprachas­sis­tenz Bix­by ist ver­füg­bar.

Wear OS 3.0: Diese Smart­watch­es erhal­ten das Update

Nun gibt es Neuigkeit­en dazu: Sam­sung teilt mit, dass der Google Assis­tant in den „kom­menden Monat­en” auf der Galaxy Watch4 lan­den wird. Ein genaues Datum hat das Unternehmen allerd­ings nicht genan­nt.

Wann erscheint das Software-Update für die Galaxy Watch4?

Sam­sung hat das Update für die Galaxy Watch4 im Anschluss des Unpacked-Events am 9. Feb­ru­ar 2022 veröf­fentlicht, bei dem das Unternehmen das Galaxy S22 sowie das Galaxy Tab S8 vorgestellt hat.

Die neuen Sam­sung Galaxy S22-Mod­elle: Das S22, S22+ und S22 Ultra im Hands-on

Schau am besten in Dein­er „Galaxy Wearable”-App unter „Uhrene­in­stel­lun­gen | Soft­ware-Update für Uhr” nach. Dort zeigt Dir Sam­sung das Update an, sobald Du es instal­lieren kannst. Es trägt die Build­num­mer „R860XXU1EVA8”.

Samsung kündigt vier Jahre Updates für die Galaxy Watch4 an

Im Rah­men seines Unpacked-Events hielt Sam­sung übri­gens eine weit­ere Über­raschung für Nutzer:innen der Galaxy Watch4 bere­it: Bei­de Mod­elle der vierten Gen­er­a­tion will das Unternehmen vier Jahre lang mit Soft­ware-Updates ver­sor­gen. Auch zukün­ftige Wear-OS-Smart­watch­es von Sam­sung sollen von dieser Regelung betrof­fen sein.

Wartest Du bere­its länger darauf, dass Sam­sung endlich den Google Assis­tant freis­chal­tet? Welche neue Funk­tion find­est Du beson­ders prak­tisch? Hin­ter­lasse uns gerne einen Kom­men­tar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren