Vodafone Radio

E-Mail: kontakt@vodafone.com

Consumer Reports unterziehen Apple Watch dem Härtetest

von

ConsumerReports, das US-amerikanische Pendant zur Stiftung Warentest, hat unterschiedliche Modelle der Apple Watch getestet. In Sachen Produktqualität scheint Apple zu halten, was es verspricht.

Kratz- und Stoßfestigkeit sind wohl die wichtigsten äußeren Eigenschaften, die eine Smartwatch haben muss. Natürlich gilt das in gewisser Weise auch für Smartphones oder Tablets. Jedoch kann man diese mit einer Hülle schützen, was am Handgelenk nun einmal nicht möglich ist. Wie es um die Stabilität der Apple Watch steht, haben kürzlich die Mitarbeiter von ConsumerReports getestet.

CRO_Electronics_Apple_Watch_Pre_Scratch_test_04-15
(c) consumerreports.org

Kratzer haben auf der Apple Watch kaum eine Chance

Bei den Tests, die mit einem Video dokumentiert hat, schneidet bereits das Einsteigermodell Apple Watch Sport überaus gut ab. So dauerte es eine ganze Weile bis man dem Display überhaupt einen Schaden zufügen konnte und nötig war dazu ein sehr hartes und scharfes Material. Die Version mit einem Saphirglas-Display ließ sich im Test überhaupt nicht durch Kratzer beschädigen.

Als nicht so widerstandsfähig hat sich das Gehäuse der Apple Watch erwiesen. Hier mehren sich schon Berichte über Kratzer im Edelstahl. Dabei sollte man aber auch bedenken, dass polierter Edelstahl generell sehr anfällig für Kratzer ist. Das Aluminiumgehäuse der Apple Watch Sport schneidet hier besser ab.

Mit der Apple Watch unter die Dusche?

Was das Thema Wasserfestigkeit angeht, scheinen die Äußerungen von Apple-CEO Tim Cook, nicht übertrieben gewesen zu sein. Während seiner Deutschlandreise ließ er verlauten, dass er seine Apple Watch auch unter der Dusche trage. Im Test bestanden alle Modelle und funktionierten nach 30 Minuten unter Wasser noch einwandfrei. Auch das integrierte Pulsmessgerät der Apple Watch überzeugte. Im Experiment auf dem Laufband erwies es sich als genau so zuverlässig wie ein professionelles Pulsmessgerät.

Apple scheint also nicht zu viel versprochen zu haben und hat mit der Apple Watch eine wirklich widerstandsfähige Smartwatch vorgelegt. Ob es jedoch sinnvoll ist, den Aufpreis für das Saphirglas zu bezahlen, darüber lässt sich streiten. Für die meisten Nutzer wird es kaum einen Unterschied machen, da bereits die Apple Watch Sport auf der Mohs Härteskala einen Wert von 7 (entspricht der Härte von Fensterglas) erreicht, während das Saphirglas auf 8 kommt.

Alle Kommentare ausblenden (0)
Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×