AirPods Pro: Die nützlichsten Funktionen in der Übersicht

Zwei Männer zocken an der Konsole
Lauchzelot im Nintendo-Switch-Spiel Pokémon Schwert.
: : :

AirPods Pro: Die nützlichsten Funktionen in der Übersicht

Für Apple-User, die Wert auf hohe Klangqualität ganz ohne Kabel legen, sind die AirPods Pro derzeit vermutlich erste Wahl. An dieser Stelle findest Du die nützlichsten Funktionen zu den Ohrhörern in einer Übersicht.

Die Ohrerkennung deaktivieren

Eigentlich ist die Ohrerkennung ein gutes (weil ökonomisches) Hilfsmittel: Setzt Du die AirPods Pro in Deine Ohren ein, hörst Du einen kurzen Bestätigungston. Nimmst Du sie raus, weil Dich jemand etwas fragt oder Du die Durchsage in der Bahn hören möchtest, pausiert die Musikwiedergabe. Möchtest Du das Feature dennoch ausschalten, gehst Du auf dem gekoppelten Gerät in die Einstellungen, wählst „Bluetooth“ an und tippst hinter dem Reiter „AirPods von […]“ auf das „1“-Icon. Deaktiviere nun einfach den Regler neben „Autom. Ohrerkennung“.

Video: Youtube / Apple

Nachrichten vorlesen lassen

Wir haben Dir bereits in einem ausführlichen Artikel beschrieben, wie Du Dir Nachrichten von Siri über Deine AirPods Pro vorlesen lässt. Um es kurz zu machen: Längere Nachrichten liest die Assistenz nur dann vor, wenn Du sie via „Hey Siri“-Befehl darum bittest. Du kannst auch direkt auf Neuigkeiten antworten und sogar Automatismen einsetzen, wie unserem oben verlinkten Text zu entnehmen ist.

So lässt Du Dir Anrufer ankündigen

Wählst Du in den Einstellungen den Reiter „Telefon“ aus und tippst dann auf „Anrufe ankündigen“ gibt Dir die App mehrere Optionen an die Hand. Wir empfehlen Dir, die Einstellung „Kopfhörer und Auto“ zu aktivieren. So werden Anrufer immer dann automatisch angekündigt, wenn die Verbindung mit Kopfhörern oder einem Auto besteht.

Den Transparenzmodus aktivieren

Falls Du Dich in einer Situation befindest, in der Noise-Cancelling unangebracht oder unpraktisch ist, verwendest Du mit den AirPods Pro am besten den sogenannten Transparenzmodus. Wie wir Dir bereits in einem gesonderten Ratgeber verraten haben, gibt es mehrere Möglichkeiten, um die Funktion zu aktivieren. Am schnellsten geht es, wenn Du den Kraftsensor am Schaft der Ohrhörer so lange gedrückt hältst, bis Du einen Signalton vernimmst.

Die AirPods Pro umbenennen

Verbindest Du Dich mit Deinem iPhone mit mehreren Air-Pod-Paaren, ist es sinnvoll, die Ohrhörer mit eindeutigen Namen zu versehen. Folge dafür in den Einstellungen noch einmal dem Pfad über „Bluetooth“ bis zum „i“-Icon. Hier kann die Standardbezeichnung unter „Namen“ ganz leicht durch einen individuellen Namen ersetzt werden.

GigaCube

Deine Freunde mithören lassen

Mit den AirPods Pro (und allen anderen AirPods ab der ersten Generation) ist Audio-Sharing möglich. Hast Du die Kopfhörer mit Deinem iPhone oder iPad gekoppelt, tippst Du im Kontrollzentrum oder auf dem Sperrbildschirm auf das „AirPlay“-Icon, gehst auf „Audio teilen“ und verbindest ein weiteres Paar kompatibler Kopfhörer. Eine detaillierte Anleitung sowie alle unterstützenden mobilen Endgeräte und Kopfhörer findest Du in diesem Ratgeber.

Hast Du noch einen Tipp zu den AirPods Pro? Gibt es Funktionen, die Du besonders empfehlen kannst? Hinterlasse uns doch gerne einen Kommentar zum Thema.

Titelbild: picture alliance / dpa Themendienst / Franziska Gabbert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren