AirPods Pro: Die nützlichsten Funktionen in der Übersicht

Samsung Galaxy Buds Plus
: : :

AirPods Pro: Die nützlichsten Funktionen in der Übersicht

Für Apple-User, die Wert auf hohe Klangqual­ität ganz ohne Kabel leg­en, sind die Air­Pods Pro derzeit ver­mut­lich erste Wahl. An dieser Stelle find­est Du die nüt­zlich­sten Funk­tio­nen zu den Ohrhör­ern in ein­er Über­sicht.

Die Ohrerkennung deaktivieren

Eigentlich ist die Ohrerken­nung ein gutes (weil ökonomis­ches) Hil­f­s­mit­tel: Set­zt Du die Air­Pods Pro in Deine Ohren ein, hörst Du einen kurzen Bestä­ti­gungston. Nimmst Du sie raus, weil Dich jemand etwas fragt oder Du die Durch­sage in der Bahn hören möcht­est, pausiert die Musik­wieder­gabe. Möcht­est Du das Fea­ture den­noch auss­chal­ten, gehst Du auf dem gekop­pel­ten Gerät in die Ein­stel­lun­gen, wählst „Blue­tooth“ an und tippst hin­ter dem Reit­er „Air­Pods von […]“ auf das „1“-Icon. Deak­tiviere nun ein­fach den Regler neben „Autom. Ohrerken­nung“.

Video: Youtube / Apple

Nachrichten vorlesen lassen

Wir haben Dir bere­its in einem aus­führlichen Artikel beschrieben, wie Du Dir Nachricht­en von Siri über Deine Air­Pods Pro vor­lesen lässt. Um es kurz zu machen: Län­gere Nachricht­en liest die Assis­tenz nur dann vor, wenn Du sie via „Hey Siri“-Befehl darum bittest. Du kannst auch direkt auf Neuigkeit­en antworten und sog­ar Automa­tis­men ein­set­zen, wie unserem oben ver­link­ten Text zu ent­nehmen ist.

So lässt Du Dir Anrufer ankündigen

Wählst Du in den Ein­stel­lun­gen den Reit­er „Tele­fon“ aus und tippst dann auf „Anrufe ankündi­gen“ gibt Dir die App mehrere Optio­nen an die Hand. Wir empfehlen Dir, die Ein­stel­lung „Kopfhör­er und Auto“ zu aktivieren. So wer­den Anrufer immer dann automa­tisch angekündigt, wenn die Verbindung mit Kopfhör­ern oder einem Auto beste­ht.

Den Transparenzmodus aktivieren

Falls Du Dich in ein­er Sit­u­a­tion befind­est, in der Noise-Can­celling unange­bracht oder unprak­tisch ist, ver­wen­d­est Du mit den Air­Pods Pro am besten den soge­nan­nten Trans­parenz­modus. Wie wir Dir bere­its in einem geson­derten Rat­ge­ber ver­rat­en haben, gibt es mehrere Möglichkeit­en, um die Funk­tion zu aktivieren. Am schnell­sten geht es, wenn Du den Kraft­sen­sor am Schaft der Ohrhör­er so lange gedrückt hältst, bis Du einen Signal­ton vern­immst.

Die AirPods Pro umbenennen

Verbind­est Du Dich mit Deinem iPhone mit mehreren Air-Pod-Paaren, ist es sin­nvoll, die Ohrhör­er mit ein­deuti­gen Namen zu verse­hen. Folge dafür in den Ein­stel­lun­gen noch ein­mal dem Pfad über „Blue­tooth“ bis zum „i“-Icon. Hier kann die Stan­dard­beze­ich­nung unter „Namen“ ganz leicht durch einen indi­vidu­ellen Namen erset­zt wer­den.

GigaCube

Deine Freunde mithören lassen

Mit den Air­Pods Pro (und allen anderen Air­Pods ab der ersten Gen­er­a­tion) ist Audio-Shar­ing möglich. Hast Du die Kopfhör­er mit Deinem iPhone oder iPad gekop­pelt, tippst Du im Kon­trol­lzen­trum oder auf dem Sper­rbild­schirm auf das „AirPlay“-Icon, gehst auf „Audio teilen“ und verbind­est ein weit­eres Paar kom­pat­i­bler Kopfhör­er. Eine detail­lierte Anleitung sowie alle unter­stützen­den mobilen Endgeräte und Kopfhör­er find­est Du in diesem Rat­ge­ber.

Hast Du noch einen Tipp zu den Air­Pods Pro? Gibt es Funk­tio­nen, die Du beson­ders empfehlen kannst? Hin­ter­lasse uns doch gerne einen Kom­men­tar zum The­ma.

Titel­bild: pic­ture alliance / dpa The­men­di­enst / Franziska Gab­bert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren