The Future is Exciting: esports-Innovationen für das bessere Live-Streaming-Erlebnis

The Future is Exciting: esports-Innovationen für das bessere Live-Streaming-Erlebnis

Videospiele machen Spaß. Dass sie auch beim Zugucken Menschenmassen begeistern, ist allerdings ein jüngeres Phänomen. esports füllen mittlerweile ganze Stadien und stoßen gleichzeitig Innovationen für das Live-Streaming-Erlebnis an. In der Reihe #TheFutureIsExciting zeigen wir Dir aufregende, digitale Trends und nehmen Dich mit auf die Reise in eine digitale Zukunft. Ready?

Ende 2017 bestätigte Thomas Bach, der Vorsitzende des Internationalen Olympischen Komitees (IOK), der South China Morning Post, dass esports in naher Zukunft sogar in die Liste der olympischen Disziplinen aufgenommen werden könnte – vorausgesetzt die Spiele seien mit den olympischen Werten vereinbar, also frei von Gewalt, Mord und Explosionen.

Boomender esports-Markt als Türöffner zu Olympia

Am 15. Januar 2018 dann durften fünf esportler des beliebten Strategiespiels League of Legends die olympische Fackel im Rahmen der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang tragen. Bereits 2022 sollen zu den Asienspielen in Hangzhou erstmals auch virtuelle Spiele in das olympische Programm mit aufgenommen werden. Dieser Meinungsumschwung entspringt der Erkenntnis, dass der esports-Markt und seine Fangemeinde boomen. Für Michael Sepso, CEO der Major League of Gaming (MLG), ist das keine Überraschung.

Adrenalin pur: esports-Fangemeinde fiebert mit Profi-Gamern

Wer Videospiele noch immer für bloßen Zeitvertreib hält, hat einen unübersehbaren Trend verpasst. Die US-amerikanische Major League of Gaming ist mittlerweile zum weltgrößten esports-Wettbewerb gewachsen und zählt über 10 Millionen registrierte Nutzer rund um den Globus. Woher kommt diese Faszination? Der MLG-Chef sieht klare Parallelen zu klassischen Sportarten: Wer kicken kann, ist längst kein Top-Fußballer. Und wer „Call of Duty“ zockt, hat noch lange nicht das Zeug zum Profi-Gamer. Somit sind Nervenkitzel und Empathie für Lieblings-Teams und -Spieler auch bei esports-Turnieren garantiert. Zugleich stößt der Trend Innovationen bei der Spieleentwicklung und Live-Übertragung an.

Live ist live? Innovationen für das esports-Erlebnis

Wenn Studios neue Spiele entwickeln, kommt es nicht mehr nur darauf an, ein spannendes Spielerlebnis zu schaffen, sondern auch den esports-Zuschauern Unterhaltung zu bieten. Wer im Stadion oder der Arena mitfiebert, kann die Spannung, den Schweiß und das Adrenalin der Spieler quasi riechen. Wer das esports-Turnier vor dem heimischen Fernseher oder auf dem Smartphone verfolgt, hat hingegen den Vorteil, mehr Informationen und einen besseren Überblick über das Spielfeld, die Ranglisten und Teams abrufen zu können. Um die Vorteile beider Varianten zu verknüpfen, möchte MLG ein interaktives Streaming-Erlebnis schaffen.

Die nächste Generation des esports-Streamings

Mit der Technologie namens EVE (Enhanced Viewing Experience) setzt MLG auf eine neue Form des esports-Streamings. Bei der Videoübertragung eines Games werden jede Menge Daten generiert, die in Echtzeit ausgewertet werden können. Algorithmen erkennen dann zum Beispiel einen spektakulären Spielzug und gleichen ihn automatisch mit einer Datenhistorie ab. So erfährst Du als Zuschauer unmittelbar, ob und wie sich ein Spieler verbessert hat. Mit diesen Live-Infos und interaktiven Features wie Echtzeit-Umfragen soll die EVE-Technologie das Streaming-Erlebnis bei esports-Events bereichern und künftig noch mehr Fans in den Bann ziehen.

Dass esports mehr ist als ein kurzweiliges Phänomen, steht für Michael Sepso längst fest: „esports sind allgegenwärtig und daher ein hervorragender Werbekanal.“ Vielleicht ist es also nur eine Frage der Zeit, bis diese Erkenntnis auch das Olympische Komitee überzeugt.

Noch mehr spannende Innovationen rund um Deine aufregende Zukunft findest Du hier auf featured und auf Youtube in unserer Playlist „The Future Is Exciting“.

Was hältst Du von der Idee, esports bei den Olympischen Spielen aufzunehmen? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren