Frau mit Smartphone nutzt eSIM-Push
Verschiedene Modelle des iPhone 11
:

Wisch Dir was & Drück ins Glück: Praktische Tipps für iOS 9

Steve Jobs hat­te immer ein Cre­do im Kopf: Sim­pliz­ität. Der Spir­i­tus Rec­tor von Apple weilt zwar nicht mehr unter uns, aber sein Spir­it lebt weit­er. Mit jedem neuen iOS-Betrieb­ssys­tem kom­men tech­nol­o­gis­che Neuerun­gen hinzu. Die sind zwar meist ein­fach zu bedi­enen, aber ken­nen musst Du sie schon. Da sind prak­tis­che Tipps doch ganz hil­fre­ich.

Mit dem iPhone 6s ist eine neue Gen­er­a­tion von Smart­phones auf den Markt gekom­men. Dessen vielle­icht größte Inno­va­tion ist der 3D Touch. Wie das genau funk­tion­iert, zeigt Apple in einem anschaulichen Video.

Der 3D Touch ist tief beeindruckend

Beim 3D Touch reagiert das Dis­play auf die Stärke Deines Fin­ger­drucks, hat also in gewiss­er Weise Tief­gang. Fes­ter Druck löst die „Peek & Pop“-Funktion aus, die nicht nur auf iOS-Apps einge­baut ist, son­dern auch bei Apps von Drit­tan­bi­etern wie Insta­gram und Pin­ter­est. Mit dem „Peek“, ein­er leicht­en Berührung, öffnest Du die Vorschau eines Pro­gramms. So kannst Du etwa Nachricht­en lesen, ohne dass sie als „gele­sen“ markiert wer­den. Mit einem Wisch nach oben kannst Du aber auch schnell antworten. Ein fes­ter Druck, der so genan­nte „Pop“, öffnet das Pro­gramm. Das erfordert ein wenig Eingewöh­nung und Fin­ger­spitzenge­fühl, doch wenn Du es ein­mal beherrschst, spart es Dir Zeit – und macht Spaß. Noch ein klein­er Tipp für das 6s: Wenn Du zweimal auf den Home-But­ton tippst, rutschen alle Apps auf dem Dis­play nach unten. Damit bleiben sie bei der Größe des Geräts leicht mit ein­er Hand zu bedi­enen.

Das digitale Wörterbuch: Ein Vorschlag zum Nachschlagen

Wenn Du ein iPhone besitzt und Du etwas über­set­zen musst, ste­hen Dir zahlre­iche Wörter­büch­er zur Ver­fü­gung, die sich ein­fach herun­ter­laden lassen. Gehe zum Beispiel in die Notiz-App, gib ein Wort ein und klicke drauf. Dann auf der oben erscheinen­den Leiste auf den recht­en Pfeil drück­en und „Nach­schla­gen“. Wenn noch kein Wörter­buch vorin­stal­liert ist, ein­fach auf der unteren Leiste „Ver­wal­ten“ anklick­en und dann aus der Liste ein Wörter­buch nach Wahl herun­ter­laden. Vom Oxford Dic­tio­nary über Spanisch und Franzö­sisch bis Hin­di reicht die Auswahl. Je nach Umfang ver­brauchen die jew­eili­gen Lexi­ka 60 bis 100 MB Spe­icher­platz. Benutzen kannst Du sie übri­gens in jedem Menü, in dem sich Worte markieren lassen. Go for it!

iOS_1_03032016

Noch ein paar kleine Tipps. Wenn Du Dich im Taschen­rech­n­er ver­tippt hast: Über die Zahl wis­chen und blitzschnell wird die zulet­zt getippte Zahl gelöscht. Wenn Du beim Fotografieren die Rich­tung eines Panoram­a­bilds ändern möcht­est, drücke ein­fach auf den Pfeil. So sim­pel wie Steve Jobs das immer wollte.

Haben Dir die Tipps gefall­en? Hast Du son­st noch pfif­fige Tipps für die Fea­tured-Gemeinde? Wir freuen uns auf Deine Kom­mentare und Tipps.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren