Eine Grafik die den Einsatz von Technologien bei der Waldbrandbekämpfung zeiigt
Elternratgeber digital: Die besten Smartwatches für Kids

Wie riecht eigentlich „Star Wars VII“?

Hast Du Dich schon mal gefragt, wie das, was Du ger­ade auf dem Bild­schirm siehst, wohl riechen würde? Dass wir es sehen und hören – abso­lut nor­mal. Aber riechen? Mit Adven­ture Scents wer­den Deine zukün­fti­gen TV-, Lese- oder Spieleabende zu wahren Sin­neser­leb­nis­sen.

Die Idee hinter Adventure Scents …

… ist eigentlich ganz sim­pel. Im wahren Leben nehmen wir unsere Umge­bung mit allen Sin­nen wahr. Wir sehen und hören sie nicht nur, wir riechen sie auch und wir fühlen sie.
Während das Fühlen ger­ade in Sachen Film, TV und Videospie­len ver­mut­lich noch ein ganzes Weilchen auf sich warten lässt – Holodecks wur­den eben noch nicht erfun­den –, ist es in Sachen Riechen nun endlich soweit.
Du denkst nun vielle­icht an einen Fernse­her, der Düfte im Raum ver­sprüht, oder Smart­phones, die ganz im Sinne ihres Besitzers wohlriechende Aromen ausströ­men. So funk­tion­iert Adven­ture Scents allerd­ings nicht.

Technik und Duft vereinen – ganz ohne Technik

Während es schwierig ist, einem Fernse­her beizubrin­gen, genau den Duft zu ver­sprühen, der zur gezeigten Szene passt, packt Adven­ture Scents die Sache ziem­lich untech­nisch an.
Die Düfte – oder bess­er gesagt Duft­mis­chun­gen – kom­men in Form von kleinen ovalen Kügelchen, die in ein­er entsprechend beschrifteten Auf­be­wahrungs­dose geliefert wer­den. Diese Dose erlaubt es, den Duft unter den Zuschauern während des Schauens entsprechend durchzure­ichen und schränkt das Erleb­nis nicht nur auf Medi­en­nutzer ein.
Selb­st das Spie­len eines Brettspiels sollst Du so gän­zlich neu erleben kön­nen und an die Gamer wurde auch gedacht: Du spielst gerne Zom­bie Run? Wieso also nicht auch riechen, als seist Du ger­ade erst ein­er mod­ri­gen Gruft entstiegen?

iStock_000027294863_Large

Anhaltender Spaß mit 40 Düften

Laut Her­steller kön­nen die Düfte bei ord­nungs­gemäßer Auf­be­wahrung bis zu 6 Monate genutzt wer­den und natür­lich muss es auch nicht nur bei einem Duft bleiben. Ins­ge­samt umfasst die Adven­ture-Scents-Duft-Palette 40 Düfte, die sich Mummy’s Tomb, Japan­ese Tea­house oder auch Mayan Tem­ple nen­nen, um nur ein paar aufzuzählen.
Egal, für welchen Zweck Du die Düfte dabei ein­set­zen möcht­est – vor dem Fernse­her, beim Zock­en oder auch beim Brettspiel – die Duft­dosen ver­strö­men nach und nach ihr Aro­ma in der unmit­tel­baren Umge­bung, ehe sich dieses Aro­ma ver­duftet und schon das näch­ste in den Startlöch­ern ste­ht.
Ganz bil­lig ist der Spaß allerd­ings nicht. Die Duft­dosen von Adven­ture Scents kom­men aus Ameri­ka und kosten je 15 Dol­lar. Ab 5 Dosen wird ein Rabatt ange­boten. Und ganz ohne Tech­nik geht es dann doch nicht – wenn Du Dir nicht sich­er bist, welch­er der 40 Düfte zu Deinem Aben­teuer passt, kannst Du den Scent-o-Mat­ic befra­gen. Der hat auf jeden Fall die richtige Antwort parat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren