Who You Gonna Call? – Ghostbusters: Die Geisterjäger sind zurück

The New Pope, Jude Law, John Malkovich, Sky

Who You Gonna Call? – Ghostbusters: Die Geisterjäger sind zurück

Wenn Du in den 1980er-Jahren  groß gewor­den bist, wer­den die „Ghost­busters“ ver­mut­lich zu den Helden Dein­er Jugend gehören. Alles begann im Jahre 1984 mit einem Kinofilm, wie ihn die Welt noch nicht gese­hen hat­te. Die Sci­ence-Fic­tion-Fan­ta­sy-Komödie zog eine ganze Gen­er­a­tion in ihren Bann. Jet­zt, mehr als 30 Jahre später, kom­men die Geis­ter­jäger in Form eines Reboots zurück auf die große Lein­wand.

Wie der Kult entstand

Als Regis­seur Ivan Reit­man Anfang der 80er seinen Film „Ghost­busters – Die Geis­ter­jäger“ abdrehte, ahn­ten wohl wed­er er noch irgen­dein­er der beteiligten Schaus­piel­er, welch ein unglaublich­er Erfolg daraus wer­den sollte. Die mit für die dama­lige Zeit ger­adezu bahn­brechen­den Spezial­ef­fek­ten gar­nierte Sto­ry um drei eher semi-erfol­gre­iche Para­psy­cholo­gen, die zu New York­er Geis­ter­jägern wer­den, schlug jedoch voll ein. Der Film trieb in den Licht­spiel­häusern rund um den Globus über 290 Mil­lio­nen US-Dol­lar ein und gehört zu den zehn erfol­gre­ich­sten Fil­men aller Zeit­en. Alleine in Deutsch­land schaut­en sich mehr als vier Mil­lio­nen Men­schen den kurzweili­gen Streifen an. Schaus­piel­er wie Bill Mur­ray oder Sigour­ney Weaver soll­ten anschließend noch in diversen Hol­ly­wood-Pro­duk­tio­nen auf­tauchen. Leg­en­den­sta­tus erre­ichte aber auch das Ein­satz­fahrzeug der Ghost­busters: der auf Basis eines Cadil­lacs aus den 50ern kon­stru­ierte Kranken­wa­gen.

_H9C0793_1400-edited

Foto: © 2016 Sony Pictures Releasing GmbH

„Ghostbusters“ als globale Brand

Bei einem Kinofilm blieb es nicht. Auch in den Musikcharts sorgten die Geis­ter­jäger für Furore. Der Titel­song von Ray Park­er Jr. klet­terte unter anderem in den USA an die Spitze der Charts, wurde mehrmals gecovert und füllt bis heute auf jed­er Par­ty die Tanzfläche. Während 1989 mit „Ghost­busters II“ eine Fort­set­zung in die Kinos kam, eroberte „Ghost­busters: The Video Game“ 2009 die Herzen der Zock­er. Auch hierzu­lande großer Beliebtheit erfreute sich die auf dem Spielfilm auf­bauende Zeichen­trick­serie „The Real Ghost­busters“, die von 1986 bis 1991 pro­duziert wurde. Vielle­icht besitzt Du ja auch noch ein paar der weit ver­bre­it­eten Action-Fig­uren als Erin­nerung an diese Zeit? Welchen Stel­len­wert „Ghost­busters“ bis heute als glob­ale Marke erlangt hat, zeigt die Tat­sache, dass das von Michael C. Gross gestal­tete Logo Stu­di­en zufolge das zweit­bekan­nteste der Welt ist.

Filmstart in Deutschland

Nun also soll die Erfol­gssto­ry endlich weit­er geschrieben wer­den, wenn im Som­mer 2016 der neue „Ghostbusters“-Film in die Kinos kommt. Im Som­mer 2015 berichtete Fea­tured erst­mals über den Reboot. Jet­zt haben wir hier für Dich den ersten offiziellen deutschen Film­trail­er:

Also, wenn das mal nicht ganz großes Kino ver­spricht … Ab dem 04. August kannst Du die neuen Ghost­busters im Kino Deines Ver­trauens sehen. Und auf der Video on Demand Por­tal Select Video brin­gen wir Dich bis dahin schon mal in Stim­mung: Teil 1 und 2 der Kul­trei­he über­brück­en hier die Wartezeit, bis es wieder heißt: „Who you gonna call?“

Titelfoto: © 2016 Sony Pictures Releasing GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren