Eine Grafik die den Einsatz von Technologien bei der Waldbrandbekämpfung zeiigt
Elternratgeber digital: Die besten Smartwatches für Kids

Warcraft: The Beginning – Das Online-Rollenspiel auf der Kinoleinwand

Das weltweit beliebte Com­put­er­spiel-Fran­chise War­craft hat es nach Jahren der Pro­duk­tion endlich auf die Kinolein­wand geschafft. In War­craft: The Begin­ning trifft die Allianz der Men­schen erst­mals auf die Horde der Orks. Die aufwändi­gen Spezial­ef­fek­te präsen­tieren den Film in messer­schar­fem 3D vor mod­ern­ster Dol­by-Atmos-Geräuschkulisse.

Bere­its im Jahr 2006 kündigte Spiele-Entwick­ler Bliz­zard zusam­men mit dem Film­stu­dio Leg­endary Pic­tures einen War­craft Film an. Als die Drehar­beit­en nach vier Monat­en im Jahr 2014 schließlich abgeschlossen waren, ver­brachte der Film lange Zeit in der Post­pro­duk­tion, damit er nun, zwei Jahre später, über die Kinolein­wände flim­mert.

Der Anfang: Mensch trifft Ork

In der Welt von Aze­roth leben seit jeher Men­schen, Trolle, Gnome und zahlre­iche andere Lebe­we­sen in friedlichem Miteinan­der. Diesen Frieden zer­stört allerd­ings ein Heer von Orks, die aus ihrer ster­ben­den Heimatwelt Draenor  durch ein Por­tal in Aze­roth ein­drin­gen. Ihre Mis­sion: Sich die Men­schen-Welt zu Eigen machen und sie mit allen Bewohn­ern der Ork-Welt neu besiedeln. Um das friedliche Leben auf Aze­roth zu bewahren, erhebt sich die men­schliche Allianz und stellt sich der Herde von Orks ent­ge­gen, woraufhin eine bit­tere Schlacht um die Vorherrschaft in Aze­roth begin­nt. Als die ver­fein­de­ten Trup­pen jedoch bemerken, dass eine große Macht das Leben bei­der Völk­er bedro­ht, schließen Men­sch und Ork ein Bünd­nis und stellen sich gemein­sam dem Kampf gegen das Böse.

Warcraft_HD_Screencaps-23-edited

© 2016 NBCUniversal Alle Rechte vorbehalten

So lebendig sahen Orks noch nie aus

Damit War­craft: The Begin­ning nicht nur die rund 100 Mil­lio­nen Spiel­er ins Kino lockt, son­dern auch War­craft-uner­fahre­nen Zuschauern einen Anreiz gibt, sich mit dem umfassenden Fan­ta­sy-Uni­ver­sum auseinan­derzuset­zen, begin­nt der Film ganz am Anfang der War­craft-Saga: mit dem ersten Aufeinan­dertr­e­f­fen zwis­chen Orks und Men­schen. Dazu erk­lärt die Hand­lung inner­halb der ersten Film­minuten die Aus­gangssi­t­u­a­tion aus der Sicht von Haupt­fig­ur und Hor­den­häuptling Durotan.

Es fol­gt die erste imposante Szene eines riesi­gen Heeres aus unzäh­li­gen Orks, die inmit­ten der fan­tastis­chen Welt von Draenor bere­it­ste­hen, um wenige Augen­blicke später durch ein gigan­tis­ches Por­tal in die Welt der Men­schen zu stür­men. Bere­its hier führt die Insze­nierung das beein­druck­ende Ergeb­nis bis ins kle­in­ste Detail ani­miert­er Orks vor. Respekt. Einen beson­ders furchte­in­flößen­den Ein­druck hin­ter­lässt Hex­en­meis­ter Gul’­dan, dessen Bösar­tigkeit nicht offen­sichtlich­er ins Gesicht geschrieben ste­hen kön­nte.

Überladene Spezialeffekte und komplexer Plot

Eben­so lebendig und organ­isch wie die Orks selb­st sieht auch die gesamte com­put­er­gener­ierte Welt von Aze­roth aus, die vor Detail­re­ich­tum strotzt. Da stört es eigentlich auch nicht weit­er, dass der Großteil des Fan­ta­sy-Aben­teuers aus dem Rech­n­er stammt. Wie gesagt: eigentlich. Auf­grund des regel­recht infla­tionären Gebrauchs com­put­er­gener­iert­er Effek­te wirst Du Dich näm­lich schnell an den visuellen Reizen sattge­se­hen haben.

Während sich War­craft-Spiel­er an den Anspielun­gen zu den Com­put­er­spie­len erfreuen, haben es Neulinge dage­gen schw­er, der kom­plex­en Ver­strick­ung der zahlre­ichen Fig­uren und Ereignisse inner­halb der ver­gle­ich­sweise kurzen Laufzeit von zwei Stun­den zu fol­gen.

 

Warcraft-Gallery-05-edited

© 2016 NBCUniversal Alle Rechte vorbehalten

Fazit: Für Fans ein Muss

War­craft: The Begin­ning insze­niert imposante Schlacht­en zwis­chen Orks und Men­schen in der wun­der­schön ani­mierten Fan­ta­sy-Welt von Azaroth. Allerd­ings hast Du Dich ziem­lich schnell an dem über­lade­nen Effek­t­feuer­w­erk sattge­se­hen. Bere­its erprobte War­craft-Spiel­er haben es darüber hin­aus ein­fach­er: Während Neulinge sich inner­halb der zweistündi­gen Laufzeit stark konzen­tri­eren müssen, um der Hand­lung zu fol­gen, wer­den Ken­ner an eini­gen Anspielun­gen auf die Com­put­er­spiele und nicht zulet­zt an der gesamten Insze­nierung Gefall­en find­en.

Heute Nacht ist Premiere

Genau genom­men erst mor­gen, den 26.05.2016 genau eine Minute nach Mit­ter­nacht, feiert die War­craft-Welt ihre große Lein­wand­premiere in Deutsch­land. Im Video-Por­tal Voda­fone TV/Select Video kannst Du Dir den Film ab Anfang Okto­ber anschauen.

Titelbildquelle: © 2016 NBCUniversal Alle Rechte vorbehalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren