The Recorder reinvented: Die Blockflöte der neuen Generation

The Recorder reinvented: Die Blockflöte der neuen Generation

Du wolltest schon immer Saxophon spielen, hattest aber nie die Zeit, das Instrument zu erlernen? Noten sind nicht Dein Ding, dabei klingen Dir die fertigen Orchesterstücke bereits seit Jahren in den Ohren? Verzage nicht, denn „The Recorder reinvented“ macht nicht nur den Musikunterricht zum Kinderspiel. Alles, was Du dafür brauchst: eine Blockflöte und die passende App von Artinoise.

Mit seiner Neuinterpretation des wohl beliebtesten Blasinstruments der Welt holt das italienische Start-up Artinoise die gute alte Blockflöte ins 21. Jahrhundert. Der doppeldeutige Name des neuen Lerninstruments The Recorder reinvented lässt den Erfindungsreichtum seiner Entwickler bereits erahnen. So steht „Recorder“ einerseits für den englischen Namen der Blockflöte, andererseits für die mit ihr mögliche Tonaufzeichnung. Und auch das „Re“ spielt in mehrfacher Ausführung ganz ungeniert auf die „Reinvention“ (= Neuerfindung) des altbekannten Klassikers an.

Wie die meisten von uns, kennst Du die Blockflöte wahrscheinlich noch aus dem Musikinstrument in der Schule. So kannst Du ohne lange Vorlaufzeit direkt in die Musikproduktion einsteigen, Dein Können wiederauffrischen, komponieren lernen und Deinen ersten eigenen Hit ins Rollen bringen. Denn selbst Sounds jenseits des hölzernen Klangs der Blockflöte sind von nun an ohne jahrelanges Training möglich. Doch erstmal zurück auf Anfang…

The Recorder reinvented: Drei spannende Modi für spielerisches Lernen

Als User von The Recorder reinvented stehen Dir drei unterschiedliche Spiel-Modi zur Verfügung. Entscheide Dich für die akustische Version und spiele das Lerninstrument wie eine ganz normale Blockflöte, mit oder ohne Verwendung der App. Einfach reinblasen, Musik machen und mit Hilfe eines echten oder virtuellen Lehrers Rhythmus und Noten lesen lernen.

Spielst Du im digitalen Modus, tust Du damit als Anfänger vor allem Deinem Umfeld einen großen Gefallen. Mit dem beiliegenden Mute-Plug schaltest Du die Blockflöte von Artinoise auf stumm und ersetzt die herkömmlichen Töne durch Sounds aus der App-Bibliothek. Blasmusik, Streichorchester oder gar ein laut schepperndes Schlagzeug? Entscheide Dich für ein Instrument Deiner Wahl und werde ganz ohne Vorkenntnisse zum beneideten Virtuosen. Den Output kannst du entweder per Speaker ausspielen lassen oder über Deine Kopfhörer nur für Dich allein hören.

Fortgeschrittene Musiker können sich im Midi-Modus der App so richtig austoben. Hier dient die Blockflöte als Keyboard und kann wahlweise auch als Sequenzer oder Regler genutzt werden. So brauchst Du dank The Recorder reinvented ab jetzt kein teures Tonstudio mehr, um den nächsten Chart-Stürmer zu produzieren.

Ausgeklügelte Technik in altbekanntem Design

Möglich macht dies eine beeindruckende Ansammlung innovativer Technik in Miniformat. Ein Sensor am Mundstück misst Luft- und Lippendruck, während die Berührungssensoren an den Löchern erkennen, welche Note Du gerade spielst. Zusätzliche Sensoren können durch Deine Bewegungen und Mimik sogar Vibratos und andere Audio-Effekte ausmachen.

Da bei der Entwicklung auch die Spielbarkeit durch Menschen mit eingeschränkter Beweglichkeit und mangelnder Atmungsfähigkeit beachtet wurde, lassen sich die Sensoren sogar individuell einstellen und an eventuelle Schwächen anpassen. Die gesammelten Daten werden anschließend per Bluetooth an die mitgelieferte App übertragen.

Mit der passenden App zum eigenen Musikorchester

Die App (erhältlich für iOS und Android) lässt sich über eine einfache Benutzeroberfläche steuern, die je nach Alter des Users in zwei unterschiedlichen Versionen abgespielt wird. Hier kannst Du als Player Deinen bevorzugten Modus auswählen, die Wiedergabe starten und Effekte anwenden. Lasse Deine ersten Versuche von einem virtuellen Lehrer in Echtzeit korrigieren oder sammele Punkte beim Spielen der Lead-Melodien bekannter Rock- und Pop-Hits.

Du möchtest lieber Deine eigene Musik kreieren? Lass Deinen spontanen Eingebungen einfach freien Lauf und staune, wie die Noten dazu live auf dem Bildschirm erscheinen. Wechsle zwischen den Instrumenten und spiele allein ein ganzes Orchester ein. Fühlst Du Dich ready, um Dein Können mit anderen zu teilen, kannst Du über die App mit bis zu drei Freunden im Quartett spielen oder Dich mit Community-Mitgliedern zur Jam-Session verabreden.

Die Kampagne auf Kickstarter läuft noch bis zum 16. November 2019. Anschließend ist die Standardversion des Lerninstruments von Artinoise für 55 Euro im Online-Shop erhältlich und wird voraussichtlich ab April 2020 ausgeliefert.

Welches Instrument würdest Du beim The Recorder reinvented als erstes austesten? Verrate es uns in den Kommentaren!

Titelbild: Artinoise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren