Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs
Harry Bosch in der Amazon-Mutterserie "Bosch"
:

Spanische Serien bei Netflix: Die gelungensten Formate

Wie bei allen Stream­ing-Anbi­etern dominieren auch auf Net­flix US-Serien wie „Stranger Things”, „Orange is the New Black” und Co. Aber auch in anderen Län­dern gibt es tal­en­tierte Pro­duzen­ten, die es ver­ste­hen, die Zuschauer zu fes­seln. Vor allem Spanien hat sich als Drehort etabliert. Höch­ste Zeit also, einen Blick auf die besten spanis­chen Serien bei Net­flix zu wer­fen.

„Haus des Geldes”

Die beliebteste spanis­che Serie bei Net­flix ist gle­ichzeit­ig auch die erfol­gre­ich­ste nicht englis­chsprachige: „Haus des Geldes” (Orig­inalti­tel: „La Casa de Papel”) hält jede Woche Mil­lio­nen Zuschauer in Atem. Im Zen­trum der Hand­lung ste­ht ein großer Banküber­fall: „Der Pro­fes­sor” plant den größten Ein­bruch in der Geschichte Spaniens und stellt dazu ein Team aus acht Spezial­is­ten zusam­men. Doch der Über­fall ist nur die halbe Miete: Die Diebe müssen sich vor den Geset­zeshütern ver­steck­en und Span­nun­gen untere­inan­der über­winden. Aktuell ste­hen drei Staffeln zum Abruf bere­it. Die vierte befind­et sich derzeit in Pro­duk­tion.

Video: Youtube / Zky­HD

„Elite”

Wer Gefall­en an „Haus des Geldes” find­et, der kön­nte auch mit „Elite” glück­lich wer­den. Denn die bei­den spanis­chen Net­flix-Serien teilen sich einige Schaus­piel­er. Die Hand­lung ist natür­lich eine andere: In „Elite” geht es um den Kon­flikt zwis­chen Reich und Arm: Drei Kids aus der Arbeit­erk­lasse kom­men dank Stipendi­um an eine noble Pri­vatschule und stoßen dort auf Ablehnung. Eines Tages eskaliert die Sit­u­a­tion und kul­miniert in einem Mord. Die drei Neuen ste­hen als Schuldige im Ver­dacht. Waren sie es wirk­lich – oder sind sie Opfer ein­er Ver­schwörung?

Video: Youtube / Moviepi­lot Trail­er

„Die Telefonistinnen”

Diese spanis­che Net­flix-Serie spielt im Madrid der späten zwanziger Jahre. Die erste Tele­fonge­sellschaft der Stadt öffnet ihre Pforten und lockt junge Frauen mit der Aus­sicht auf einen Job als „Cable Girl”. Eine solche Tele­fon­istin zu wer­den, gilt 1928 als äußerst erstrebenswert. Denn die Stelle ermöglicht es Frauen, sich in der damals von Män­nern dominierten Beruf­swelt zu ver­wirk­lichen. Lidia, Mar­ga, Car­lota und Angéles haben sich einen der begehrte Jobs gesichert – und wollen sich von Män­nern nichts mehr vorschreiben lassen.

Video: Youtube / Trail­erTV 1

„Vis a vis”

Fans von „Orange is the New Black” soll­ten einen Blick auf „Vis a Vis” wer­fen. Der Beginn der spanis­chen Net­flix-Serie dürfte Dir bekan­nt vorkom­men: Eine junge, naive Blon­dine namens Macare­na Fer­reiro kommt in ein Frauenge­fäng­nis und muss mit der „neuen Sit­u­a­tion” zurechtkom­men. Das war es dann aber auch schon beina­he mit den Gemein­samkeit­en. Denn in „Vis a Vis” geht es deut­lich ern­ster zu als in „Orange is the New Black”. Statt Com­e­dy erwartet Dich viel Gewalt und noch mehr nack­te Haut als in dem amerikanis­chen Net­flix-Hit. Während Fer­reiro täglich ums Über­leben kämpft, ver­sucht ihre Fam­i­lie, das Geld für die Kau­tion aufzutreiben.

Video: Youtube / Net­flix Spanien

„Velvet”

Für uns eben­falls zu den besten spanis­chen Serien bei Net­flix zählt „Vel­vet”. Wieder ein­mal ver­schlägt es uns nach Madrid, wo Alber­to Márquez das exk­lu­sive Mod­e­haus seines Vaters übernehmen soll: Gale­rias Vel­vet. In den fün­fziger Jahren keine leichte Auf­gabe, denn die gün­stigere Prêt-à-porter-Mode bedro­ht das Geschäftsmod­ell des Unternehmens. In „Vel­vet” geht es aber nicht nur darum, son­dern auch um die Liebe: Alber­to trifft in Gale­rias Vel­vet auf seine alte Jugend­liebe Anna, die als Schnei­derin in dem Mod­e­haus arbeit­et. Er empfind­et immer noch Gefüh­le für sie, doch der Standesun­ter­schied ste­ht ein­er Beziehung im Weg.

Video: Youtube / poly­band

GigaCube

Was ist für Dich die beste spanis­che Serie auf Net­flix? Schreib uns Deinen Favoriten in die Kom­mentare!

Titel­bild: Net­flix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren