Babyphone mit Kamera
Hand mit Galaxy Watch4 hält Skateboard
Eine Drohne lässt Baumsamen fallen um den Wald aufzuforsten

Smartes Babyphone mit Kamera für einen ungestörten Schlaf

Augen schließen und schlafen, ohne aufzuste­hen und im Kinderz­im­mer nach dem Recht­en zu sehen? Das geht ab jet­zt: Mit dem Nanit-Baby­phone mit Kam­era, Atmungs-Kon­trolle und weit­eren schlaf­fördern­den Fea­tures.

Sechs Jahre schlecht schlafen -  so kann es Eltern ein­er Oxford-Studie zufolge nach der Geburt des ersten Kindes erge­hen. Gibt es eine Möglichkeit, Deinen Akku­s­tand auch mit Kleinkind immer auf dem höch­sten Lev­el zu hal­ten, wollen wir Dir diese natür­lich nicht voren­thal­ten. Und wenn das TIME Mag­a­zine ein Baby­phone mit Kam­era zu ein­er der besten Erfind­un­gen des let­zten Jahres kürt, nehmen wir dies ein­mal näher unter die Lupe.

Babyphone mit Kamera für Live-Bilder in HD-Qualität

Mit weni­gen Hand­grif­f­en instal­liert, zeigt die Kam­era des Nanit-Baby­phones anschließend das Kinder­bett aus der Vogelper­spek­tive. Im HD-Live-Stream hast Du Dein Baby immer im Blick – zu jed­er Zeit und an jedem Ort. Ein­fach die App an- und vom Smart­phone oder Tablet direkt ins Kinderz­im­mer schal­ten. Mit dem Mul­ti-Stand kannst Du den Blick­winkel beliebig vari­ieren und sog­ar schauen, wie der Besuch von Oma und Opa abläuft. Und mit der Zoom-Funk­tion ent­ge­ht Dir nichts!

Mit dem Nanit-Baby­phone kannst Du Dein Kind natür­lich nicht nur sehen, son­dern auch hören. Das Span­nende: Die Sprechan­lage funk­tion­iert in bei­de Rich­tun­gen. So kannst Du Trä­nen bere­its trock­nen, bevor Du im Kinderz­im­mer bist. Zudem sendet das Baby­phone rund um die Uhr Hin­ter­grundgeräusche, selb­st wenn Du ger­ade in anderen Apps unter­wegs bist oder Dein Smart­phone gar ganz aus­geschal­tet ist. Statt der durchgängi­gen Audio-Überwachung kannst Du Dich auch für indi­vidu­ell ein­stell­bare Push-Nachricht­en entschei­den, die Dich informieren, wenn es wichtig ist.

Vodafone Red Unlimited

Smarte Schlaf-Datendank für eine bessere Nachtruhe

Wenn Du Dein Baby­phone mit Kam­era und App verknüpf­st, wäre es doch nett, wenn Du auch ein paar Erin­nerun­gen fes­thal­ten kön­ntest. Zwar teilst Du über die zuge­hörige App in Sekun­den­schnelle alle Schlafge­wohn­heit­en Deines Nach­wuch­ses mit Fre­un­den, Fam­i­lie oder der ganzen Social-Media-Welt. Doch die Nanit-App kann noch weitaus mehr: Jeden Mor­gen erhältst Du eine Zeitraf­fer-Zusam­men­fas­sung mit den High­lights der ver­gan­genen Nacht. Intu­itiv ver­ständliche Dia­gramme ver­schaf­fen Dir einen Überblick darüber, wann Dein Baby wach ist oder schläft. Gle­ichzeit­ig lassen Sta­tis­tiken Muster erken­nen und ver­gle­ichen das Schlafver­hal­ten mit anderen Kindern im sel­ben Alter. Wird es um eine bes­timmte Uhrzeit immer heiß und stick­ig im Zim­mer? Sowas erken­nt das smarte Baby­phone mit Kam­era und gibt Tipps, wie Dein Kind bess­er schläft.

Speziell designte Kleidung hat die Atmung im Blick

Das neueste Zube­hör für das smarte Baby­phone mit Kam­era ist die soge­nan­nte Breath­ing Wear. Ob kusche­liger Baby-Schlaf­sack oder Baum­woll­band mit Klettver­schluss – die Klei­dung wurde speziell für Kinder bis 24 Monate designt. Sie soll ab März den Schlaf noch sicher­er machen. Ganz ohne Hautkon­takt kann diese durch ein neu entwick­eltes Muster Atem­be­we­gun­gen erken­nen. Sollte der Atem Deines Babys aus­set­zen, wirst Du umge­hend benachrichtigt.

Neben diesen Fea­tures bietet das Baby­phone mit Kam­era noch mehr. Sei es die fer­nges­teuerte Nacht­lampe, die WLAN-unab­hängige Datenüber­tra­gung oder dass Du eine per­son­al­isierte Gruppe mit bis zu zehn Mit­gliedern anle­gen kannst.

Fällt Dir noch ein Fea­ture ein, das Du bei diesem Baby­phone mit Kam­era ver­mis­sen würdest? Ver­rate es uns in den Kom­mentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren