Google Home: So setzt Du Dinge auf Deine iPhone-Einkaufsliste

: : :

Google Home: So setzt Du Dinge auf Deine iPhone-Einkaufsliste

Die iPhone-Einkaufsliste ist praktisch, um festzuhalten, was beispielsweise vor dem Wochenende noch besorgt werden muss. Während Du sie normalerweise über Siri oder manuell per Fingertipp befüllst, funktioniert das prinzipiell auch mit dem Google Home und seinem entsprechenden Assistenten. Wir zeigen Dir, wie die Einrichtung vonstatten geht.

Um etwas auf die Einkaufsliste auf dem iPhone zu setzen, reicht normalerweise ein Sprachbefehl wie „Hey Siri, setze Erdbeeren auf die Einkaufsliste!”. Doch was ist, wenn Deine übrigen Familienmitglieder ebenfalls Deine freigegebene Liste füllen sollen, aber kein iPhone besitzen? Oder wenn Du lieber den Google Assistant für solche Aufgaben verwendest? In diesem Fall hilft eine Integration des Google Assistant mit dem iPhone über den Internet-Dienst IFTTT. Dieser bietet Dir die Steuerung beinahe beliebiger Smart Home-Geräte über vorgefertigte Skripte an – und in diesem Fall auch die Steuerung der iPhone-„Erinnerungen”-App.

So richtest Du Deine iPhone-Einkaufsliste für Google Home ein

Egal, ob Du ein Android-Smartphone verwendest oder einer der praktischen Google Home-Lautsprecher zum Einsatz kommt: Normalerweise „spricht” der Google Assistant nicht ohne Weiteres mit Deiner iPhone-Einkaufsliste. Zuallererst solltest Du aber sicherstellen, dass die Liste „Einkauf” überhaupt in der „Erinnerungen”-App angelegt wurde. Das kannst Du mit einem einfachen Befehl überprüfen, indem Du das iPhone zur Hand nimmst, Siri aktivierst und einen Befehl wie „Hey Siri, setze Tomaten auf die Einkaufsliste” äußerst. Sofern die Liste zuvor nicht existiert hat, wird sie nun angelegt. Die Tomaten kannst Du bei Bedarf später mit „Hey Siri, entferne Tomaten von der Einkaufsliste” wieder entfernen.

Die Einrichtung Deines IFTTT-Kontos

Falls Du bereits über ein IFTTT-Konto verfügst, kannst Du den folgenden Schritt überspringen. Ansonsten empfehlen wir Dir, Dich auf der IFTTT („If This, Then That”)-Website für ein kostenloses Konto zu registrieren. Grundlegende Englischkenntnisse Deinerseits setzen wir hier einfach mal voraus – eine deutsche Version des Dienstes existiert (derzeit) leider nicht. Wenn Du die prominent angebotenen Möglichkeiten, Dich mit Google oder Facebook zu registrieren, nicht nutzen möchtest, findest Du darunter auch einen kleinen Link für „sign up” („anmelden”).

Lade Dir nach der Registrierung die IFTTT-App aus dem App Store auf Dein iPhone herunter und melde Dich mit Deinen Zugangsdaten an. Außerdem musst Du der Anwendung noch die notwendigen Rechte erteilen, sonst funktioniert das folgende Prozedere nicht.

Video: YouTube / Michael Mark

So verknüpfst Du Dein Google-Konto via IFTTT mit dem iPhone

Der grundlegende Aufbau von IFTTT-Kommandos ist immer gleich: Einem „IF THIS” („Wenn dies”)-Teil folgt anschließend eine „THEN THAT” („dann das”)-Aktion. Widme Dich zunächst dem „IF”-Teil, indem Du Dich bei IFTTT anmeldest und dann auf „My Applets | New Applet” klickst. Klicke nun auf die Schaltfläche „+this” in Blau. Gib nun in das Suchfeld „assistant” ein und wähle das erscheinende „Google Assistant”-Symbol aus.

IFTTT tut normalerweise nichts ohne Deine ausdrückliche Erlaubnis. Das heißt, Du musst der App nun erlauben, mit dem Google Assistant zu „sprechen”. Gib hierzu dieselben Zugangsdaten ein, die auch auf Deinem Google Home-Lautsprecher oder Deinem Android-Smartphone gespeichert sind. Anschließend wählst Du „Say a phrase with a text ingredient” aus und trägst unter „What do you want to say?” die Phrase „Setze $ auf die iPhone-Liste.” ein. Das „$”-Symbol steht hierbei für jeden Gegenstand, der später eingekauft werden soll. In das dritte Feld („Response”) tippst Du einen Satz wie „Okay, $ wurde der Liste hinzugefügt.” oder „Von mir aus, dann kaufen wir eben $” ein. Im Feld „Language” solltest Du in jedem Falle noch „German” wählen. Klicke nun „Create trigger”, um das „IF”-Kommando einzurichten. Übrigens: Für die „IF”-Phrase solltest Du keinesfalls das Wort „Einkaufsliste” verwenden, da der Google Assistant sonst Deine Google-Einkaufsliste bestücken würde.

Nach dieser Aktion klicke als nächstes „+that” (in Blau) an. Gib für das Ziel der Aktion in das Suchfeld nun „reminder” ein. Hier erscheint nach Eingabe des Begriffs als Auswahl unter anderem „iOS reminders”, was Du ebenfalls anklickst. Wähle dann noch „Add reminder to list”.  Trage anschließend bei „List Name” den Begriff „Einkauf” ein und wähle „Create action”. Hier müsste nun als Ergebnis ein neues Applet mit sowas wie „If You say ‚Setze $ auf die iPhone-Liste‘, then add reminder to list Einkauf” zu sehen sein.

Wenn Du danach etwas wie „Hey Google, setze rote Paprika auf die iPhone-Liste” sagst, sollte das von Google Home mit einer entsprechenden Antwort bestätigt werden und das Produkt nach maximal zehn Sekunden auf Deinem iPhone in der Einkaufsliste erscheinen. Beachte jedoch, dass Du für das Entfernen von Dingen von der Liste und andere Aktionen jeweils ein neues IFTTT-Applet bauen musst.

Video: YouTube / Breaking Elegance

Zusammenfassung

  • Du kannst Google Home dazu nutzen, Deine iPhone-Einkaufsliste zu ergänzen.
  • Möglich macht dies der derzeit kostenlose IFTTT-Dienst, der in der Lage ist, bestimmte Anweisungen an andere Geräte zu senden.
  • Melde Dich zunächst bei IFTTT an und lege ein neues Applet an.
  • In dieses trägst Du sowohl das Auslösekommando als auch die Aktion für das iPhone ein.
  • Damit alles funktioniert, musst Du Dich überall mit den richtigen Zugangsdaten einloggen.

Wie nutzt Du Deine iPhone-Einkaufsliste im Alltag? Klappt die Verknüpfung mit Google Home problemlos? Wir freuen uns auf Deinen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren