Der Google Home Max, der Google Home und der Google Home Mini stehen nebeneinander.
Junge Frau mit iPhone in der Hand
: :

Google-Home-Lautsprecher im Vergleich: Das sind die Unterschiede

Den Google-Home-Laut­sprech­er gibt es in drei Vari­anten: Stan­dard, Mini und Max. Alle drei sind natür­lich mit dem prak­tis­chen Sprachas­sis­ten­ten Google Assis­tant aus­ges­tat­tet. Wir helfen Dir bei der Entschei­dung, welch­er dieser Laut­sprech­er für Dich der passende sein kön­nte.

Der Google-Home-Mini-Laut­sprech­er ist klein, rund und irgend­wie niedlich, während das Stan­dard­mod­ell optisch eher an eine Design­er-Spar­dose erin­nert. Der Google Home Max wiederum punk­tet mit her­vor­ra­gen­dem Sound und stellt auf ein­er Anrichte oder als Teil Deines Mul­ti­me­dia-Sys­tems ein echt­es State­ment dar – allerd­ings vor­erst nur in den USA. Allen drei Laut­sprech­ern gemein­sam sind bunte LEDs und eine ver­steck­te Touch-Steuerung zur Reg­ulierung der Laut­stärke und zum Weit­er­schal­ten zum näch­sten Song. Welch­er Laut­sprech­er für welchen Ein­satzz­weck am Geeignet­sten ist, ist nicht nur eine Geschmacks- son­dern unter anderem auch eine Pre­is­frage.

Klein, fein und rund: Google Home Mini

Fügt sich ein – und fällt doch auf. So beschreibt Google den kleinen, run­den Smart-Home-Laut­sprech­er mit einge­bautem Sprachas­sis­ten­ten. Und tat­säch­lich ist der kleine Vertreter der Google-Home-Laut­sprech­erserie mit knapp zehn Zen­time­tern Durchmess­er erstaunlich han­dlich bei einem Gewicht von ger­ade ein­mal 75 Gramm. Er ver­spricht darüber hin­aus 360-Grad-Beschal­lung sowie beste Spracherken­nung dank Far Field-Mikro­fontech­nik. Der Laut­sprech­er ist beson­ders gün­stig in der Anschaf­fung und wird mith­il­fe eines han­del­süblichen Mikro-USB-Ladek­a­bels mit Strom ver­sorgt. Wenn Du also schnell und unkom­pliziert einen schick­en Ein­stieg in die Welt des Google-Smart-Home suchst, ist dieser Laut­sprech­er eine gute Wahl. Er ist aktuell in den Far­ben Hell­grau, Dunkel­grau und „Koralle” (Rot­gelb) erhältlich.

Macht überall eine gute Figur: Google-Home-Standard-Edition

Der „nor­male” Google-Home-Laut­sprech­er hat in etwa densel­ben Durchmess­er wie sein Mini-Pen­dant. Allerd­ings ist er etwa 14 Zen­time­ter hoch, was vor allem der möglichen Laut­stärke und der Klangqual­ität zugute kommt. Allerd­ings ist er etwa dreimal so teuer wie die Mini-Ver­sion und eignet sich vor­wiegend für größere Räume, in denen der Mini-Laut­sprech­er möglicher­weise nicht genü­gend Leis­tung bringt. Außer­dem kannst Du den nor­malen Google-Home-Laut­sprech­er nicht so leicht unter Papier­ber­gen oder anderen Gegen­stän­den begraben. Er bietet eben­falls 360-Grad-Run­dum-Sound und ver­fügt genau wie die anderen Vari­anten über ein leis­tungsstarkes, einge­bautes Mikro­fon.

Google Home ver­sus Mini Sound­check
Video: YouTube / Daniel Bader

Bester Sound im Querformat: Google Home Max

Im Dezem­ber 2017 kam in den USA die Max-Ver­sion des Google-Home-Laut­sprech­ers auf den Markt. Ob und wann er in Deutsch­land ver­füg­bar sein wird, bleibt bis­lang Googles Geheim­nis, doch so viel ist sich­er: Die große Ver­sion des Laut­sprech­ers kann durch seine bei­den 11,5 Zen­time­ter großen Sub­woofer zusam­men mit zwei einge­baut­en Hochtön­ern zumin­d­est kleine Soun­dan­la­gen erset­zen. Das ist vor allem dann span­nend, wenn Du in einem bes­timmten Raum nicht extra eine Musikan­lage auf­stellen willst oder kannst, aber den­noch nicht auf guten Sound verzicht­en möcht­est. Preis­lich liegt er allerd­ings eben­falls im eher hohen Seg­ment, sodass sich die Anschaf­fung möglicher­weise nur lohnt, wenn Du HiFi-Enthu­si­ast bist.

Sämtliche Laut­sprech­er lassen sich unter Ver­wen­dung der Google-Home-App auch via Smart­phone steuern.

Zusammenfassung

  • Google hat inzwis­chen drei Smart-Home-Laut­sprech­er im Ange­bot: Google Home, Google Home Mini und Google Home Max.
  • Die Mini-Ver­sion punk­tet mit einem gün­sti­gen Ein­stiegspreis, während die Stan­dard­vari­ante bessere Klangqual­ität liefert.
  • Die große Ver­sion des Laut­sprech­ers kann ein kleines Hifi-Sys­tem erset­zen.
  • Der Google Assis­tant kommt in allen drei Laut­sprecherver­sio­nen zum Ein­satz.
  • Der Google-Home-Max-Laut­sprech­er wird bis­lang (Stand: Jan­u­ar 2018) nur in den USA ange­boten.

Welche Google-Home-Laut­sprecher­vari­ante ist Dein Favorit? Wirst Du Dir bei Ver­füg­barkeit den Google Home Max anschaf­fen und warum? Ver­rate uns Deine Mei­n­ung gern in den Kom­mentaren.

Titelbild: picture alliance / NurPhoto / Joan Cros

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren