Archos Hello: Smart Display oder Smart Speaker mit Display?

: : :

Archos Hello: Smart Display oder Smart Speaker mit Display?

Der französische Hardware-Hersteller Archos steigt in den Smart-Display-Markt ein. Der Archos Hello soll eine sprachgesteuerte Kontrollstation für das vernetzte Zuhause sein und mit Android 8.0 Oreo laufen. Wird der kleine Franzose eine ernstzunehmende Konkurrenz zu Amazons Echo Show und ähnlichen Entwicklungen?

Amazon hat mit seinem Echo Show kürzlich den ersten Schritt von smarten Lautsprechern hin zu Geräten mit smarten Displays vollzogen. Google hat kurz danach eine eigene Smart-Display-Plattform vorgestellt, die auf zukünftigen Gadgets von Sony, LG und Co laufen wird. Nun hat auch Archos seine eigene Version vorgestellt. Der Archos Hello ist ein Tablet, das per Sprachsteuerung das eigene Smart Home steuern soll.

Das steckt im Archos Hello

Das Gadget ist mit vier Richtmikrofonen ausgestattet, die auch noch aus größerer Distanz auf Ansprache reagieren sollen. Je nach Version hat es einen Display mit 7 Zoll in HD oder einen  8,4-Zoll-Display in Full HD. Unter der hellen Holzvertäfelung stecken ein bisher unbekannter Quadcore-Prozessor, 2 GB RAM und 16 GB Speicherplatz. Der Archos Hello kann je nach Wunsch horizontal oder vertikal aufgestellt werden. Seine Hauptfunktion ist  die Organisation verschiedener Smart Home Systeme. Was das konkret bedeutet, kannst Du Dir hier im Video ansehen.

Bei der Software sind noch Fragen offen

Es sieht so aus, als ob Archos Hello den Google Assistant nutzt, offiziell bestätigt ist dies jedoch nicht. Klar ist nur, dass die Franzosen sich gegen Googles Smart-Display-Plattform und für das normale Android 8.0 Oreo als Betriebssystem entschieden haben. Es werden also voraussichtlich alle Apps, die auf einem Android-Tablet laufen, auch hier verfügbar sein. Wie die Umsetzung genau aussehen wird, ist bisher jedoch unklar.

Die 7-Zoll-Version des Archos Hello wird preislich bei 130 Euro liegen, die 8,4-Zoll-Version bei 180 Euro. Das Release ist für diesen Sommer geplant.

Was sagst Du zur derzeitigen Entwicklung auf dem Smart-Display-Markt? Schreib uns Deine Meinung in die Kommentare!

Fotos: Archos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren