Pokémon Go Meltan
Eine Grafik die den Einsatz von Technologien bei der Waldbrandbekämpfung zeiigt
Elternratgeber digital: Die besten Smartwatches für Kids

Pokémon Go: Entdecke das brandneue Pokémon Meltan

Nor­maler­weise wer­den neue Poké­mon zusam­men mit neuen Kon­solen-Edi­tio­nen einge­führt. Kün­ftig ist aber auch die Poké­mon-Go-Welt ein Tum­melplatz, um neue Mon­ster zu ent­deck­en. Mit Meltan wurde das Rät­sel um das mys­ter­iöse Poké­mon, das seit einige Tagen im Spiel auf­taucht, nun endlich gelüftet.

Auch Pro­fes­sor Wil­low, der Poké­mon-Pro­fes­sor aus Poké­mon Go, wun­dert sich über das mys­ter­iöse Poké­mon, dessen Ausse­hen Dit­to seit einiger Zeit annimmt. Wir haben uns für Dich angeschaut, was es mit der neuen Form von Dit­to auf sich hat.


 

Meltan, das Mutter-Pokémon

Seit Kurzem nehmen viele Exem­plare des Gestalt­wan­dlers Dit­to die Form eines bis dato unbekan­nten Poké­mon an. Dank Pro­fes­sor Eich wis­sen wir auch, dass es sich bei dem Poké­mon um Meltan, das „Mut­ter-Poké­mon“, han­delt. Und Mut­ter nicht etwa, weil es beson­ders für­sor­glich wäre, son­dern weil es schlichtweg ein­er Schrauben­mut­ter ähnelt. Es ist dem Typ Stahl zuge­ord­net, wiegt laut PokéWi­ki acht Kilo­gramm und ist dabei 20 Zen­time­ter klein. Mehr Infor­ma­tio­nen gibt es derzeit noch nicht, da sich alle gesichteten Exem­plare als ver­wan­delte Dit­tos ent­pup­pen.

Beson­dere For­men und Gestal­ten sind ein Grun­dele­ment im Poké­mon-Fran­chise. Neben Poké­mon, die real existieren­den Tieren nachemp­fun­den sind – siehe Raupi und die Raupe des Papilio Troilus – gibt es auch zahlre­iche Poké­mon, die ein­fachen All­t­ags­ge­gen­stän­den ähneln. Das Poké­mon Gela­ti­ni beispiel­sweise, sieht aus wie eine Por­tion Eis­creme im Waf­fel­bech­er.

Meltan, das Ditto aus Flüssigmetall

Laut The Poké­mon Com­pa­ny kön­nte es zwis­chen den Poké­mon Meltan und Dit­to eine Verbindung geben. Beson­ders Meltans Unterkör­p­er erin­nert an den beliebten rosa­far­be­nen Formwan­dler der ersten Gen­er­a­tion. Er beste­ht aus Flüs­sig­met­all, mit dem er anderes Met­all zer­set­zt und absorbiert. Daraus gewin­nt Meltan Energie, die ihm wiederum als Nahrung und für Attack­en dient. Welche das genau sein wer­den, ist derzeit noch unbekan­nt. Die ein oder andere Elek­tro-Attacke wird aber ver­mut­lich dabei sein.

Zum Namen „Meltan“ selb­st gibt es eben­falls The­o­rien. Derzeit geht man davon aus, dass sich der Name aus dem englis­chen „melt“ (schmelzen) und „Tan­tal“ (ein Met­all, das in der Indus­trie ver­wen­det wird) zusam­menset­zt.

Meltan in Pokémon Go und Let’s Go

Noch ste­ht der Fang eines echt­en Meltan aus. Einen kleinen Wirbel löst das Stahl-Poké­mon trotz­dem ger­ade aus. Warum? Es wird in den Nin­ten­do-Switch-Spie­len Let’s Go Pikachu und Let’s Go Evoli spiel­bar sein. Das ist insofern beson­ders, als dass die Games grund­sät­zlich auf der Gel­ben Edi­tion der ersten Gen­er­a­tion basieren und damit max­i­mal 151 Poké­mon im Pokédex haben soll­ten, inklu­sive der Alo­la-Ver­sio­nen, die in der siebten Gen­er­a­tion einge­führt wur­den. Nichts­destotrotz ist Meltan per Bild­be­weis für die bei­den neuen Switch-Adap­tio­nen bestätigt. Auss­chlaggebend dafür, um Meltan auf der Switch zu nutzen, soll aber das Spiel Poké­mon Go sein.

Poké­mon-Spiele sind seit der ersten Gen­er­a­tion auf Interkon­nek­tiv­ität aus­gelegt. Und so über­rascht es wenig, dass Poké­mon Go und die Let’s-Go-Spiele eben­falls verknüpft sind. Du kannst Kan­to-Poké­mon von Deinem Smart­phone auf Deine Nin­ten­do Switch über­tra­gen. Auf diesem Weg kommt ver­mut­lich auch Meltan let­z­tendlich auf die Kon­sole. Welche Über­raschun­gen Dich noch erwarten, erfährst Du spätestens am 16. Novem­ber, wenn „Let’s Go, Pikachu“ und „Let’s Go, Evoli“ endlich auch hierzu­lande erscheinen.

Ist Dir Meltan schon über den Weg gelaufen? Und wenn ja, wo hast Du das Stahl-Poké­mon zum ersten Mal gese­hen?

Titelfoto: Niantic

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren