Eine Leiche aus Mortuary Assistant
© YouTube/DreadXP
Ein junger Sportler gibt eine Pressekonferenz
Eine Abbildung des James-Webb-Teleskops im All

Mortuary Assistant: Tipps – alle Enden, Siegel finden, Multiplayer & mehr

In „Mor­tu­ary Assis­tant“ spielst Du eine Gerichtsmedi­ziner­in und obduzierst leblose Kör­p­er nach ungewöhn­lichen Befun­den. Das Spiel deutet immer wieder eine dämonis­che Präsenz an, denen Du am Com­put­er nachgehst. Je mehr Du recher­chierst, desto näher wird der Kon­takt zu den Dämo­nen. Damit Du alle Rät­sel in Mor­tu­ary Assis­tant löst, zeigen wir Dir hier die wichtig­sten Tipps zur Indie-Sim­u­la­tion.

Wie und wann suche ich am besten nach Siegeln?

Um Deine Schicht möglichst effizient zu been­den, kannst Du die Wartezeit­en für die Suche nach Siegeln nutzen. Einige Auf­gaben dauern eine Weile, bis sie automa­tisch abgeschlossen wer­den. Hier erhältst Du einen Überblick, wann Du Dich am besten auf die Suche beg­ib­st:

  • während der Druck­er arbeit­et
  • während der automa­tis­chen Reini­gung
  • während der Entleerung eines Kör­pers
  • sobald Du die Leichen­halle betrittst

Laufe während dieser Aktiv­itäten an den Wän­den ent­lang Rich­tung Kühlraum und wieder zurück. Im Anschluss kannst Du den Flur zum Foy­er, die Wände im Foy­er und das Badez­im­mer absuchen. Bist Du noch nicht fündig gewor­den, kannst Du einen „Let­ting Strip“ ver­bren­nen. Im Anschluss ertönt ein Sound­ef­fekt, der Dich in die Rich­tung des Siegels führt.

Wo könnte ich ein Siegel finden?

Siegel kön­nen sich über­all befind­en – im gesamten Spiel. Um Dir einen kurzen Überblick zu geben, find­est Du hier ein paar Beispiele.

  • auf einem Möbel­stück
  • in ein­er Schublade
  • hin­ter ein­er Tür
  • auf ein­er Tür
  • auf einem Bild
  • am Spiegel
  • an der Decke
  • an der Wand

Weitere Tipps zu den Siegeln in Mortuary Assistant

  • Sobald Du ein Siegel gefun­den hast, notiere es im Notizbuch. Andern­falls ver­schwindet es nach kurz­er Zeit, taucht an ein­er anderen Stelle auf oder verän­dert sich.
  • Du soll­test während Dein­er Schicht min­destens zwei Siegel aus­find­ig machen. Auf die Weise kannst Du den Namen des Dämons her­aus­find­en und ihn beseit­i­gen.
  • Durch­suche die Daten­bank des Com­put­ers, sobald Du zwei Siegel gefun­den hast. Manch­mal genü­gen die bei­den Siegel, um den Namen des Dämons her­auszufind­en.
  • Während der Obduk­tion gibt es viele weit­ere Hin­weise, die beiläu­fig auftreten. Achte beson­ders auf die Stirn des Kör­pers und die hin­ter­lassene Asche. Auch die einzel­nen Schnitte kön­nen wichtige Hin­weise liefern.
  • Hast Du die Buch­staben nach der Siegel­suche falsch ange­ord­net, kannst Du sie durch die Nutzung eines anderen Siegels ein­fach erneut ver­schieben. Tue dies so lange, bis die Anord­nung richtig ist.

Mortuary Assistant: Alle Enden

Es gibt im Spiel fünf unter­schiedliche Enden, die Du auf unter­schiedliche Wege erre­ichst. Die ersten drei Enden schal­test Du frei, indem Du zweimal die richtige- und ein­mal eine falsche Leiche ver­brennst. Das vierte Ende erre­ichst Du, indem Du den Keller betrittst und im Anschluss den kor­rek­ten Kör­p­er ver­brennst. Wie Du in den Keller gelangst, zeigen wir Dir im näch­sten Abschnitt.

Das fün­fte Ende siehst Du, wenn Du Rebec­cas Münzen ein­sam­melst. Du find­est sie in dem Schrank, in dem auch die Ausweise liegen. Gib sie Rebec­ca anschließend in die Hand und schließe die Schicht erfol­gre­ich ab, um das fün­fte Ende zu sehen.

  • Ende #01: Ver­brenne den richti­gen Kör­p­er…
  • Ende #02: ...und tue dies im Anschluss erneut, um auch das zweite Ende freizuschal­ten.
  • Ende #03: Mache einen Fehler und ver­brenne nicht die richtige Leiche.
  • Ende #04: Gelange in den Keller und ver­brenne anschließend den richti­gen Kör­p­er.
  • Ende #05: Nimm die Münzen aus Rebec­cas Schrank, lege sie ihr in die Hände und schließe die Schicht erfol­gre­ich ab.
Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

So öffnest Du die Kellertüre und erreichst das vierte Ende

Gehe zum Schrank im Sek­tion­ssaal, öffne die unter­ste Schublade und nimm Dir den Schlüs­sel. Über­prüfe während der fol­gen­den Vision die Stirne der Leichen, die sich in aufrechter Posi­tion befind­en. Auf die Weise gelangst Du an den benötigten Zugangscode. Schließe nun die Schicht erfol­gre­ich ab, um das vierte Ende zu erre­ichen.

Wie finde ich heraus, welcher Körper vom Dämon favorisiert und möglicherweise besessen ist?

  • Einige Leichen ver­hal­ten sich in Mor­tu­ary Assis­tant beson­ders auf­fäl­lig. Die auf­fäl­lig­sten Kör­p­er sind meist aber nicht besessen. Es ist viel öfter die Leiche, die “nur” lächelt und sich son­st nicht auf­fäl­lig ver­hält.
  • Lächeln ist bere­its ein starkes Sig­nal für einen besesse­nen Kör­p­er – jedoch nur bei geschlossen­em Mund. Ein leicht­es, fast unsicht­bares Lächeln sagt darüber hin­aus nicht viel aus. Der Leich­nam muss deut­lich lächeln, wie Du es auf dem Bild weit­er unten sehen kannst.
  • Zuck­ende Kör­p­er sind eben­falls ein starkes Indiz für eine besessene Leiche. Sofern die Zuck­un­gen nicht im Rah­men ein­er Vision vorkom­men, kannst Du dieses Zeichen ernst nehmen – auch wenn es ziem­lich sel­ten auftritt.
  • Manch­mal schnei­det der Dämon vom besesse­nen Kör­p­er Teile ab.
  • Auf dem besesse­nen Kör­p­er kön­nen sich Siegel bilden. Seit einem Update kann dies nur noch ein­ma­lig im Spiel vorkom­men, weswe­gen das Zeichen ein­deutig auf einen besesse­nen Kör­p­er hin­weist.
  • Der Dämon zieht regelmäßig Kör­p­er aus den Kühlre­galen – meis­tens beim Betreten der Leichen­halle oder wenn Du einen Kör­p­er aus der Küh­lung ent­nehmen möcht­est. Oft nimmt er dabei vor­lieb mit seinem Lieblingskör­p­er. Gele­gentlich nutzt er diese Möglichkeit aber auch, um Dich auf die falsche Fährte zu führen.
  • Besessene Kör­p­er flüstern manch­mal in ein­er dämonis­chen Sprache. Das ist ein starkes Sig­nal, das Du Dir unbe­d­ingt merken soll­test.
  • Beson­ders frühe Hin­weise im Spiel soll­test Du eher ver­nach­läs­si­gen. Die Fehlerquote ist am Anfang beson­ders hoch.
Ein lächelnder Körper in Mortuary Assistant

Der besessene Kör­p­er kann bei­d­seit­ig oder nur ein­seit­ig lächeln. — Bild: YouTube/GrumbleGamer 18

Mortuary Assistant: Multiplayer – kann man das Spiel zu zweit spielen?

The Mor­tu­ary Assis­tant ist kom­plett auf den Einzel­spiel­er aus­gelegt. Es gibt keine Möglichkeit, das Spiel zu zweit im Mul­ti­play­er zu spie­len. Auch ein Koop-Modus oder Splitscreen ste­hen nicht zur Ver­fü­gung.

Haben Dir die Tipps in unserem Rat­ge­ber zu Mor­tu­ary Assis­tant geholfen? Schreibe uns gerne in die Kom­mentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button: