Apollo 11 in VR Header
Funkmast, der mit 5G den Weg ins Gigabit-Zeitalter ermöglicht
: :

Kozmophone: Nostalgie trifft Zukunft

Der Phono­graph, bess­er bekan­nt als Gram­mophon, ist ver­mut­lich das maßge­blich­ste, je entwick­elte Abspiel­gerät für Tonaufze­ich­nun­gen. Allein schon die Sil­hou­ette mit dem kelch­för­mi­gen Laut­sprech­er hat sich selb­st ein Denkmal im kul­turellen Gedächt­nis geschaf­fen. Nun ver­lei­ht das Koz­mo­phone diesem Klas­sik­er den längst über­fäl­li­gen Neuanstrich und geht weit darüber hin­aus. Mit dem Koz­mo­phone kündigt sich eine Syn­ergie aus ana­log und dig­i­tal an, die es in sich hat.

Der Plat­ten­spiel­er schien schon längst  vergessen. Am Ende aber hat er sie alle über­lebt – ob CD oder Mini-Disk. Denn Vinyl ist wieder auf dem Vor­marsch. Mit dem „schwarzen Gold“ der Musikin­dus­trie kom­men echte Audio­phile heutzu­tage nicht mehr am Plat­ten­spiel­er vor­bei. Eine Schallplat­te ver­spricht eine andere Form des Musikkon­sums: Echtheit, Wärme, höch­ste Authen­tiz­ität. Hinzu kom­men ein Gefühl der Nos­tal­gie und eine Art des Abspie­lens, das aktuellen High-Tech-Trends abschwört. Doch wie wäre es, wenn sich das Beste bei­der Wel­ten zu ein­er Art des Sam­melns, Wertschätzens und Kon­sum­ierens zusam­men­führen ließe?

Musik und Hologramm: Das Kozmophone

Vorhang auf für das Koz­mo­phone. Hier verbinden sich für Dich Nos­tal­gie, ikonis­ches Design und mod­ern­ste Tech­nolo­gie zu einem neuen Ganzen. Das Koz­mo­phone ist ein brand­neues Abspielmedi­um, welch­es den­noch den kelchar­ti­gen Laut­sprech­er promi­nent in sich trägt und einen Plat­ten­spiel­er bietet. Zusät­zlich ist es kom­plett Blue­tooth-fähig und bietet eine Rei­he von instal­lier­baren Holo­gram­men. Diese wer­den in einem Zylin­der vor dem Ton­arm abge­spielt, der den abnehm­baren Laut­sprech­er mit dem Schallplat­ten­spiel­er verbindet. Eine ganze Rei­he dieser Holo­gramme kann über die Seite des Her­stellers herun­terge­laden wer­den.

Den Klassiker neu interpretiert

Das Koz­mo­phone ist die mod­erne Inkar­na­tion des Plat­ten­spiel­ers. Immer­hin hat Thomas Alva Edis­ons Gram­mophon lock­er 140 Jahre auf dem Buck­el. Auf der Ober­fläche wur­den viele Eigen­schaften des alten Phono­graphen unser­er Zeit angepasst. Das kom­plette Gerät ist platzs­parend kon­stru­iert und besin­nt sich auf das Wesentliche: ein flach­es Gehäuse, Turntable, Ton­arm mit Nadel, die Holo­gramm-Röhre und der an die ikonis­che „Kaf­feemüh­le“ erin­nernde Laut­sprech­er. Dank dieses Auf­baus entste­ht der Ein­druck, dass die Musik vom Vinyl erst durch den Zylin­der mit dem Holo­gramm „hin­durch­fließen“ muss. Prak­tis­cher­weise kannst Du den Laut­sprech­er nicht nur abnehmen und als mobilen Blue­tooth-Speak­er für Dein Smart­phone ver­wen­den, Du kannst ihn auch um 360° drehen.

Das Kozmophone: Designstudie und perfekter Sound

Optik und Hap­tik der neuen „Sprach­mas­chine“ unter­stre­ichen den Spa­gat zwis­chen damals und heute zusät­zlich. Erhältlich ist das Koz­mo­phone in Schwarz, Weiß, Rot, Blau, Gelb und Grün. Die mat­te Erschei­n­ung des Turnta­bles und des Laut­sprech­ers erzeugt eine zeit­lose Ästhetik. So bietet das Koz­mo­phone nicht nur besten Klang und her­vor­ra­gen­den Musikkon­sum. Zum optis­chen Clou des Holo­gramms sieht es für sich genom­men schon ver­dammt gut aus. Schon das Gram­mophon galt als Vorzeige-Objekt, das Koz­mo­phone schlägt gle­ich­falls in diese Kerbe. Du kannst  sog­ar den unter­schiedlichen Teilen des Koz­mo­phones andere Far­ben zuord­nen, um die per­fek­te Kom­bi­na­tion für Deine Woh­nung zu erhal­ten.

In Kürze erhältlich

Noch ist das Koz­mo­phone nicht erhältlich. Lediglich eine Hand­voll Pro­to­typen gibt es bere­its. Auf der Seite des Her­stellers kannst Du auf dem Laufend­en bleiben und Dein eigenes Koz­mo­phone für den hal­ben Preis vorbestellen. Lange soll es nicht mehr dauern, bis das Koz­mo­phone frei erhältlich ist. soll es doch für den 140. Geburt­stag des Gram­mophons der bre­it­en Öffentlichkeit zugänglich gemacht wer­den.

Wie stehst Du zur Rück­kehr von Plat­ten­spiel­ern und Vinyl? Wäre das Koz­mo­phone mit sein­er Holo­gramm-Röhre etwas für Dich? Hin­ter­lasse uns einen Kom­men­tar mit Dein­er Mei­n­ung zum The­ma.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren