Eine Grafik die den Einsatz von Technologien bei der Waldbrandbekämpfung zeiigt
Elternratgeber digital: Die besten Smartwatches für Kids

iOS Basics: So holst Du mehr aus Deiner iPhone-Kamera heraus

Die Zeit­en von pix­eli­gen und unschar­fen Smart­phone-Fotos sind zum Glück schon länger vor­bei. Und trotz­dem gibt es keine Garantie, dass wirk­lich jedes Foto ein Voll­tr­e­f­fer wird. Doch manch­mal kann schon eine kleine Änderung der Foto-Ein­stel­lun­gen echte Wun­der voll­brin­gen. Hier erfährst Du, an welchen Stellschrauben Du drehen musst.

Wir haben für Dich die besten Tipps und Tricks gesam­melt, wie Du noch mehr aus Dein­er iPhone-Kam­era her­aus­holen kannst.

iPhone-Kamera: Die Basics für gelungene Fotos

Eine der Grund­vo­raus­set­zun­gen für die besten iPhone-Fotos ist die Auflö­sung. Stelle sie auf Max­i­mal­w­ert. So benöti­gen Deine Auf­nah­men zwar auch am meis­ten Spe­icher­platz. Mit einem ein­fachen Trick kannst Du sie direkt in der iCloud spe­ich­ern und Deinen Spe­ich­er ent­las­ten.

Außer­dem wichtig: Verzichte auf dig­i­tal­en Zoom. Der Grund ist ganz ein­fach. Beim dig­i­tal­en Zoom wird gar nicht wirk­lich gezoomt. Was passiert stattdessen? Die Kam­era verklein­ert ein­fach nur den Bil­dauss­chnitt. Du kön­ntest also auch ohne Zoom fotografieren und Dein Motiv nachträglich auss­chnei­den. Das bringt den exakt gle­ichen Effekt. Übern­imm die Zoom­funk­tion deshalb selb­st und bewege Dich näher an Dein Motiv her­an. So nutzt Du Deine hohe Fotoau­flö­sung viel bess­er aus und erzielst bessere Ergeb­nisse.

Tipp: Wenn Du ein iPhone 7 Plus mit zwei Kam­er­alin­sen hast, dann benutze ruhig bei­de. Durch den Wech­sel zwis­chen den bei­den Fes­t­bren­nweit­en ver­schlechtert sich die Bildqual­ität nicht. Den dig­i­tal­en Zoom soll­test Du trotz­dem ver­mei­den.

Wann sich der HDR-Modus nicht lohnt

Wo viel Licht ist, da ist auch viel Schat­ten. Das bedeutet für Deine iPhone-Kam­era Höch­star­beit. Denn es ist wirk­lich eine Kun­st, bei­des in einem Bild ansprechend darzustellen. Dafür gibt es den HDR-Modus. Die Abkürzung ste­ht für High Dynam­ic Range. Dein iPhone knipst in diesem Modus drei Fotos mit unter­schiedlich­er Belich­tung schnell hin­tere­inan­der. Anschließend errech­net es daraus ein neues Bild. Das ist wirk­lich gut im Dun­klen oder bei unter­schiedlichen Lichtver­hält­nis­sen im Bild. Aber es gibt auch Sit­u­a­tio­nen, in denen Du ohne HDR bess­er fährst.

Das gilt zum Beispiel für Fotos, bei denen das Objekt in Bewe­gung ist. Denn dadurch, dass Dein iPhone drei Bilder hin­tere­inan­der knipst, entste­hen häu­fig so genan­nte Ghost­ing-Bilder. Bes­timmt hast Du schon ein­mal solch ein Bild gese­hen, in dem die Bestandteile falsch errech­net wur­den. Schließlich bewegt sich das Objekt während der drei Fotos immer ein Stück weit­er. Je nach Geschwindigkeit kön­nen dann höch­stens noch ziem­lich skur­rile Fotos entste­hen.

So gelingen scharfe Fotos

Schon ein klein­er Wack­ler im falschen Moment kann Dein Foto kom­plett ruinieren. Der ulti­ma­tive Pro-Tipp: Halt Dein iPhone still beim Fotografieren. Okay, Spaß bei­seite: Es gibt zwei Möglichkeit­en, wie Du mit Deinem iPhone noch ruhiger fotografieren kannst:

  1. Laut­stärke-Taste als Aus­lös­er ver­wen­den
    Ver­wende zum Knipsen den Lauter-But­ton an der Seite Deines iPhones. Denn beim Drück­en des Aus­lösers auf dem Dis­play gerät Dein iPhone schnell in Bewe­gung und das Foto ist verwack­elt.
  2. iPhone dicht am Kör­p­er hal­ten
    Mit aus­gestreck­ten Armen ist es viel schwieriger, richtig still zu hal­ten. Win­kle Deine Arme deshalb an und behalte Dein iPhone möglichst dicht am Kör­p­er. Das bringt automa­tisch mehr Sta­bil­ität

Tipp: Fokussiere bei jedem Foto aufs Neue. Das mag zu Anfang etwas nervig sein. Aber sobald Du Dein iPhone bewegst, verän­dert sich auch der Fokus des Bildes. Tippe ein­fach im Dis­play das Haup­to­b­jekt Deines Fotos an und warte, bis Dein iPhone es schar­fgestellt hat.

Nutzt Du Dein iPhone als voll­w­er­ti­gen Kam­era-Ersatz oder hast Du noch weit­ere Tipps für bessere Fotos mit der iPhone-Kam­era? Hin­ter­lasse uns einen Kom­men­tar.

Weit­ere Tipps und Tricks, die Dein Leben mit iPhone noch viel­seit­iger gestal­ten, find­est Du in fol­gen­den iOS Basics Artikeln:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren