Mann trägt Galaxy Watch 4 am Arm.
Mann trägt einen blauen Fitnesstracker am Handgelenk.
: :

Helau und Alaaf: Coole Apps und Gadgets für die fünfte Jahreszeit

Mit einem dreifachen Tusch begin­nt an Weiber­fast­nacht die Straßen­fete der buntesten Zeit des Jahres. Damit Du zwis­chen Kon­fet­ti und Kamelle, Schlager und Polon­aise nicht den Überblick ver­lierst, haben wir ein paar Lösun­gen: Im Trubel der Karnevals-Hochbur­gen geben diese Apps Ori­en­tierung und auch manch­es Gad­get kann nüt­zlich sein – oder zumin­d­est sehr amüsant.

Mit Karnevals-ABC und Jecken-Test: Die närrische App für Düsseldorfer 

Wenn Dir im Karneval­s­tu­mult ein kollek­tives „Helau“ begeg­net, bist Du ver­mut­lich in Düs­sel­dorf gelandet. Hier hat der Jecke mit­tler­weile eine när­rische App, die alle wichti­gen Infos rund um den Karneval der Stadt auf dem iOS- und Android-Phone bün­delt. Der Live-Tick­er hält Dich über Par­tys und Sitzun­gen auf dem Laufend­en, dank der Ter­minüber­sicht kannst Du keine Ver­anstal­tung ver­passen. Zugle­ich hast Du Zugverbindun­gen rund um Düs­sel­dorf im Blick und find­est kosten­lose Toi­let­ten. Ein witziges Gim­mick: Mit einem Per­sön­lichkeit­stest aus acht Fra­gen sollst Du her­aus­find­en kön­nen, welch­er Karneval­styp Du bist. Beson­ders hil­fre­ich für Neu-Jeck­en ist aber das Karnevals-Glos­sar: Wer bei Kamelle an eine Teesorte denkt, sollte da unbe­d­ingt mal rein­schauen.

 

Karneval_1

K-App: Das ultimative Überlebenspaket für Karnevalisten in Köln

Dein Kostüm sitzt, das Kölsch schmeckt und die Kamelle fliegen – doch wer im heit­eren Treiben des Rosen­mon­tagszugs eine Toi­lette sucht, ste­ht vor ein­er kleinen Her­aus­forderung: Wohin? K-App hat Antworten auf alle Fra­gen, die den iOS- und Android-Jeck­en zur när­rischen Zeit bewe­gen. Mit umfassenden Infor­ma­tio­nen über Ver­anstal­tun­gen, Ter­mine und Karnevals-Tra­di­tio­nen ist die Anwen­dung ein ide­al­er Guide durch die fün­fte Jahreszeit in Köln. Mit­tels Stan­dorterken­nung weißt Du immer, wo in Dein­er Nähe etwas los ist – auch wenn Du nur eine Hal­testelle suchst, ein Büd­chen oder eben eine Toi­lette. Zugereiste Jeck­en find­en mit K-App auch Park-, Schlaf- und Einkauf­s­möglichkeit­en. Neuigkeit­en zum karneval­is­tis­chen Treiben und die passende Schun­kel­musik liefert der inte­gri­erte kölsche Webra­dio-Stream.

Für echte Pappnasen: App mit Schunkelbarometer und Jecken-Tastatur

BildcSprüche, die Du zu Karneval auf keinen Fall vergessen darf­st, haben Android- und iOS-Nar­ren mit der kosten­losen Jeck­App immer parat. Mit der Jeck­en-Tas­tatur weißt Du auf Knopf­druck, wie der Karneval in zehn Tönen klingt. Wie viel Spaß Du bei Schlager­musik und Polon­aise wirk­lich hast, ver­rät das Schun­kel­barom­e­ter: Es misst Rhyth­mus sowie Inten­sität Deines Schun­kelns und gibt scho­nungs­los Bew­er­tun­gen ab: Vielle­icht kehrst Du nach Ascher­mittwoch als gekrön­ter „Karnevalsmuf­fel“ oder „Papp­nase“ zurück.

„Kannste ma halten?“ – Flaschenträger-Pulli für gemütliche Karnevalisten

Passt nicht unbe­d­ingt zum Kostüm, ist aber prak­tisch: Mit dem Flaschen­hal­ter-Sweater kannst Du Dein Getränk bequem in der Bauch­tasche „abstellen“. Seinen Zweck erfüllt der Pullover trotz offiziellen Titels als „Beer-Bot­tle-Hold­er“ natür­lich auch bei Soft­drinks, Handy und anderen Uten­silien. Einen Schön­heit­spreis gewinnst Du damit allerd­ings nicht. Als Kostüm kön­nte der Pul­li durchge­hen, wenn Du ihn unter dem The­ma „Schlab­ber­look“ mit dem passenden Bart aufw­ertest. Auch ein orig­inelles „Acces­soire“ kön­nte helfen: Wenn Du zum Beispiel auf einem Ein­horn reitest oder einen Cheese­burg­er auf dem Kopf trägst, guckt bes­timmt kein­er mehr auf den schlu­dri­gen Pul­li.

Stimmung abhanden gekommen? Die Tuschmaschine biegt‘s wieder gerade

Im Par­ty-Not­fall lock­ert eine mobile Tuschmas­chine die Stim­mung wieder auf. Wer auf Knopf­druck einen Tusch oder Trom­mel­wirbel auf Lager hat, ist für jede Feier­si­t­u­a­tion gewapp­net.

Du siehst: Mit der passenden App und manch hil­fre­ichen Gad­get kann auch in der ver­rück­testen Zeit des Jahres nichts schiefge­hen. Also rein ins Kostüm und ab in den Trubel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren